Thank You Girl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Thank You Girl
The Beatles
Veröffentlichung 08. April 1963 (D),
11. April 1963 (UK)

B-Seite von From Me to You

Länge 2 min 2 s
Genre(s) Rock
Autor(en) Lennon/McCartney
Produzent(en) George Martin
Label Odeon (D),
Parlophone (UK)
Album The Beatles Beat,
Rarities,
Past Masters • Volume One

Thank You Girl (englisch Dank dir, Mädchen) ist ein Lied der britischen Band The Beatles aus dem Jahr 1963, das als B-Seite der Single From Me to You erschien.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ursprünglich hieß das Lied ‚Thank You Little Girl‘[1] und sollte die neue A-Seite einer Single werden, wurde aber später mit From Me to You getauscht.[2]

Komposition[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf dem Plattenlabel wird als Autorenteam McCartney – Lennon genannt. „Das Stück haben wir überwiegend zusammen geschrieben, aber ich hatte vielleicht etwas mehr Anteil […]“[3] „‚Thank You Girl‘ war einer unserer gescheiterten Versuche, eine Single zu schreiben. Deshalb wurde es eine B-Seite oder ein Albumsong.“[4]

Das im 44-Takt verfasste Lied[5] ist in D-Dur notiert[6] und hat eine Länge von 2:02 Minuten.[7] Das Tempo wird mit Moderately bright[8] angegeben, das Genre mit „Rock“.[9]

Text[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Lied bedankt sich jemand bei einem Mädchen für dessen Liebe.[10]Lennon bringt das Ganze mit der nüchternen ersten Zeile in Gang, und McCartney antwortet mit […] dem raffinierten Binnenreim der zweiten Zeile.“[11][12] „Der Text zeigt, daß Lennon und McCartney sich ihr Publikum warmhalten wollten, indem sie mit diesem Titel jeden ihrer weiblichen Fans darin bestärkten, ihn als Dank für ihren Anteil am Erfolg der Beatles zu hören.“[13] Gleichwohl kann man den Text auch als Dankeschön gegenüber einem konkreten Mädchen verstehen.[14]

Besetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Besetzungsliste:[15]

Aufnahme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Aufnahme erfolgte am Dienstag, den 5. März 1963 im Studio 2 der Abbey Road Studios. Es wurden insgesamt 13 Takes aufgenommen. Am 13. März wurde der Mundharmonika-Teil in 15 Takes hinzugefügt. Produzent war George Martin, Toningenieur Norman Smith; am 13. März war zweiter Toningenieur Geoff Emerick.[17]

Veröffentlichung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Deutschland wurde die Single From Me to You / Thank You Girl am 8. April 1963 veröffentlicht (Odeon O 22 416),[18] in Großbritannien erst am 11. April (Parlophone R 5015).[19] Außerdem wurde der Titel in Deutschland auf der EP The Beatles Hits (Odeon O 41 598) im September 1963 herausgebracht[20] sowie auf der LP The Beatles Beat (Odeon O 83 692) am 15. April 1964.[21]

Kritiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

„Der Rock 'n' Roll-Rhythmus, der später bei I Want To Hold Your Hand [...] seine Bestform fand, wirkt hier lahm. Vermutlich ist die Baßlinie daran schuld […]“

Ian MacDonald: The Beatles. Das Song-Lexikon [22]

„Im Oktober 1965 begannen wir […] aufzunehmen. Alles veränderte sich. Es ging weg von poppigem Zeug wie Thank You Girl […]“

The Beatles: The Beatles Anthology [23]

„Und der Text war tiefsinnig und bedeutsam – sicher nicht so etwas wie Thank You Girl […]“

The Beatles: The Beatles Anthology [24]

Coverversion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2008 coverten The Smithereens den Song auf ihrem Album B-Sides The Beatles.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Alan Aldridge (Hrsg.): The Beatles Songbook 2. Das farbige Textbuch der Beatles. Band 2. Deutsch von Lutz-W. Wolff. Deutscher Taschenbuch-Verlag, München 1981, ISBN 3-423-01746-5.
  • The Beatles: The Beatles Anthology. Ullstein, München 2000, ISBN 3-550-07132-9.
  • Colin Campbell, Allan Murphy: Things We Said Today. The Complete Lyrics and a Concordance to The Beatles’ Songs, 1962–1970. Pierian Press, Ann Arbor 1980, ISBN 0-87650-104-8.
  • Todd M. Compton: Who Wrote The Beatle Songs? A History of Lennon-McCartney. Pahreah Press, San Jose 2017, ISBN 978-0-9988997-0-1.
  • Hunter Davies: The Beatles Lyrics. The Stories Behind the Music, Including the Handwritten Drafts of More Than 100 Classic Beatles Songs. Little, Brown and Company, New York 2014, ISBN 978-0-316-24716-0.
  • Geoff Emerick, Howard Messey: „Du machst die Beatles“. Wie ich den Sound der Band neu erfand. Blanvalet, München 2007, ISBN 978-3-442-36746-7.
  • Walter Everett: The Beatles as Musicians. The Quarry Men through Rubber Soul. Oxford University Press, New York 2001, ISBN 978-0-19-514105-4.
  • Tetsuya Fujita, Yuji Hagino, Hajime Kubo, Goro Sato (Transcription): The Beatles Complete Scores. Hal Leonard, Milwaukee 1993, ISBN 0-7935-1832-6.
  • Jean-Michel Guesdon, Philippe Margotin: Beatles total. Die Geschichten hinter den Songs. Delius Klasing, Bielefeld 2013, ISBN 978-3-7688-3881-8.
  • Jerry Hammack: The Beatles Recording Reference Manual. Volume 1. My Bonnie through Beatles for Sale (1961–1964). 2. Auflage. Gearfab Books, Toronto 2018, ISBN 978-1548023935.
  • Mark Lewisohn: The Complete Beatles Recording Sessions. The Official Story of the Abbey Road Years. Hamlyn, London 1988, ISBN 0-600-55798-7.
  • Mark Lewisohn: the complete Beatles chronicle. Hamlyn, London 1995, ISBN 0-600-58749-5.
  • Ian MacDonald: The Beatles. Das Song-Lexikon. Bärenreiter, Kassel 2000, ISBN 3-7618-1426-7.
  • Christoph Maus: Beatles worldwide. An Anthology of Original LP-Releases in more than 40 Countries 1962–1972. Print Competence, Mühlenrade 2004, ISBN 3-9809137-1-6.
  • Christoph Maus: Beatles worldwide II. An Anthology of Original Singles and EP-Releases in 58 Countries 1961–1973. Print Competence, Mühlenrade 2005, ISBN 3-9809137-2-4.
  • Barry Miles: Paul McCartney. Many years from now. Rowohlt, Reinbek bei Hamburg 1999, ISBN 3-499-60892-8.
  • N. N.: The Beatles Complete. Piano Vocal/Easy Organ. Music Sales, London, o. J.
  • David Sheff: Die Ballade von John und Yoko. Das letzte große Interview. Hannibal, Höfen 2002, ISBN 3-85445-202-0.
  • Neville Stannard: The Long and Winding Road. A History of The Beatles on Record. 2. Auflage. Virgin, London 1983, ISBN 0-907080-96-0.
  • Steve Turner: A Hard Day’s Write. Die Story hinter jedem Beatles-Song. Heel, Königswinter 1996, ISBN 3-89365-500-X.
  • Uwe Watzek, Uwe Heft: The Beatles made in Germany. Discografie der Beatles-Schallplatten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Digital Druckservice, Halle (Saale) 2002.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Mark Lewisohn: The Complete Beatles Recording Sessions. The Official Story of the Abbey Road Years, S. 28
  2. Steve Turner: A Hard Day’s Write. Die Story hinter jedem Beatles-Song, S. 31
  3. Barry Miles: Paul McCartney. Many years from now, S. 183
  4. David Sheff: Die Ballade von John und Yoko. Das letzte große Interview, S. 176
  5. N. N.: The Beatles Complete. Piano Vocal/Easy Organ, S. 185; Tetsuya Fujita, Yuji Hagino, Hajime Kubo, Goro Sato (Transcription): The Beatles Complete Scores, S. 937–940
  6. Tetsuya Fujita, Yuji Hagino, Hajime Kubo, Goro Sato (Transcription): The Beatles Complete Scores, S. 937–940
  7. Jean-Michel Guesdon, Philippe Margotin: Beatles total. Die Geschichten hinter den Songs, S. 62
  8. N. N.: The Beatles Complete. Piano Vocal/Easy Organ, S. 185
  9. Ian MacDonald: The Beatles. Das Song-Lexikon, S. 97
  10. Colin Campbell, Allan Murphy: Things We Said Today. The Complete Lyrics and a Concordance to The Beatles’ Songs, 1962–1970, S. 51, V. 8: “Thank you girl for loving me […]”
  11. Ian MacDonald: The Beatles. Das Song-Lexikon, S. 97
  12. Damit ist wohl Vers 3 gemeint: “And eternally I’ll always be in love with you” („Und auf ewig werde ich immer in dich verliebt sein“) Dieser Vers enthält zusätzlich eine Tautologie: “eternally … always”.
  13. Ian MacDonald: The Beatles. Das Song-Lexikon, S. 97
  14. Colin Campbell, Allan Murphy: Things We Said Today. The Complete Lyrics and a Concordance to The Beatles’ Songs, 1962–1970, S. 51, V. 2: “You made me glad when I was blue” spricht dafür.
  15. Ian MacDonald: The Beatles. Das Song-Lexikon, S. 96; Instrumente: Jerry Hammack: The Beatles Recording Reference Manual. Volume 1. My Bonnie through Beatles for Sale (1961–1964), S. 67
  16. Jean-Michel Guesdon, Philippe Margotin: Beatles total. Die Geschichten hinter den Songs, S. 62: „diatonische Mundharmonika in G“. Die Mundharmonika war ausgeliehen und schmeckte laut Lennon „wie ein Sack Kartoffeln“. (Geoff Emerick, Howard Messey: „Du machst die Beatles“. Wie ich den Sound der Band neu erfand, S. 105–107)
  17. Mark Lewisohn: The Complete Beatles Recording Sessions. The Official Story of the Abbey Road Years, S. 28 und 31
  18. Uwe Watzek, Uwe Heft: The Beatles made in Germany. Discografie der Beatles-Schallplatten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, S. 4; Christoph Maus: Beatles worldwide II. An Anthology of Original Singles and EP-Releases in 58 Countries 1961–1973, S. 165
  19. Mark Lewisohn: The Complete Beatles Recording Sessions. The Official Story of the Abbey Road Years, S. 32; Neville Stannard: The Long and Winding Road. A History of The Beatles on Record, S. 15
  20. Uwe Watzek, Uwe Heft: The Beatles made in Germany. Discografie der Beatles-Schallplatten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, S. 7; Christoph Maus: Beatles worldwide II. An Anthology of Original Singles and EP-Releases in 58 Countries 1961–1973, S. 166
  21. Uwe Watzek, Uwe Heft: The Beatles made in Germany. Discografie der Beatles-Schallplatten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, S. 17; Christoph Maus: Beatles worldwide. An Anthology of Original LP-Releases in more than 40 Countries 1962–1972, S. 156
  22. S. 97
  23. S. 193
  24. S. 210