The Adventures of Stevie V

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

The Adventures of Stevie V ist ein britischer Dance-Act, der in den frühen 1990er Jahren einige Hits in den Dance-Charts hatte.

Namensgeber war der Produzent Stevie Vincent (* 9. August 1963 in Bedfordshire, England), der bis 1989 zum Tanzensemble Touchdown gehörte. Sängerin Melody Washington und Keyboarder Mick Walsh komplettierten The Adventures of Stevie V. Ihre erfolgreichste Single, Dirty Cash (Money Talks), erreichte die Platz 1 in den Dance-Charts und Platz 25 in den Billboard Hot 100. In England platzierte sich das Stück auf Platz 2. Mit Body Language enterte das Dance-Projekt die Top 30 der englischen Hitparade. Jealousy wurde 1991 Platz 2 in den Dance-Charts.

1994 folgten die Singles Push 2 the Limit und Paradise, beide vom zweiten und bisher letzten Album Satisfy Me. Der 1997er Remix von Dirty Cash stieg 1997 in die UK-Charts und wurde somit die bisher letzte Hitsingle.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1990: Adventures of Stevie V
  • 1993: Satisfy Me

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Chartplatzierungen[1] Anmerkungen
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich UK Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Dance
1989 Dirty Cash (Money Talks)
Adventures of Stevie V
20
(18 Wo.)
13
(14 Wo.)
16
(6 Wo.)
2
(17 Wo.)
25
(19 Wo.)
1
(12 Wo.)
Erstveröffentlichung: Dezember 1989
Charteintritt außerhalb UK erst ab Juni 1990
Autoren: Stevie Vincent, Mick Walsh
1990 Body Language
Adventures of Stevie V
29
(5 Wo.)
Erstveröffentlichung: September 1990
Autoren: Stevie Vincent, Mick Walsh
1990 Jealousy
Adventures of Stevie V
58
(3 Wo.)
94
(6 Wo.)
2
(14 Wo.)
Erstveröffentlichung: Dezember 1990
Autoren: Stevie Vincent, Mick Walsh
1991 That’s the Way It Is
Adventures of Stevie V
29
(7 Wo.)
Erstveröffentlichung: Juli 1991
Autoren: Bryce Luvah, Kevin Dozier, Stevie Vincent
1997 Dirty Ca$h (Remix) 69
(2 Wo.)
Erstveröffentlichung: September 1997
feat. Nazlyn, Remix: Todd Terry

weitere Singles

  • 1993: Push 2 the Limit
  • 1994: Paradise

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Chartquellen: Singles UK US1 US2

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]