The American Economic Review

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
The American Economic Review (AER)
Titel American Economic Review.gif
Beschreibung Wissenschaftliche Zeitschrift der Volkswirtschaftslehre
Sprache Englisch
Erstausgabe 1911
Erscheinungsweise 11x/Jahr (exkl. Papers and Proceedings)
Chefredakteur Pinelopi Goldberg[1]
Herausgeber American Economic Association
Weblink Webseite
ISSN 0002-8282

The American Economic Review (AER) ist eine monatlich erscheinende wissenschaftliche Zeitschrift zu volkswirtschaftlichen Themen. Sie wird von der American Economic Association herausgegeben und gilt als weltweit angesehenste Zeitschrift ihrer Fachrichtung. Nur etwa 7 bis 10 Prozent der eingereichten Aufsätze werden zur Veröffentlichung angenommen.[2]

Geschichte[Bearbeiten]

Die AER wurde erstmals 1911 herausgegeben. Zu den bisherigen Herausgebern gehörte unter anderem Ben Bernanke. Derzeitige Herausgeberin ist Pinelopi Goldberg.[1]

Frühere Chefredakteure[Bearbeiten]

Die folgenden Ökonomen leiteten das American Economic Review als Chefredakteure:[1]

Wichtige Aufsätze[Bearbeiten]

Im Jahr 2011 erstellte das Top-20-Komittee, bestehend aus Kenneth Arrow, Douglas Bernheim, Martin Feldstein, Daniel McFadden, James M. Poterba, und Robert Solow, eine Liste mit 20 Artikeln, die als die wichtigsten Artikel des AER angesehen werden können:[3]

  • „A Theory of Production“ (1928), von Paul Howard Douglas und Charles Cobb.
  • „The Use of Knowledge in Society“ (1945), von F. A. Hayek
  • „Economic Growth and Income Inequality“ (1955), von Simon Kuznets.
  • „The Cost of Capital, Corporation Finance and the Theory of Investment“ (1958), von Franco Modigliani und Merton Miller.
  • „A Theory of Optimum Currency Areas“ (1961), von Robert Mundell.
  • „Uncertainty and the Welfare Economics of Medical Care“ (1963), von Kenneth Arrow.
  • „Capital Theory and Investment Behavior“ (1963), von Dale W. Jorgenson
  • „National Debt in a Neoclassical Growth Model“ (1965), von Peter A. Diamond.
  • „The Role of Monetary Policy“ (1968), von Milton Friedman.
  • „Migration, Unemployment and Development: A Two-Sector Analysis“ (1970), von John R. Harris und Michael Todaro.
  • „Optimal Taxation and Public Production I: Production Efficiency“ und „Optimal Taxation and Public Production II: Tax Rules“ (1971), von Peter A. Diamond und James Mirrlees.
  • „Production, Information Costs, and Economic Organization“ (1972), von Armen Alchian und Harold Demsetz.
  • „Some International Evidence on Output-Inflation Tradeoffs“ (1973), von Robert Lucas
  • „The Economic Theory of Agency: The Principal’s Problem“ (1973), von Stephen A. Ross.
  • „The Political Economy of the Rent-Seeking Society“ (1974), von Anne Osborn Krueger
  • „Monopolistic Competition and Optimum Product Diversity“ (1977), von Avinash Dixit und Joseph Stiglitz.
  • „An Almost Ideal Demand System“ (1980), von Angus Deaton and John Muellbauer.
  • „On the Impossibility of Informationally Efficient Markets“ (1980), von Sanford J. Grossman und Joseph E. Stiglitz.
  • „Scale Economies, Product Differentiation, and the Pattern of Trade“ (1980), von Paul Krugman.
  • „Do Stock Prices Move Too Much to Be Justified von Subsequent Changes in Dividends?“ (1981), von Robert J. Shiller.

Rezeption[Bearbeiten]

Das Zeitschriften-Ranking VHB-JOURQUAL (2008) stuft die AER in die beste Kategorie A+ ein.[4] In der Zeitschriftenliste des Handelsblatt Ranking VWL (2008) wird die AER in die beste Kategorie AA eingestuft.[5] Das Zeitschriften-Ranking der britischen Association of Business Schools (2010) stuft sie in die beste Kategorie 4* ein.[6]

Der Impact Factor der American Economic Review lag im Jahr 2012 bei 2,792. In der Statistik des Social Sciences Citation Index wurde die Zeitschrift mit diesem Impact Factor an 20. Stelle von 333 Journals in der Kategorie Wirtschaftswissenschaften geführt.[7]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Editors and Coeditors of the American Economic Review. aeaweb.org, abgerufen am 17. August 2015.
  2. Report of the Editor 2008 (PDF; 205 kB)
  3. K. J. Arrow, B. Douglas Bernheim, Martin S Feldstein, Daniel L McFadden, James M Poterba, Robert M Solow: 100 Years of the American Economic Review: The Top 20 Articles. In: American Economic Review. 101, Nr. 1, 2011, S. 1–8. doi:10.1257/aer.101.1.1.
  4. VHB-JOURQUAL2: Gesamtranking aller BWL-relevanten Zeitschriften (Memento vom 12. Februar 2009 im Internet Archive)
  5. Handelsblatt Ranking VWL: Zeitschriftenliste 2007 (Memento vom 14. Januar 2010 im Internet Archive)
  6. http://www.the-abs.org.uk/?id=257
  7. ISI Web of Knowledge, Journal Citation Reports, Social Sciences Edition, 2013.

Weblinks[Bearbeiten]