The Beatles/Konzerte und Tourneen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
King’s Hall, Belfast, 1964

Die folgenden Auflistung behandelt Liveauftritte der Beatles von 1960 bis 1969 sowie die Auftritte von The Quarrymen zwischen 1957 und 1959. Als Quelle dient das Buch The Complete Beatles Chronicle von Mark Lewisohn. Nicht aufgeführt werden Auftritte bei der BBC. Sieben Jahre nach der offiziellen Trennung im Jahr 1977 wurden die Livealben The Beatles at the Hollywood Bowl und Live! at the Star-Club in Hamburg, Germany; 1962 veröffentlicht, während das erste im Jahr 2016 in einer musikalisch erweiterten Fassung wieder veröffentlicht wurde, wurde der Vertrieb der Star-Club-Aufnahmen durch einen Gerichtsbeschluss 1998 eingestellt. Weitere Liveaufnahmen der Beatles erschienen auf den Alben Anthology 1 (1995) und Anthology 2 (1996). Darüber hinaus wurden die Dokumentationsfilme The Beatles – The First U.S. Visit (1991), The Beatles Anthology (1996), The Four Historic Ed Sullivan Shows Featuring The Beatles (2003) und Eight Days A Week – The Touring Years (2016) veröffentlicht, die Liveaufnahmen enthalten.

Konzerte der Beatles, die auf Bootlegs erschienen sind, werden beim jeweiligen Auftrittsort erwähnt, Quelle ist das Buch The Unreleased Beatles: Music and Film von Richie Unterberger.

Auftritte von The Quarrymen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Besetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • John Lennon: Gitarre, Gesang (Gründungsmitglied)
  • Paul McCartney: Gitarre, Gesang (ab 6. Juli 1957)
  • George Harrison: Gitarre, Gesang (ab März 1958)
  • Colin Hanton: Schlagzeug (Gründungsmitglied, verließ die Gruppe 1959)
  • Eric Griffiths: Gitarre (Gründungsmitglied, verließ die Gruppe 1958)
  • Rod Davis: Banjo (Gründungsmitglied, verließ die Gruppe 1957)
  • Pete Shotton: Waschbrett (Gründungsmitglied, verließ die Gruppe 1957)
  • Bill Smith: Teekistenbass (Gründungsmitglied, verließ die Gruppe 1956)
  • Ken Brown: Gitarre (1959)
  • Ivan Vaughan: Teekistenbass (1956–1957)
  • Len Garry: Teekistenbass (1956–1958)
  • Nigel Whalley: Teekistenbass (1956–1958)
  • John Duff Lowe: Klavier (1958–1959)

Erläuterungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der 16-jährige John Lennon gründete gegen Ende des Jahres 1956 in Liverpool die Skiffle-Gruppe The Quarrymen, benannt nach der Quarry Bank High School, die er besuchte. Erste Mitglieder dieser Schülerband waren neben Lennon (Gesang/Gitarre) der Gitarrist Eric Griffiths, der Schlagzeuger Colin Hanton, der Banjospieler Rod Davis, der Bassist Len Garry und Pete Shotton am Waschbrett.[1] Die Besetzung der Quarrymen, die bei privaten Feiern und Schulfesten ihre ersten Auftritte absolvierte, wechselte allerdings ständig. Ende des Jahres 1959 bestand die Gruppe nur aus den Mitgliedern John Lennon, Paul McCartney und George Harrison.

Auftritte, die von Mark Lewisohn nicht dokumentiert wurden, werden hier nicht aufgeführt.

1957[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Empire Theatre
St Peter’s Church Hall: Am 6. Juli 1957 lernten sich John Lennon und Paul McCartney bei einem Gartenfest der Pfarrgemeinde kennen
Programmankündigung der Quarrymen für den 6. Juli 1957
Instrumente von The Quarrymen
Datum Stadt Auftrittsort
9. Juni 1957 Liverpool Empire Theatre
Auftritt für die Qualifikation für die Fernsehsendung „Mr. Star-Maker“ mit Carroll Levis. Die Quarrymen kamen nicht weiter.
22. Juni 1957 Liverpool Roseberry Street
Auftritt bei einem Straßenfest, wo die Musikgruppen einen Lastkraftwagen als Bühne benutzten.
6. Juli 1957 Liverpool St. Peter’s Church
Während des Gartenfestes stellte Ivan Vaughan, ein Mitglied der Quarrymen seinen Klassenkameraden, den 15-jährigen Paul McCartney, vor. Das aufgenommene Lied Puttin’on the Style wurde auf Bootleg veröffentlicht.
7. August 1957 Liverpool Cavern Club
Der erste Auftritt der Quarrymen im Cavern Club. Zu dieser Zeit war es ein Jazz-Club, dessen Publikum und Manager John Lennon’s musikalische Ausflüge in den Rock ’n’ Roll nicht akzeptierten. Paul McCartney trat nicht auf, da er sich in einem Feriencamp befand.
18. Oktober 1957 Liverpool New Clubmoor Hall (Conservative Club)
Erster Auftritt der Quarrymen mit John Lennon und Paul McCartney.
7. November 1957 Liverpool Wilson Hall
16. November 1957 Liverpool Stanley Abattoir Social Club
23. November 1957 Liverpool New Clubmoor Hall (Conservative Club)
7. Dezember 1957 Liverpool Wilson Hall

1958[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Stadt Auftrittsort
10. Januar 1958 Liverpool New Clubmoor Hall (Conservative Club)
24. Januar 1958 Liverpool Cavern Club
6. Februar 1958 Liverpool Wilson Hall
Während des Auftritts wird den Quarrymen George Harrison vorgestellt.
13. März 1958 Liverpool The Morgue Skiffle Cellar
20. Dezember 1958 Liverpool Upton Green
Auftritt während der Hochzeitsparty von George Harrisons Bruder Harry

1959[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Stadt Auftrittsort
1. Januar 1959 Liverpool Wilson Hall
24. Januar 1959 Liverpool Woolton Village Club
29. August 1959 Liverpool Casbah Coffee Club
Erster Auftritt im Casbah Coffee Club
5. September 1959 Liverpool Casbah Coffee Club
12. September 1959 Liverpool Casbah Coffee Club
19. September 1959 Liverpool Casbah Coffee Club
26. September 1959 Liverpool Casbah Coffee Club
3. Oktober 1959 Liverpool Casbah Coffee Club
10. Oktober 1959 Liverpool Casbah Coffee Club
18. oder 25. Oktober 1959 Liverpool Empire Theatre
Erneuter Auftritt für die Qualifikation für die Fernsehsendung „TV Star Search“ mit Carroll Levis. Bei diesem Auftritt änderte die Gruppe ihren Namen in Johnny and the Moondogs und bestand aus den Mitgliedern John Lennon, Paul McCartney und George Harrison. Diesmal qualifizierten sie sich für die nächste Runde.
26.–31. Oktober 1959 Liverpool Empire Theatre
Johnny and the Moondogs hatten in dieser Woche zwei Auftritte, gewannen aber nicht diese Runde kamen aber ins Finale.
15. November 1959 Manchester Hippodrome Theatre
Der erste Auftritt der Gruppe außerhalb Liverpools. Das Finale von „TV Star Search“ mit Carroll Levis dauerte bis spät abends, sodass die drei Mitglieder von Johnny and the Moondogs vorzeitig die Veranstaltung verlassen mussten um nach Hause zu kommen.

1960[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Besetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erläuterungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu Beginn des Jahres des Jahres 1960 bestand die Gruppe aus den vier festen Mitgliedern John Lennon, Paul McCartney, George Harrison und Stuart Sutcliffe sowie wechselnden Schlagzeugern. Auf der Bühne trugen sie überwiegend dunkle Kleidung oder Lederanzüge.

Im Mai 1960 begleiteten die Silver Beetles den Sänger Johnny Gentle auf einer Schottland-Tournee, die durch die Vermittlung des Managers Larry Parnes zustande gekommen war. Doch der erhoffte Durchbruch entwickelte sich zum Fiasko. Während der einwöchigen Reise musste sich die noch unbekannte Gruppe mit spärlichem Publikum, Hunger und Erschöpfung auseinandersetzen. Eines der zum Teil verwahrlosten Hotels musste wegen Geldmangels Hals über Kopf verlassen werden. Zudem wurde der damalige Schlagzeuger Tommy Moore bei einem Autounfall verletzt. Ab August 1960 verzichtete die Gruppe auf den Zusatz Silver im Namen und nannte sich fortan The Beatles.

Am 17. August 1960 gab die Gruppe im Hamburger Rotlichtviertel St. Pauli mit ihrem neuen Schlagzeuger Pete Best ihr erstes Konzert unter dem Namen „The Beatles“. Von nun an spielten sie täglich im Indra, einem Stripclub an der berüchtigten Großen Freiheit. Nach und nach passten sich die Gruppenmitglieder dem spannungsgeladenen Umfeld aus Gewalt, Alkohol, Drogen und Sex an. Durch die bis zu neun Stunden dauernden Arbeitstage wurden Repertoire, Spontaneität und Selbstbewusstsein vergrößert. Die Aufforderung des Clubbesitzers, eine „Schau“ zu machen, mündete in wüsten Bühnenauftritten, die das Publikum anlockten und die Band zum angesagtesten Geheimtipp der Großen Freiheit machten. Weil der Indra-Club wegen Ruhestörung geschlossen werden musste, zogen die Beatles Anfang Oktober in den Kaiserkeller um.

Am 27. Dezember 1960 spielten die Beatles ein Konzert in der Liverpooler Litherland Town Hall, bei dem die Gruppe ihren Status als „beste Band der Stadt“ festigte und erste Anzeichen der aufkommenden Popularität zu spüren bekam. Bei diesem und drei weiteren Auftritten wurde Sutcliffe durch den Studenten Chas Newby am Bass vertreten, da er bei seiner Freundin Astrid Kirchherr in Hamburg bis Ende Februar 1961 blieb.

Konzerte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Indra-Club: Die Beatles spielten dort vom 17. August bis zum 3. Oktober 1960
Musikclubs Kaiserkeller und Große Freiheit 36-Die Beatles spielten dort vom 4. Oktober bis zum 30. November 1960
Gedenktafel vor dem Kaiserkeller
Casbah Coffee Club
Datum Stadt Land Auftrittsort
23. April 1960 Caversham Großbritannien/England The Fox and Hounds
Auftritt von John Lennon und Paul McCartney als „Nerk Twins“
24. April 1960 Caversham The Fox and Hounds
Auftritt von John Lennon und Paul McCartney als „Nerk Twins“
14. Mai 1960 Liverpool Lathom Hall
Auftritt als The Silver Beetles mit John Lennon, Paul McCartney, George Harrison, Stuart Sutcliffe und Tommy Moore als Schlagzeuger
20. Mai 1960 Alloa Großbritannien/Schottland Town Hall
The Silver Beetles waren die Begleitband von Johnny Gentle
21. Mai 1960 Inverness Northern Meeting Ballroom
The Silver Beetles waren die Begleitband von Johnny Gentle
23. Mai 1960 Fraserburgh Dalrymple Hall
The Silver Beetles waren die Begleitband von Johnny Gentle
25. Mai 1960 Keith St. Thomas‘ Hall
The Silver Beetles waren die Begleitband von Johnny Gentle
26. Mai 1960 Forres Town Hall
The Silver Beetles waren die Begleitband von Johnny Gentle
27. Mai 1960 Naim Regal Ballroom
The Silver Beetles waren die Begleitband von Johnny Gentle
28. Mai 1960 Peterhead Rescue Hall
The Silver Beetles waren die Begleitband von Johnny Gentle
30. Mai 1960 Liverpool Großbritannien/England Jacaranda Coffee Bar
Auftritt als The Silver Beetles
2. Juni 1960 Wirral The Institute
Auftritt als The Silver Beetles
4. Juni 1960 Wallasey Grosvenor Ballroom
Auftritt als The Silver Beetles
6. Juni 1960 Wallasey Grosvenor Ballroom
Auftritt als The Silver Beetles
9. Juni 1960 Wirral The Institute
Auftritt als The Silver Beetles
11. Juni 1960 Wallasey Grosvenor Ballroom
Auftritt als The Silver Beetles
13. Juni 1960 Liverpool Jacaranda Coffee Bar
Auftritt als The Silver Beetles, Tommy Moore verlässt die Silver Beetles
16. Juni 1960 Wirral The Institute
Auftritt als The Silver Beetles
18. Juni 1960 Wallasey Grosvenor Ballroom
Auftritt als The Silver Beetles
mit Norman Chapman als Schlagzeuger
23. Juni 1960 Wirral The Institute
Auftritt als The Silver Beetles
25. Juni 1960 Wallasey Grosvenor Ballroom
Auftritt als The Silver Beetles
mit Norman Chapman als Schlagzeuger
30. Juni 1960 Wirral The Institute
Auftritt als The Silver Beetles
2. Juli 1960 Wallasey Grosvenor Ballroom
Auftritt als The Silver Beetles
mit Norman Chapman als Schlagzeuger
7. Juli 1960 Wirral The Institute
Auftritt als The Silver Beetles
9. Juli 1960 Wallasey Grosvenor Ballroom
Auftritt als The Silver Beetles
16. Juli 1960 Wallasey Grosvenor Ballroom
Auftritt als The Silver Beetles
23. Juli 1960 Wallasey Grosvenor Ballroom
Auftritt als The Silver Beetles
30. Juli 1960 Wallasey Grosvenor Ballroom
Auftritt als The Silver Beatles
17. August – 3. Oktober 1960 Hamburg Deutschland Indra Club
Auftritt als The Beatles erstmals mit Pete Best als Schlagzeuger, 48 Auftritte
4. Oktober – 30. November 1960 Hamburg Kaiserkeller
Auftritt als The Beatles, 58 Auftritte
17. Dezember 1960 Liverpool Großbritannien/England Casbah Coffee Club
Auftritt als The Beatles mit Chas Newby am Bass
24. Dezember 1960 Wallasey Grosvenor Ballroom
Auftritt als The Beatles mit Chas Newby am Bass
27. Dezember 1960 Litherland Town Hall Ballroom
Auftritt als The Beatles mit Chas Newby am Bass
31. Dezember 1960 Liverpool Casbah Coffee Club
Auftritt als The Beatles mit Chas Newby am Bass

1961[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Besetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • John Lennon: Gesang, Gitarre
  • Paul McCartney: Gesang, Gitarre, Bass (ab Juli 1961)
  • George Harrison: Gesang, Gitarre
  • Stuart Sutcliffe: Bass (Sutcliffe kam erst Ende Februar aus Hamburg und reiste am 15. März wieder nach Hamburg zurück; vom 1. April bis zum 1. Juli 1961 spielte er noch in Hamburg gelegentlich mit den Beatles und schied dann aus der Gruppe aus)
  • Pete Best: Schlagzeug

Erläuterungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 9. Februar 1961 hatten Lennon, McCartney, Harrison und Best ihr Debüt als Beatles im Cavern Club, einem rauchig-düsteren Kellerlokal in der Mathew Street, das schnell zum Stammlokal der Gruppe wurde und heute durch 292 nachgewiesene Auftritte einen Kultstatus innehat (Quarrymen spielten dort erstmals am 7. August 1957). Die Beatles gaben an manchen Tagen zwei, manchmal drei Konzerte am Tag. Vom 1. April bis zum 1. Juli 1961 hatten die Beatles ein erneutes Engagement in Hamburg, diesmal im Top Ten Club. Stuart Sutcliffe verließ während des Hamburg-Aufenthalts die Beatles.

Am 9. November 1961 besuchte Brian Epstein mit seinem Assistenten Alistair Taylor ein Beatles-Konzert im Cavern Club. Er war beeindruckt von der Ausstrahlung der Bandmitglieder und bot ihnen einige Wochen später an, sie zu managen. Die Übernahme des Managements durch Brian Epstein bedeutete für John Lennon, Paul McCartney, George Harrison und Pete Best, die bisher in Lederkluft und ohne festes Programm aufgetreten waren, weitreichende Stilveränderungen. Epstein bestand auf ordentlichen Anzügen, einem festen Bühnenprogramm und angemessenem Verhalten auf der Bühne. Am 9. Dezember 1961 gaben die Beatles im Palais Ballroom von Aldershot vor gerade mal 18 Zuschauern ihr Südengland-Debüt.

Konzerte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ehemaliger Top Ten Club, heute moondoo: Die Beatles spielten dort vom 1. April bis zum 1. Juli 1961
Ehemaliger Eingang vom Top Ten Club, heute Eingang vom moondoo
Der heutige Cavern Club in Liverpool
Datum Stadt Land Auftrittsort
5. Januar 1961 Litherland Großbritannien/England Town Hall
6. Januar 1961 Bootle St. John's Hall
7. Januar 1961 Aintree Aintree Institute
Seaforth Lathom Hall
8. Januar 1961 Liverpool Casbah Coffee Club
13. Januar 1961 Aintree Aintree Institute
14. Januar 1961
15. Januar 1961 Liverpool Casbah Coffee Club
18. Januar 1961 Aintree Aintree Institute
19. Januar 1961 Crosby Alexandra Hall
20. Januar 1961 Seaforth Lathom Hall
21. Januar 1961
21. Januar 1961 Aintree Aintree Institute
25. Januar 1961 Huyton Hambleton Hall
26. Januar 1961 Litherland Town Hall
27. Januar 1961 Aintree Aintree Institute
28. Januar 1961 Seaforth Lathom Hall
29. Januar 1961 Liverpool Casbah Coffee Club
30. Januar 1961 Seaforth Lathom Hall
1. Februar 1961 Huyton Hambleton Hall
2. Februar 1961 Litherland Town Hall
3. Februar 1961 Bootle St. John's Hall
4. Februar 1961 Seaforth Lathom Hall
5. Februar 1961 Walton Blair Hall
6. Februar 1961 Seaforth Lathom Hall
7. Februar 1961 Liverpool Merseyside Civil Service Club
8. Februar 1961 Aintree Aintree Institute
8. Februar 1961 Huyton Hambleton Hall
9. Februar 1961 Liverpool Cavern Club
erster Auftritt der Beatles im Cavern Club
10. Februar 1961 Aintree Aintree Institute
10. Februar 1961 Seaforth Lathom Hall
11. Februar 1961 Seaforth Lathom Hall
11. Februar 1961 Liverpool Cassanova Club
12. Februar 1961 Casbah Coffee Club
14. Februar 1961 Cassanova Club
14. Februar 1961 Huyton Hambleton Hall
15. Februar 1961 Huyton Hambleton Hall
15. Februar 1961 Aintree Aintree Institute
16. Februar 1961 Liverpool Litherland Town Hall
16. Februar 1961 Cassanova Club
17. Februar 1961 St. John's Hall
18. Februar 1961 Aintree Aintree Institute
19. Februar 1961 Liverpool Casbah Coffee Club
21. Februar 1961 Cavern Club
21. Februar 1961 Cassanova Club
21. Februar 1961 Litherland Town Hall
22. Februar 1961 Huyton Hambleton Hall
22. Februar 1961 Aintree Aintree Institute
24. Februar 1961 Wallasey Grosvenor Ballroom
25. Februar 1961 Liverpool Lathom Hall
25. Februar 1961 Aintree Aintree Institute
26. Februar 1961 Liverpool Casbah Coffee Club
28. Februar 1961 Liverpool Cavern Club
28. Februar 1961 Liverpool Cassanova Club
28. Februar 1961 Liverpool Litherland Town Hall
1. März 1961 Aintree Aintree Institute
2. März 1961 Liverpool Litherland Town Hall
3. März 1961 Bootle St. John's Hall
4. März 1961 Aintree Aintree Institute
5. März 1961 Liverpool Casbah Coffee Club
6. März 1961 Cavern Club
6. März 1961 Liverpool Jazz Society
7. März 1961 Cassanova Club
8. März 1961 Cavern Club
8. März 1961 Huyton Hambleton Hall
8. März 1961 Aintree Aintree Institute
10. März 1961 Liverpool Cavern Club
10. März 1961 Wallasey Grosvenor Ballroom
10. März 1961 Liverpool St. John's Hall
11. März 1961 Aintree Aintree Institute
11. März 1961 Liverpool Liverpool Jazz Society
12. März 1961 Liverpool Casbah Coffee Club
12. März 1961 Cassanova Club
13. März 1961 Cavern Club
13. März 1961 Liverpool Jazz Society
14. März 1961 Cavern Club
15. März 1961 Cavern Club
15. März 1961 Liverpool Jazz Society
16. März 1961 Cavern Club
17. März 1961 Mossway Hall
17. März 1961 Liverpool Jazz Society
19. März 1961 Casbah Coffee Club
20. März 1961 Cavern Club
20. März 1961 Huyton Hambleton Hall
21. März 1961 Liverpool Cavern Club
22. März 1961
24. März 1961
26. März 1961 Casbah Coffee Club
1. April – 1. Juli 1961 Hamburg Deutschland Top Ten Club
Stuart Sutcliffe verließ während des Hamburg-Aufenthalts die Beatles
13. Juli 1961 Liverpool Großbritannien/England St. John's Hall
14. Juli 1961
zwei Auftritte
Cavern Club
15. Juli 1961 Holyoake Hall
16. Juli 1961 Walton Blair Hall
17. Juli 1961 Liverpool Litherland Town Hall
17. Juli 1961 Cavern Club
19. Juli 1961
zwei Auftritte
Cavern Club
20. Juli 1961 St. John's Hall
21. Juli 1961 Cavern Club
21. Juli 1961 Aintree Aintree Institute
22. Juli 1961 Liverpool Holyoake Hall
23. Juli 1961 Walton Blair Hall
24. Juli 1961 Liverpool Litherland Town Hall
25. Juli 1961
zwei Auftritte
Cavern Club
26. Juli 1961
27. Juli 1961
27. Juli 1961 St. John's Hall
28. Juli 1961 Aintree Aintree Institute
29. Juli 1961 Walton Blair Hall
30. Juli 1961
31. Juli 1961 Liverpool Litherland Town Hall
31. Juli 1961 Cavern Club
2. August 1961
zwei Auftritte
Cavern Club
3. August 1961 St. John's Hall
4. August 1961 Cavern Club
4. August 1961 Aintree Aintree Institute
5. August 1961 Liverpool Cavern Club
6. August 1961 Casbah Coffee Club
7. August 1961 Litherland Town Hall
8. August 1961 Cavern Club
9. August 1961
10. August 1961
10. August 1961 St. John's Hall
11. August 1961 Cavern Club
12. August 1961 Aintree Aintree Institute
13. August 1961 Liverpool Casbah Coffee Club
14. August 1961 Cavern Club
16. August 1961
17. August 1961 St. John's Hall
18. August 1961 Cavern Club
18. August 1961 Aintree Aintree Institute
19. August 1961
20. August 1961 Huyton Hambleton Hall
21. August 1961 Liverpool Cavern Club
23. August 1961
zwei Auftritte
24. August 1961 St. John's Hall
25. August 1961 Cavern Club
25. August 1961 MV Royal Iris
26. August 1961 Aintree Aintree Institute
27. August 1961 Liverpool Casbah Coffee Club
28. August 1961 Cavern Club
29. August 1961
30. August 1961
31. August 1961 St. John's Hall
1. September 1961
zwei Auftritte
Cavern Club
2. September 1961 Aintree Aintree Institute
3. September 1961 Huyton Hambleton Hall
5. September 1961 Liverpool Cavern Club
6. September 1961
7. September 1961
7. September 1961 Litherland Town Hall
8. September 1961 St. John's Hall
9. September 1961 Aintree Aintree Institute
10. September 1961 Liverpool Casbah Coffee Club
11. September 1961 Cavern Club
13. September 1961
zwei Auftritte
14. September 1961 Litherland Town Hall
15. September 1961 Cavern Club
15. September 1961 Wallasey Grosvenor Ballroom
15. September 1961 Liverpool Village Hall
16. September 1961 Aintree Aintree Institute
17. September 1961 Huyton Hambleton Hall
19. September 1961 Liverpool Cavern Club
20. September 1961
21. September 1961
21. September 1961 Litherland Town Hall
22. September 1961 Village Hall
23. September 1961 Aintree Aintree Institute
24. September 1961 Liverpool Casbah Coffee Club
25. September 1961 Cavern Club
27. September 1961
zwei Auftritte
28. September 1961 Litherland Town Hall
29. September 1961 Cavern Club
29. September 1961 Village Hall
15. Oktober 1961 Maghull Albany Cinema
15. Oktober 1961 Liverpool Hambleton Hall
16. Oktober 1961 Liverpool Cavern Club
17. Oktober 1961 David Lewis Club
18. Oktober 1961
zwei Auftritte
Cavern Club
19. Oktober 1961 Litherland Town Hall
20. Oktober 1961 Cavern Club
20. Oktober 1961 Village Hall
21. Oktober 1961 Cavern Club
22. Oktober 1961 Casbah Coffee Club
24. Oktober 1961 Cavern Club
25. Oktober 1961
26. Oktober 1961
27. Oktober 1961 Village Hall
28. Oktober 1961 Aintree Aintree Institute
29. Oktober 1961 Huyton Hambleton Hall
30. Oktober 1961 Liverpool Cavern Club
31. Oktober 1961 Litherland Town Hall
1. November 1961
zwei Auftritte
Cavern Club
3. November 1961
4. November 1961
7. November 1961
Zwei Auftritte
7. November 1961 Merseyside Civil Service Club
8. November 1961 Cavern Club
9. November 1961
9. November 1961 Town Hall
10. November 1961 Wallasey Tower Ballroom
10. November 1961 Liverpool Village Hall
11. November 1961 Aintree Aintree Institute
12. November 1961 Liverpool Hambleton Hall
13. November 1961 Cavern Club
14. November 1961 Cavern Club
14. November 1961 Merseyside Civil Service Club
Cavern Club
15. November 1961
zwei Auftritte
17. November 1961 Village Hall
Cavern Club
18. November 1961
19. November 1961 Casbah Coffee Club
21. November 1961 Merseyside Civil Service Club
Cavern Club
22. November 1961
23. November 1961
24. November 1961 Casbah Coffee Club
Wallasey Tower Ballroom
26. November 1961 Liverpool Hambleton Hall
27. November 1961 Cavern Club
28. November 1961 Merseyside Civil Service Club
29. November 1961
zwei Auftritte
Cavern Club
1. Dezember 1961 Wallasey Tower Ballroom
Liverpool Cavern Club
2. Dezember 1961
3. Dezember 1961 Casbah Coffee Club
5. Dezember 1961 Cavern Club
6. Dezember 1961
8. Dezember 1961
Wallasey Tower Ballroom
9. Dezember 1961 Aldershot Palais Ballroom
London The Gardenia Club
10. Dezember 1961 Liverpool Hambleton Hall
11. Dezember 1961 Cavern Club
13. Dezember 1961
zwei Auftritte
15. Dezember 1961 Wallasey Tower Ballroom
16. Dezember 1961 Liverpool Cavern Club
17. Dezember 1961 Liverpool Casbah Coffee Club
18. Dezember 1961 Liverpool Cavern Club
19. Dezember 1961
20. Dezember 1961
21. Dezember 1961
23. Dezember 1961
26. Dezember 1961 Wallasey Tower Ballroom
27. Dezember 1961 Liverpool Cavern Club
29. Dezember 1961
30. Dezember 1961

1962[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Besetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erläuterungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mitte August wurde Pete Best durch Ringo Starr am Schlagzeug ersetzt. Am 22. August 1962 wurden die Beatles bei einem Auftritt im Cavern Club von einem Granada-TV-Team gefilmt – der erste Fernsehauftritt der Gruppe. Die Beatles spielten im Star-Club in Hamburg vom 13. April bis zum 31. Mai 1962 und vom 18. bis zum 31. Dezember 1962. Das Livealbum Live! at the Star-Club in Hamburg, Germany; 1962 wurde während des zweiten Hamburg-Aufenthalts aufgenommen.

Setlisten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die aufgeführten Lieder wurden während eines Auftritts im Cavern Club, im Sommer 1962, aufgenommen und im August 1985 bei Sotheby’s in London versteigert. Eine Veröffentlichung erfolgte nicht.[3]

  1. Words of Love
  2. What’s your Name
  3. Roll over Beethoven
  4. Ask Me Why
  5. The Hippy Hippy Shake
  6. Til there was You
  7. Hey! Baby
  8. If You gotta make a Fool of Somebody
  9. Please Mr. Postman
  10. Sharing You
  11. Your Feet’s Too Big
  12. Dizzy Miss Lizzy
  13. I Forget to Remember to Forget
  14. Matchbox
  15. Shimmy Like Kate
  16. Memphis Tennessee
  17. Young Blood
  18. Dream Baby (How long must I dream)

Die aufgeführten Lieder wurden während der Star-Club Auftritte im Dezember 1962 gespielt, die Reihenfolge war beliebig.

  1. I Saw Her Standing There (John Lennon, Paul McCartney) – Gesang: Paul McCartney
  2. Roll Over Beethoven (Chuck Berry) – Gesang: George Harrison
  3. Hippy Hippy Shake (Chan Romero) – Gesang: Paul McCartney
  4. Sweet Little Sixteen (Chuck Berry) – Gesang: John Lennon
  5. Lend Me Your Comb (Kay Twomey, Fred Wise, Ben Weisman) – Gesang: George Harrison
  6. Your Feet’s Too Big (Ada Benson, Fred Fisher) – Gesang: Paul McCartney
  7. Twist and Shout (Phil Medley, Bert Russell) – Gesang: John Lennon
  8. Mr. Moonlight (Roy Lee Johnson) – Gesang: John Lennon
  9. A Taste of Honey (Bobby Scott, Ric Marlow) – Gesang: Paul McCartney
  10. Bésame Mucho (Consuelo Velázquez, Sunny Skylar) – Gesang: Paul McCartney
  11. Reminiscing (King Curtis) – Gesang: George Harrison
  12. Kansas City (Leiber/Stoller) / Hey, Hey, Hey, Hey (Richard Penniman) – Gesang: Paul McCartney
  13. Nothin’ Shakin’ (But the Leaves on the Trees) (Eddie Fontaine, Cirino Colacrai, Diane Lampert, John Gluck) – Gesang: George Harrison
  14. To Know Her Is to Love Her (Phil Spector) – Gesang: John Lennon
  15. Little Queenie (Chuck Berry) – Gesang: Paul McCartney
  16. Falling in Love Again (Can’t Help It) (Frederick Hollander, Sammy Lerner) – Gesang: Paul McCartney
  17. Ask Me Why (Lennon, McCartney) – Gesang: John Lennon
  18. Be-Bop-A-Lula (Gene Vincent, Bill Davis) – Gesang: Fred Fascher
  19. Hallelujah I Love Her So (Ray Charles) – Gesang: Horst Fascher
  20. Red Sails in the Sunset (Jimmy Kennedy, Wilhelm Grosz i. e. Hugh Williams) – Gesang: Paul McCartney
  21. Everybody’s Trying to Be My Baby (Carl Perkins) – Gesang: George Harrison
  22. Matchbox (Carl Perkins) – Gesang: John Lennon
  23. I’m Talking About You (Chuck Berry) – Gesang: John Lennon
  24. Shimmy Like Kate (Armand J. Piron, Fred Smith, Cliff Goldsmith) – Gesang: Paul McCartney
  25. Long Tall Sally (Enotris Johnson, Robert Blackwell, Richard Penniman) – Gesang: Paul McCartney
  26. I Remember You (Johnny Mercer, Victor Schertzinger) – Gesang: Paul McCartney
  27. I’m Gonna Sit Right Down and Cry (Over You) (Joe Thomas, Howard Biggs) – Gesang: John Lennon
  28. Where Have You Been All My Life? (Barry Mann, Cynthia Weil) – Gesang: John Lennon
  29. Till There Was You (Meredith Willson) – Gesang: Paul McCartney
  30. Sheila (Tommy Roe) – Gesang: George Harrison
  31. Road Runner (Bo Diddley) – Gesang: John Lennon
  32. Money (That’s What I Want) – mit Tony Sheridan – (Berry Gordy, Janie Bradford) – Gesang: Tony Sheridan
  33. Red Hot (Billy Lee Riley) – Gesang: John Lennon und George Harrison

Konzerte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eingang des Star-Clubs in der Großen Freiheit, Hamburg-Die Beatles spielten dort vom 13. April bis zum 31. Mai 1962 und vom 18. bis zum 31. Dezember 1962
Replikat des Konzertplakats für das Konzert vom 14. September 1962
Datum Stadt Land Auftrittsort
3. Januar 1962
zwei Auftritte
Liverpool Großbritannien/England Cavern Club
5. Januar 1962
6. Januar 1962
7. Januar 1962 Casbah Coffee Club
9. Januar 1962 Cavern Club
10. Januar 1962
11. Januar 1962
12. Januar 1962
12. Januar 1962 New Brighton Tower Ballroom
13. Januar 1962 Huyton Hambleton Hall
14. Januar 1962 Liverpool Casbah Coffee Club
15. Januar 1962 Cavern Club
17. Januar 1962
zwei Auftritte
19. Januar 1962
19. Januar 1962 New Brighton Tower Ballroom
20. Januar 1962 Liverpool Cavern Club
21. Januar 1962 Casbah Coffee Club
22. Januar 1962 Cavern Club
22. Januar 1962 Southport Kingsway Theater
24. Januar 1962
zwei Auftritte
Liverpool Cavern Club
26. Januar 1962
zwei Auftritte
Liverpool Cavern Club
26. Januar 1962 New Brighton Tower Ballroom
27. Januar 1962 Aintree Aintree Institute
28. Januar 1962 Liverpool Casbah Coffee Club
29. Januar 1962 Southport Kingsway Theater
30. Januar 1962 Liverpool Cavern Club
31. Januar 1962
1. Februar 1962
1. Februar 1962 Thistle Cafe
2. Februar 1962 Manchester Oasis Club
3. Februar 1962 Liverpool Cavern Club
4. Februar 1962 Casbah Coffee Club
5. Februar 1962 Cavern Club
5. Februar 1962 Kingsway Club Southport
7. Februar 1962 Cavern Club Liverpool
9. Februar 1962
zwei Auftritte
Cavern Club Liverpool
9. Februar 1962 Birkenhead Birkenhead Technical College
10. Februar 1962 St. John's Church
11. Februar 1962 Liverpool Casbah Coffee Club
13. Februar 1962 Cavern Club
14. Februar 1962
15. Februar 1962
15. Februar 1962 New Brighton Tower Ballroom
16. Februar 1962 Birkenhead Birkenhead Technical College
17. Februar 1962 Liverpool Cavern Club
18. Februar 1962 Casbah Coffee Club
19. Februar 1962 Cavern Club
20. Februar 1962 Southport Floral Hall
21. Februar 1962
zwei Auftritte
Liverpool Cavern Club
23. Februar 1962 Liverpool Cavern Club
23. Februar 1962 New Brighton Tower Ballroom
24. Februar 1962 Hoylake YMCA
24. Februar 1962 Liverpool Cavern Club
25. Februar 1962 Liverpool Casbah Coffee Club
26. Februar 1962 Southport Kingsway Theater
27. Februar 1962 Liverpool Cavern Club
28. Februar 1962
29. Februar 1962
1. März 1962 Storyville Jazz Club
2. März 1962 Bootle St. John's Hall
2. März 1962 Wallasey Tower Ballroom
3. März 1962 Liverpool Cavern Club
4. März 1962 Casbah Coffee Club
5. März 1962 Cavern Club
5. März 1962 Southport Kingsway Theater
6. März 1962 Liverpool Cavern Club
8. März 1962 Storyville Jazz Club
9. März 1962
zwei Auftritte
Cavern Club
10. März 1962 Birkenhead St. Paul's Church
11. März 1962 Liverpool Casbah Coffee Club
12. März 1962 Southport Kingsway Theater
13. März 1962 Liverpool Cavern Club
14. März 1962
15. März 1962
15. März 1962 Storyville Jazz Club
16. März 1962 Cavern Club
17. März 1962 Village Hall
18. März 1962 Casbah Coffee Club
19. März 1962 Southport Kingsway Club
20. März 1962 Liverpool Cavern Club
21. März 1962
22. März 1962
23. März 1962
zwei Auftritte
24. März 1962 Heswall Heswall Jazz Club
25. März 1962 Liverpool Casbah Coffee Club
26. März 1962 Cavern Club
28. März 1962
zwei Auftritte
29. März 1962 Odd Spot Club
30. März 1962
zwei Auftritte
Cavern Club
31. März 1962 Stroud Subscription Rooms
1. April 1962 Liverpool Casbah Coffee Club
2. April 1962 Cavern Club
2. April 1962 Pavilion Theater
4. April 1962
zwei Auftritte
Cavern Club
5. April 1962
6. April 1962
6. April 1962 Wallasey Tower Ballroom
7. April 1962 Liverpool Cavern Club
7. April 1962 Liverpool Casbah Coffee Club
8. April 1962
13. April – 31. Mai 1962 Hamburg Deutschland Star-Club
9. Juni 1962 Liverpool Großbritannien/England Cavern Club
12. Juni 1962
zwei Auftritte
13. Juni 1962
zwei Auftritte
15. Juni 1962
zwei Auftritte
16. Juni 1962
19. Juni 1962
zwei Auftritte
20. Juni 1962
zwei Auftritte
21. Juni 1962 Wallasey Tower Ballroom
22. Juni 1962
zwei Auftritte
Liverpool Cavern Club
23. Juni 1962 Northwich Northwich Memorial Hall
24. Juni 1962 Liverpool Casbah Coffee Club
25. Juni 1962 Liverpool Cavern Club
25. Juni 1962 St. Helens Plaza Ballroom
27. Juni 1962
zwei Auftritte
Liverpool Cavern Club
28. Juni 1962 Birkenhead Majestic Ballroom
29. Juni 1962 Liverpool Cavern Club
29. Juni 1962 Wallasey Tower Ballroom
30. Juni 1962 Heswall Heswall Jazz Club
1. Juli 1962 Liverpool Cavern Club
2. Juli 1962 St. Helens Plaza Ballroom
3. Juli 1962 Liverpool Cavern Club
4. Juli 1962
5. Juli 1962 Birkenhead Majestic Ballroom
6. Juli 1962 River Mersey MV Royal Iris
7. Juli 1962 Port Sunlight Hulme Hall
8. Juli 1962 Liverpool Cavern Club
9. Juli 1962 St. Helens Plaza Ballroom
10. Juli 1962 Liverpool Cavern Club
11. Juli 1962
12. Juli 1962
12. Juli 1962 Birkenhead Majestic Ballroom
13. Juli 1962 Wallasey Tower Ballroom
14. Juli 1962 Rhyl Großbritannien/Wales Regent Dansette Ballroom
15. Juli 1962 Liverpool Großbritannien/England Cavern Club
16. Juli 1962 Liverpool Cavern Club
16. Juli 1962 St. Helens Plaza Ballroom
17. Juli 1962 Swindon McIlroys Ballroom
18. Juli 1962
zwei Auftritte
Liverpool Cavern Club
19. Juli 1962 Birkenhead Majestic Ballroom
18. Juli 1962 Liverpool Cavern Club
20. Juli 1962 Warrington Bell Hall
21. Juli 1962 Wallasey Tower Ballroom
22. Juli 1962 Liverpool Cavern Club
23. Juli 1962 Southport Kingsway Theater
24. Juli 1962 Liverpool Cavern Club
25. Juli 1962
zwei Auftritte
Cavern Club
25. Juli 1962 Cabaret Club
26. Juli 1962 Southport Cambridge Hall
27. Juli 1962 Wallasey Tower Ballroom
28. Juli 1962 Liverpool Cavern Club
28. Juli 1962 Birkenhead Majestic Ballroom
30. Juli 1962 Liverpool Cavern Club
30. Juli 1962 Bootle St. John's Hall
1. August 1962
zwei Auftritte
Liverpool Cavern Club
3. August 1962 Grafton Rooms
4. August 1962 Bebington Victoria Hall
5. August 1962 Liverpool The Cavern Club
7. August 1962
zwei Auftritte
8. August 1962 Doncaster Co-Op Ballroom
9. August 1962 Liverpool Cavern Club
10. August 1962 River Mersey MV Royal Iris
11. August 1962 Liverpool Odd Spot Club
12. August 1962 Cavern Club
13. August 1962 Cavern Club
13. August 1962 Crewe Majestic Ballroom
15. August 1962
zwei Auftritte
Liverpool The Cavern Club (letzte Auftritte mit Pete Best)
16. August 1962 Chester Riverpark Ballroom (mit Johnny Hutchinson am Schlagzeug)
17. August 1962 Birkenhead Majestic Ballroom (mit Johnny Hutchinson am Schlagzeug)
17. August 1962 Wallasey Tower Ballroom (mit Johnny Hutchinson am Schlagzeug)
18. August 1962 Port Sunlight Hulme Hall
(Ringo Starrs erster Auftritt als offizielles Mitglied der Beatles)
19. August 1962 Liverpool Cavern Club
20. August 1962 Crewe Majestic Ballroom
22. August 1962
zwei Auftritte
Liverpool Cavern Club
23. August 1962 Chester Riverpark Ballroom
24. August 1962 Liverpool Cavern Club
24. August 1962 Birkenhead Majestic Ballroom
25. August 1962 Fleetwood Marine Hall
26. August 1962 Liverpool Cavern Club
27. August 1962
28. August 1962
29. August 1962 Morecambe Floral Hall Ballroom
30. August 1962 Chester Riverpark Ballroom
30. August 1962 Liverpool Cavern Club
31. August 1962 Lydney Lydney Town Hall
1. September 1962 Stroud Subscription Rooms
2. September 1962 Liverpool Cavern Club
3. September 1962 Cavern Club
3. September 1962 Widnes Queen's Hall
5. September 1962 Liverpool Cavern Club
6. September 1962 Cavern Club
6. September 1962 Rialto Ballroom
7. September 1962 Irby Village Hall
8. September 1962 Birkenhead YMCA
8. September 1962 Birkenhead Majestic Ballroom
9. September 1962 Liverpool Cavern Club
10. September 1962 Liverpool Cavern Club
10. September 1962 Widnes Queen's Hall
12. September 1962 Liverpool Cavern Club
13. September 1962 Liverpool Cavern Club
13. September 1962 Chester Riverpark Ballroom
14. September 1962 Wallasey Tower Ballroom
15. September 1962 Northwich Northwich Memorial Hall
16. September 1962 Liverpool Cavern Club
17. September 1962
17. September 1962 Widnes Queen's Hall
19. September 1962 Liverpool Cavern Club
20. September 1962
21. September 1962 Wallasey Tower Ballroom
22. September 1962 Birkenhead Majestic Ballroom
23. September 1962 Liverpool Cavern Club
25. September 1962 Heswall Heswall Jazz Club
26. September 1962
zwei Auftritte
Liverpool Cavern Club
28. September 1962 Cavern Club
28. September 1962 The MV Royal Iris
29. September 1962 Manchester Oasis Club
30. September 1962 Liverpool The Cavern Club
2. Oktober 1962
3. Oktober 1962
4. Oktober 1962
6. Oktober 1962 Port Sunlight Hulme Hall
7. Oktober 1962 Liverpool Cavern Club
10. Oktober 1962
zwei Auftritte
11. Oktober 1962 Rialto Ballroom
12. Oktober 1962 Liverpool Cavern Club
12. Oktober 1962 Wallasey Tower Ballroom
13. Oktober 1962 Liverpool Cavern Club
15. Oktober 1962 Birkenhead Majestic Ballroom
16. Oktober 1962 Runcorn La Scala Ballroom
17. Oktober 1962
zwei Auftritte
Liverpool Cavern Club
19. Oktober 1962
20. Oktober 1962 Hull Majestic Ballroom
21. Oktober 1962 Liverpool Cavern Club
22. Oktober 1962 Widnes Queen's Hall
26. Oktober 1962 Liverpool Cavern Club
26. Oktober 1962 Preston Preston Public Hall
27. Oktober 1962 Port Sunlight Hulme Hall
28. Oktober 1962 Liverpool Liverpool Empire Theatre
1. – 14. November 1962 Hamburg Deutschland Star-Club
17. November 1962 Coventry Großbritannien/England Matrix Hall
18. November 1962 Liverpool Cavern Club
19. November 1962 Liverpool Cavern Club
19. November 1962 Smethwick Smethwick Baths Ballroom
19. November 1962 West Bromwich Adelphi Ballroom
20. November 1962 Southport Floral Hall
21. November 1962
zwei Auftritte
Liverpool Cavern Club
22. November 1962 Birkenhead Majestic Ballroom
23. November 1962 London St. James’s Church Hall
23. November 1962 Wallasey Tower Ballroom
24. November 1962 Prestatyn Großbritannien/Wales Royal Lido Ballroom
25. November 1962 Liverpool Großbritannien/England Cavern Club
28. November 1962 Cavern Club
28. November 1962 527 Club
29. November 1962 Birkenhead Majestic Ballroom
30. November 1962 Liverpool Cavern Club
30. November 1962 Newton-le-Willows Earlestown Town Hall
1. Dezember 1962 Northwich Northwich Memorial Hall
2. Dezember 1962 Peterborough Embassy Cinema
5. Dezember 1962
zwei Auftritte
Liverpool Cavern Club
6. Dezember 1962 Southport Club Django
7. Dezember 1962 Liverpool Cavern Club
7. Dezember 1962 Wallasey Tower Ballroom
8. Dezember 1962 Manchester Oasis Club
9. Dezember 1962 Liverpool Cavern Club
10. Dezember 1962
11. Dezember 1962 Runcorn La Scala Ballroom
12. Dezember 1962
zwei Auftritte
Liverpool Cavern Club
13. Dezember 1962 Bedford Bedford Corn Exchange
14. Dezember 1962 Shrewsbury Shrewsbury Music Hall
15. Dezember 1962 Birkenhead Majestic Ballroom
16. Dezember 1962 Liverpool Cavern Club
18. – 31. Dezember 1962 Hamburg Deutschland Star-Club
(Veröffentlichung auf Bootleg und auf dem Album Live! at the Star-Club in Hamburg, Germany; 1962)

1963[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Besetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erläuterungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Erfolge ihrer ersten Platten und die daraus resultierenden Radio- und Fernsehauftritte ermöglichten den Beatles zunehmend Gastspiele auch außerhalb des Einzugsgebietes Liverpools. Die neuen Roadmanager Neil Aspinall – ein alter Freund von Paul McCartney – und Malcolm „Mal“ Evans, der ehemalige Türsteher des Cavern Club, fuhren die Gruppe mit ihren Instrumenten in einem gebraucht erstandenen Kleinbus zu ihren Auftrittsorten.

Am 2. Februar 1963 starteten die Beatles, gemanagt von der Arthur Howes Agency – die alle Gaumont- und Odeon-Theater sowie andere Kinos unter Vertrag hatte[4] – im Gaumont von Bradford als Vorgruppe der 16-jährigen Sängerin Helen Shapiro ihre erste professionelle Tournee durch Großbritannien. Mit dabei waren auch Dave Allen, Danny Williams und Kenny Lynch. Die zweite Tour zeigte die Band vom 9. März an neben Tommy Roe und Chris Montez. Nach ersten Zuschauerreaktionen wurden die Beatles bereits einen Tag später als Hauptgruppe angekündigt. Es folgten hochkarätige Auftritte bei der Show Swinging Sound in der Londoner Royal Albert Hall (18. April 1963) und vor 10.000 Zuschauern im Rahmen des NME-Poll-Winners-Konzerts im Empire Pool von Wembley (21. April 1963).

Vom 18. Mai bis zum 9. Juni 1963 absolvierten die Beatles ihre dritte England-Tournee, diesmal an der Seite von Roy Orbison und Gerry & the Pacemakers. Auch Orbison trat nach der ersten Show zugunsten der Beatles als Headliner zurück. Im November ging die Gruppe erneut auf Großbritannien-Tournee, diesmal von Anfang an als Hauptgruppe. Die teilweise chaotische Tour wurde von starken Polizeikräften begleitet, die den hysterischen Sympathiebekundungen weiblicher Anhänger entgegenwirken sollten. Um den Fans zu entkommen, verkleideten sich die Beatles in Birmingham als Polizisten. In Plymouth gelang die Flucht durch das Kanalsystem der Stadt, während die Polizei auf den Straßen Wasserwerfer einsetzte. Am 4. November 1963 spielten die Beatles im Rahmen der alljährlichen Royal Variety Performance vor der britischen Königinmutter Elizabeth, Lord Snowdon und Prinzessin Margaret im Londoner Prince of Wales Theatre.

Setliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Empire Theatre, Liverpool – 7. Dezember 1963[5]

  1. From Me to You
  2. I Saw Her Standing There
  3. All My Loving
  4. Roll Over Beethoven
  5. Boys
  6. Till There Was You
  7. She Loves You
  8. This Boy
  9. I Want to Hold Your Hand
  10. Money (That’s What I want)
  11. Twist and Shout
  12. From Me to You/Third Man Theme (Instrumental)

Konzerte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Beatles vor dem Kino Ritz Cinema, Fisherwick Place, in Belfast, 8. November 1963
Die Beatles vor dem Birmingham Hippodrome, 10. November 1963
Datum Stadt Land Auftrittsort
Winter 1963 Schottland Tour
3. Januar 1963 Elgin Großbritannien/Schottland Two Red Shoes
4. Januar 1963 Dingwall Town Hall
5. Januar 1963 Bridge of Allan Museum Hall
6. Januar 1963 Aberdeen Beach Ballroom
Winter 1963 UK Tour
10. Januar 1963 Liverpool Großbritannien/England The Grafton Rooms
11. Januar 1963 Cavern Club
Old Hill Plaza Ballroom
12. Januar 1963 Chatham Invicta Ballroom
14. Januar 1963 Ellesmere Port Civic Hall
17. Januar 1963 Liverpool Cavern Club
Birkenhead Majestic Ballroom
18. Januar 1963 Morecambe Floral Hall
19. Januar 1963 Whitchurch Town Hall
20. Januar 1963 Liverpool Cavern Club
23. Januar 1963
24. Januar 1963 Mold Großbritannien/Wales Assembly Hall
25. Januar 1963 Darwen Großbritannien/England Co-Operative Hall
26. Januar 1963 Macclesfield El Rio Club
Stoke-on-Trent King’s Hall
27. Januar 1963 Manchester Three Coins Club
28. Januar 1963 Newcastle upon Tyne Majestic Ballroom
30. Januar 1963 Liverpool Cavern Club
31. Januar 1963 Birkenhead Majestic Ballroom
1. Februar 1963 Tamworth Assembly Rooms
Sutton Coldfield Maney Hall
3. Februar 1963 Liverpool Cavern Club
4. Februar 1963
Winter 1963 Helen Shapiro Tour, Teil 1
2. Februar 1963 Bradford Großbritannien/England Gaumont Theater
5. Februar 1963 Doncaster Gaumont
6. Februar 1963 Bedford Granada Cinema
7. Februar 1963 Wakefield Regal Cinema
8. Februar 1963 Carlisle ABC Cinema
9. Februar 1963 Sunderland Sunderland Empire Theatre
Winter 1963 UK Tour
12. Februar 1963 Oldham Großbritannien/England Astoria Ballroom
12. Februar 1963 Sheffield Azena Ballroom
13. Februar 1963 Hull Majestic Ballroom
14. Februar 1963 Liverpool Locarno Ballroom
15. Februar 1963 Birmingham Ritz
16. Februar 1963 Oxford Carfax Assembly Rooms
18. Februar 1963 Widnes Queen’s Hall
19. Februar 1963 Liverpool Cavern Club
20. Februar 1963 Doncaster Swimming Baths
21. Februar 1963 Birkenhead Majestic Ballroom
22. Februar 1963 Manchester Oasis Club
Winter 1963 Helen Shapiro Tour, Teil 2
23. Februar 1963 Mansfield Großbritannien/England Granada Cinema
24. Februar 1963 Coventry Coventry Theatre
25. Februar 1963 Lancashire Casino Ballroom
26. Februar 1963 Taunton Gaumont Cinema
27. Februar 1963 York Rialto Theatre
28. Februar Shrewsbury Granada Cinema
1. März 1963 Southport Odeon Cinema
2. März 1963 Sheffield Sheffield City Hall
3. März 1963 Hanley Gaumont Cinema
Winter 1963 UK Tour
4. März 1963 St Helens Großbritannien/England Plaza Ballroom
7. März 1963 Nottingham Elizabethan Ballroom
8. März 1963 Harrogate Royal Hall
Frühling 1963 Tommy Roe / Chris Montez Tour
9. März 1963 East Ham Großbritannien/England Granada Cinema
10. März 1963 Birmingham Birmingham Hippodrome Theatre
12. März 1963 Bedford Granada Cinema
13. März 1963 York Rialto Theater
14. März 1963 Wolverhampton Gaumont Cinema
15. März 1963 Bristol Colston Hall
16. März 1963 Sheffield Sheffield City Hall
17. März 1963 Peterborough Embassy Cinema
18. März 1963 Gloucester Regal Cinema
19. März 1963 Cambridge Regal Cinema
20. März 1963 Romford ABC Cinemas
21. März 1963 Croydon ABC Cinemas
22. März 1963 Doncaster Gaumont Cinema
23. März 1963 Newcastle upon Tyne Newcastle City Hall
24. März 1963 Liverpool Liverpool Empire Theatre
26. März 1963 Mansfield Granada Cinema
27. März 1963 Northampton ABC Cinema
28. März 1963 Exeter ABC Cinema
29. März 1963 London Odeon Cinema
30. März 1963 Portsmouth Portsmouth Guildhall
31. März 1963 Leicester De Montfort Hall
Frühling 1963 UK Tour
4. April 1963 Stowe Großbritannien/England Roxburgh Hall
5. April 1963 London EMI House (Konzert vor leitenden Angestellten in der EMI Zentrale)
6. April 1963 Buxton Pavilion Gardens Ballroom
7. April 1963 Portsmouth Savoy Ballroom
9. April 1963 London Gaumont State Cinema
10. April 1963 Birkenhead Majestic Ballroom
11. April 1963 Middleton Co-Operative Hall
12. April 1963 Liverpool Cavern Club
15. April 1963 Tenbury Wells Riverside Dancing Club
17. April 1963 Luton Majestic Ballroom
18. April 1963 London Royal Albert Hall
19. April 1963 Stoke-on-Trent King’s Hall
20. April 1963 Frodsham, Cheshire Mersey View Pleasure Grounds Ballroom
21. April 1963 London Empire Pool
New Musical Express Poll-Winner' All-Star Concert
Pigalle Club
23. April 1963 Southport Floral Hall
24. April 1963 London Majestic Ballroom
25. April 1963 Croydon Fairfield Halls
26. April 1963 Shrewsbury Shrewsbury Music Hall
27. April 1963 Northwich Northwich Memorial Hall
11. Mai 1963 Nelson Imperial Ballroom
14. Mai 1963 Sunderland Rink Ballroom
15. Mai 1963 Chester Royalty Theatre
17. Mai 1963 Norwich Grosvenor Rooms
Frühling 1963 Roy Orbison/The Beatles Tour
18. Mai 1963 Slough Großbritannien/England Adelphi Cinema
19. Mai 1963 Hanley Gaumont Cinema
20. Mai 1963 Southampton Gaumont Cinema
22. Mai 1963 Ipswich Regent Theatre
23. Mai 1963 Nottingham Odeon Cinema
24. Mai 1963 Walthamstow Granada Cinema
25. Mai 1963 Sheffield Sheffield City Hall
26. Mai 1963 Liverpool Empire Theatre
27. Mai 1963 Cardiff Großbritannien/Wales Capitol Cinema
28. Mai 1963 Worcester Großbritannien/England Gaumont Cinema
29. Mai 1963 York Rialto Theatre
30. Mai 1963 Manchester Odeon Cinema
31. Mai 1963 Southend-on-Sea Odeon Cinema
1. Juni 1963 Tooting Granada Cinema
2. Juni 1963 Brighton Brighton Hippodrome Theatre
3. Juni 1963 Woolwich Granada Cinema
4. Juni 1963 Birmingham Birmingham Town Hall
5. Juni 1963 Leeds Odeon Cinema Leeds
7. Juni 1963 Glasgow Großbritannien/Schottland Odeon Cinema
8. Juni 1963 Newcastle upon Tyne Großbritannien/England Newcastle City Hall
9. Juni 1963 Blackburn King George’s Hall
Sommer 1963 UK Tour
10. Juni 1963 Bath Großbritannien/England Pavilion
12. Juni 1963 Liverpool Grafton Rooms
13. Juni 1963 Cheshire Palace Theatre Club
Manchester Southern Sporting Club
14. Juni 1963 New Brighton Tower Ballroom
15. Juni 1963 Salisbury City Hall
16. Juni 1963 Romford Odeon Cinema
21. Juni 1963 Guildford Odeon Cinema
22. Juni 1963 Abergavenny Großbritannien/Wales Town Hall
25. Juni 1963 Middlesbrough Großbritannien/England Astoria Ballroom
26. Juni 1963 Newcastle upon Tyne Majestic Ballroom
28. Juni 1963 Leeds Queen’s Hall
30. Juni 1963 Great Yarmouth ABC Cinema
5. Juli 1963 Old Hill Plaza Ballroom
6. Juli 1963 Northwich Memorial Hall
7. Juli 1963 Blackpool ABC Theatre
8. Juli 1963 Margate Winter Gardens
9. Juli 1963
10. Juli 1963
11. Juli 1963
12. Juli 1963
13. Juli 1963
14. Juli 1963 Blackpool ABC Theatre
19. Juli 1963 Rhyl Großbritannien/Wales Ritz Ballroom
20. Juli 1963
21. Juli 1963 Blackpool Großbritannien/England Queen’s Theatre
22. Juli 1963 Weston-super-Mare Odeon Cinema
23. Juli 1963
24. Juli 1963
25. Juli 1963
26. Juli 1963
27. Juli 1963
28. Juli 1963 Great Yarmouth ABC Cinema
31. Juli 1963 Nelson Imperial Ballroom
2. August 1963 Liverpool Grafton Rooms
3. August 1963 Cavern Club
4. August 1963 Blackpool Queen’s Theatre
5. August 1963 Urmston Abbotsfield Park
6. August 1963 Jersey Großbritannien/Kanalinseln Springfield Ballroom
7. August 1963
8. August 1963 Guernsey Candie Gardens
9. August 1963 Jersey Springfield Ballroom
10. August 1963
11. August 1963 Blackpool Großbritannien/England ABC Theatre
12. August 1963 Llandudno Großbritannien/Wales Odeon Cinema
13. August 1963
14. August 1963
15. August 1963
16. August 1963
17. August 1963
18. August 1963 Torquay Großbritannien/England Princess Theatre
19. August 1963 Bournemouth Gaumont Cinema
20. August 1963
21. August 1963
22. August 1963
23. August 1963
24. August 1963
25. August 1963 Blackpool ABC Theatre
26. August 1963 Southport Odeon Cinema
27. August 1963
28. August 1963
29. August 1963
30. August 1963
31. August 1963
4. September 1963 Worcester Gaumont Cinema
5. September 1963 Taunton Gaumont Cinema
6. September 1963 Luton Odeon Cinema
7. September 1963 Croydon Fairfield Hall
8. September 1963 Blackpool ABC Theatre
13. September 1963 Preston Public Hall
14. September 1963 Northwich Memorial Hall
15. September 1963 London Royal Albert Hall
Herbst 1963 Schottland Mini-Tour
5. Oktober 1963 Glasgow Großbritannien/Schottland Concert Hall
6. Oktober 1963 Kirkcaldy Carlton Theatre
7. Oktober 1963 Dundee Caird Hall
Herbst 1963 UK Tour
11. Oktober 1963 Trentham Großbritannien/England Trentham Gardens
13. Oktober 1963 London London Palladium
(Veröffentlichung auf Bootleg, I'll Get You ist auf Anthology 1 enthalten)
15. Oktober 1963 Southport Floral Hall
19. Oktober 1963 Buxton Pavilion Gardens Ballroom
Herbst 1963 Schweden Tour
24. Oktober 1963 Stockholm Schweden Karlaplanstudion
(Live-Aufnahme in Mono für den schwedischen Radiosender Sveriges Radio, Veröffentlichung auf Bootleg, fünf der sieben Lieder wurden auf Anthology 1 veröffentlicht.)
25. Oktober 1963 Karlstad Nya Aulan
26. Oktober 1963 Stockholm Kungliga Tennishallen
27. Oktober 1963 Göteborg Lorensbergsparken Cirkus
28. Oktober 1963 Borås Boråshallen
29. Oktober 1963 Eskilstuna Eskilstuna Sporthallen
Herbst 1963 UK Tour
1. November 1963 Cheltenham Großbritannien/England Odeon Cinema
2. November 1963 Sheffield Sheffield City Hall
3. November 1963 Leeds Odeon Cinema
4. November 1963 London Royal Variety Performance, Prince of Wales Theatre
(Veröffentlichung auf Bootleg, drei der vier Lieder wurden auf Anthology 1 veröffentlicht)
5. November 1963 Slough Adelphi
6. November 1963 Northampton ABC Cinemas – Northampton
7. November 1963 Dublin Irland Adelphi
8. November 1963 Belfast Großbritannien/Nordirland Ritz Cinema
9. November 1963 East Ham Großbritannien/England Granada Cinema
10. November 1963 Birmingham Hippodrome Theatre
13. November 1963 Plymouth ABC Cinema
14. November 1963 Exeter ABC Cinema
15. November 1963 Bristol Colston Hall
16. November 1963 Bournemouth Bournemouth Winter Gardens
17. November 1963 Coventry Coventry Theatre
19. November 1963 Wolverhampton Gaumont
20. November 1963 Manchester Manchester Apollo
(Veröffentlichung von drei Lieder auf dem Kurzfilm The Beatles Come to Town)
21. November 1963 Carlisle ABC Cinema
22. November 1963 Stockton-on-Tees Globe Cinema
23. November 1963 Newcastle upon Tyne Newcastle City Hall
24. November 1963 Hull ABC Cinema
26. November 1963 Cambridge Regal Cinema
27. November 1963 York Rialto Theatre
28. November 1963 Lincoln ABC Cinema
29. November 1963 Huddersfield ABC Cinema
30. November 1963 Sunderland Sunderland Empire Theatre
1. Dezember 1963 Leicester De Montfort Hall
2. Dezember 1963 London Grosvenor House Hotel
3. Dezember 1963 Portsmouth Guildhall
7. Dezember 1963 Liverpool Empire Theatre
(Veröffentlichung auf Video- und Audio-Bootleg)
Odeon Cinema
8. Dezember 1963 Lewisham Odeon Cinema
9. Dezember 1963 Southend-on-Sea Odeon Cinema
10. Dezember 1963 Doncaster Gaumont Cinema
11. Dezember 1963 Scarborough Futurist Theatre
12. Dezember 1963 Nottingham Odeon Cinema
13. Dezember 1963 Southampton Gaumont Cinema
14. Dezember 1963 London Wimbledon Palais
The Beatles 1963 Christmas Shows
21. Dezember 1963 Bradford Großbritannien/England Bradford Gaumont Odeon
22. Dezember 1963 Liverpool Empire Theatre
24. Dezember 1963 London Astoria Cinema
26. Dezember 1963
27. Dezember 1963
28. Dezember 1963
30. Dezember 1963
31. Dezember 1963

1964[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Besetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erläuterungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vom 24. Dezember 1963 bis zum 11. Januar 1964 traten die Beatles im Rahmen einer eigens einstudierten Christmas Show mit Musik und Sketchen im Londoner Finsbury Park Astoria auf. Mit dabei waren unter anderem Cilla Black und Billy J. Kramer & the Dakotas. Anschließend folgte ein dreiwöchiges Gastspiel im Olympia Theater von Paris, dort allerdings nur als Vorgruppe der damals in Frankreich sehr populären Künstler Trini Lopez und Sylvie Vartan.

Am 9. Februar 1964 traten die Beatles mit fünf Stücken (All My Loving, Till There Was You, She Loves You, I Saw Her Standing There und I Want to Hold Your Hand) in der populären Ed Sullivan Show auf. 73,7 Millionen Zuschauer an den Fernsehschirmen verfolgten die Live-Sendung. Die Beatles gingen ab dem 4. Juni 1964 erstmals auf Welttournee. Da Ringo Starr an einer schweren Mandelentzündung litt, wurde er bei den Auftritten in Europa und Hongkong durch den Session-Schlagzeuger Jimmie Nicol ersetzt. Erst in Sydney traf Starr wieder mit der Band zusammen.

Vom 19. August bis 20. September 1964 absolvierten die Beatles ihre erste große US-Tournee, die einem Triumphzug glich. Die Beatles weigerten sich in Stadien aufzutreten wo die Rassentrennung praktiziert wurde, sodass diese für die Konzerte aufgehoben wurde.[6] Nur drei Wochen nach ihrer Rückkehr starteten die Beatles am 9. Oktober 1964 eine weitere, einmonatige Großbritannien-Tournee. Das Jahr endete mit der zweiten Auflage der Beatles Christmas Show im Londoner Hammersmith Odeon, die 39 Auftritte in drei Wochen beinhaltete.

Setlisten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Washington Coliseum, Washington, DC – 11. Februar 1964[7]

  1. Roll Over Beethoven
  2. From Me to You
  3. I Saw Her Standing There
  4. This Boy
  5. All My Loving
  6. I Wanna Be Your Man
  7. Please Please Me
  8. Till There Was You
  9. She Loves You
  10. I Want to Hold Your Hand
  11. Twist and Shout
  12. Long Tall Sally

Hollywood Bowl, Los Angeles – 23. August 1964[8]

  1. Twist and Shout
  2. You Can’t Do That
  3. All My Loving
  4. She Loves You
  5. Things We said Today
  6. Roll Over Beethoven
  7. Can’t Buy Me Love
  8. If I Fell
  9. I Want to Hold Your Hand
  10. Boys
  11. A Hard Day’s Night
  12. Long Tall Sally

Konzerte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Konzertplakat für Auftritte der Beatles im Olympia Theater in Paris, 1964
Die Beatles landen auf dem Schiphol Airport, 5. Juni 1964
Die Beatles mit Jimmie Nicol während einer Pressekonferenz im Flughafen Amsterdam Schiphol, 5. Juni 1964
Paul McCartney, 7. Juni 1964
Beatles, 7. Juni 1964
Beatles live at the Veilinghal, Blokker, Niederlande, 7. Juni 1964
Paul McCartney, George Harrison, John Lennon, 1964
Paul McCartney, George Harrison, Schlagzeuger Jimmie Nicol und John Lennon, 1964
Die Beatles auf dem Flughafen Wellington, Neuseeland, 21. Juni 1964
The Beatles live im Gator Bowl in Jacksonville, Florida, 11. September 1964
Ringo Starr während eines Konzerts im Gator Bowl in Jacksonville, 11. September 1964
Beatles-USA-Tourroute, 1964
John Lennon in der King’s Hall, Belfast 2. November 1964
Paul McCartney in der King’s Hall, Belfast 2. November 1964
George Harrison und Ringo Starr in der King’s Hall, Belfast 2. November 1964
Datum Stadt Land Auftrittsort
The Beatles 1963 Christmas Shows (Fortsetzung)
1. Januar 1964 London Großbritannien/England Finsbury Park Astoria Cinema
2. Januar 1964
3. Januar 1964
4. Januar 1964
5. Januar 1964
6. Januar 1964
7. Januar 1964
8. Januar 1964
9. Januar 1964
10. Januar 1964
11. Januar 1964
Winter 1964 London Show
12. Januar 1964 London Großbritannien/England Palladium
(Veröffentlichung auf Bootleg)
Winter 1964 Frankreich Shows
15. Januar 1964 Versailles Frankreich Cinema Cyrano
16. Januar 1964* Paris Olympia
*(Veröffentlichung auf Bootleg)
17. Januar 1964
18. Januar 1964
19. Januar 1964
20. Januar 1964
21. Januar 1964
22. Januar 1964
23. Januar 1964
24. Januar 1964
25. Januar 1964
26. Januar 1964
27. Januar 1964
28. Januar 1964
29. Januar 1964
30. Januar 1964
31. Januar 1964
1. Februar 1964
2. Februar 1964
3. Februar 1964
4. Februar 1964
Winter 1964 US Tour
9. Februar 1964 New York City USA The Ed Sullivan Show, CBS Studio 50
(Veröffentlichung auf der DVD The Four Historic Ed Sullivan Shows Featuring The Beatles)
11. Februar 1964 Washington Washington Coliseum
(Veröffentlichung auf Audio-Bootleg, bei der Digitalen Box The Beatles Box Set von iTunes gehörte auch der Video Live at the Washington Coliseum, 1964 zum Inhalt)
12. Februar 1964 New York City Carnegie Hall
16. Februar 1964 Miami The Ed Sullivan Show, Deauville Hotel
(Veröffentlichung auf der DVD The Four Historic Ed Sullivan Shows Featuring The Beatles)
23. Februar 1964 (eingespielt am 9. Februar 1964) New York City The Ed Sullivan Show, CBS Studio 50
(Veröffentlichung auf der DVD The Four Historic Ed Sullivan Shows Featuring The Beatles)
Frühling 1964 UK Tour
19. April 1964 London Großbritannien/England Around The Beatles-TV Special, IBC Studios
(Veröffentlichung von vier Liedern auf Anthology 1, weitere vier Lieder wurden auf Audio- und Video-Bootleg veröffentlicht)
26. April 1964 Empire Pool
(Veröffentlichung auf Audio- und Video-Bootleg)
29. April 1964 Edinburgh Großbritannien/Schottland ABC Cinema
30. April 1964 Glasgow Odeon Cinema
31. Mai 1964 London Großbritannien/England Prince of Wales Theatre
Frühling / Sommer 1964 Welt Tournee
Europa
4. Juni 1964 Kopenhagen Dänemark K.B. Hallen
Jimmie Nicol ersetzt Ringo Starr
(Veröffentlichung auf Bootleg)
6. Juni 1964 Blokker Niederlande Veilinghal
mit Jimmie Nicol
(Veröffentlichung auf Audio- und Video-Bootleg)
Asien
9. Juni 1964 Hong Kong China Princess Theatre
mit Jimmie Nicol
Australien
12. Juni 1964 Adelaide Australien Centennial Hall
mit Jimmie Nicol
(Veröffentlichung auf Video-Bootleg)
13. Juni 1964
15. Juni 1964 Melbourne Festival Hall
16. Juni 1964
17. Juni 1964
(Veröffentlichung auf Audio- und Video-Bootleg)
18. Juni 1964 Sydney Sydney Stadium
19. Juni 1964
20. Juni 1964
22. Juni 1964 Wellington Neuseeland Wellington Town Hall
23. Juni 1964
24. Juni 1964 Auckland Auckland Town Hall
25. Juni 1964
26. Juni 1964 Dunedin Dunedin Town Hall
27. Juni 1964 Christchurch Majestic Theatre
29. Juni 1964 Brisbane Australien Brisbane Festival Hall
30. Juni 1964
Europa
12. Juli 1964 Brighton Großbritannien/England Hippodrome Theatre
19. Juli 1964 Blackpool ABC Theatre
(Veröffentlichung auf Audio- und Video-Bootleg)
23. Juli 1964 London London Palladium
26. Juli 1964 Blackpool Blackpool Opera House
28. Juli 1964 Stockholm Schweden Johanneshovs Isstadion
29. Juli 1964
2. August 1964 Bournemouth Großbritannien/England Gaumont Cinema
9. August 1964 Scarborough Futurist Theatre
16. August 1964 Blackpool Blackpool Opera House
Sommer 1964 USA & Kanada Tour
19. August 1964 San Francisco USA Cow Palace
(Veröffentlichung von drei Liedern auf Audio-Bootleg)
20. August 1964 Las Vegas Convention Hall
21. August 1964 Seattle Seattle Center Coliseum
(Veröffentlichung auf Audio-Bootleg)
22. August 1964 Vancouver Kanada Empire Stadium
(Veröffentlichung auf Audio-Bootleg)
23. August 1964 Los Angeles USA Hollywood Bowl
(Veröffentlichung auf Audio-Bootleg und teilweise auf dem Album The Beatles at the Hollywood Bowl)
26. August 1964 Morrison (Denver) Red Rocks Amphitheatre
27. August 1964 Cincinnati Cincinnati Gardens
28. August 1964 New York City Forest Hills Stadium
29. August 1964
30. August 1964 Atlantic City Convention Hall
2. September 1964 Philadelphia Philadelphia Civic Center
(Veröffentlichung auf Audio-Bootleg)
3. September 1964 Indianapolis Indiana State Fairgrounds
(Veröffentlichung auf Audio-Bootleg)
4. September 1964 Milwaukee Milwaukee Arena
5. September 1964 Chicago International Amphitheatre
6. September 1964 Detroit Olympia Stadium
7. September 1964 Toronto Kanada Maple Leaf Gardens
8. September 1964 Montreal Montreal Forum
(Veröffentlichung auf Audio-Bootleg)
11. September 1964 Jacksonville USA Gator Bowl Stadium
12. September 1964 Boston Boston Garden
13. September 1964 Baltimore Baltimore Civic Center
14. September 1964 Pittsburgh Civic Arena
15. September 1964 Cleveland Public Auditorium
16. September 1964 New Orleans City Park Stadium
17. September 1964 Kansas City Kansas City Municipal Stadium
18. September 1964 Dallas Dallas Memorial Auditorium
20. September 1964 New York City Paramount Theatre
1964 Herbst UK Tour
9. Oktober 1964 Bradford Großbritannien/England Bradford Odeon Cinema
10. Oktober 1964 Leicester De Montfort Hall
11. Oktober 1964 Birmingham Birmingham Odeon Cinema
13. Oktober 1964 Wigan ABC Cinema
14. Oktober 1964 Manchester ABC Cinema
15. Oktober 1964 Stockton-on-Tees Globe Cinema
16. Oktober 1964 Hull ABC Cinema
19. Oktober 1964 Edinburgh Großbritannien/Schottland ABC Cinema
20. Oktober 1964 Dundee Caird Hall
21. Oktober 1964 Glasgow Odeon
22. Oktober 1964 Leeds Großbritannien/England Odeon Cinema Leeds
23. Oktober 1964 Kilburn Gaumont State Cinema
24. Oktober 1964 Walthamstow Granada Cinema
25. Oktober 1964 Brighton Brighton Hippodrome Theatre
28. Oktober 1964 Exeter ABC Cinema
29. Oktober 1964 Plymouth ABC Cinema
30. Oktober 1964 Bournemouth Gaumont
31. Oktober 1964 Ipswich Gaumont Cinema
1. November 1964 Finsbury Park Astoria Cinema
2. November 1964 Belfast Großbritannien/Nordirland King's Hall
4. November 1964 Luton Großbritannien/England Ritz Cinema
5. November 1964 Nottingham Odeon Cinema
6. November 1964 Southampton Gaumont Cinema
7. November 1964 Cardiff Großbritannien/Wales Capitol Cinema
8. November 1964 Liverpool Großbritannien/England Liverpool Empire Theatre
9. November 1964 Sheffield Sheffield City Hall
10. November 1964 Bristol Colston Hall
The Beatles 1964 Christmas Shows
24. Dezember 1964 London Großbritannien/England Hammersmith Odeon Cinema
25. Dezember 1964
26. Dezember 1964
28. Dezember 1964
29. Dezember 1964
30. Dezember 1964
31. Dezember 1964

1965[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Besetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erläuterungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vom 20. Juni bis zum 3. Juli 1965 absolvierten die Beatles eine zweiwöchige Europatournee. Nur einen Monat später ging es erneut in die Vereinigten Staaten. Am 15. August 1965 spielte die Gruppe im ausverkauften New Yorker Shea Stadium vor 55.600 Zuschauern den größten Live-Auftritt ihrer Karriere. Es war das erste Mal, dass eine Popgruppe in einem offenen Stadion auftrat und die bis dahin größte zahlende Zuschauermenge bei einem Konzert. Der Lärmpegel der weiblichen Fans war während der 30-minütigen Show so hoch, dass weder die Zuschauer noch die Beatles, die bei Konzerten keine Monitorboxen verwendeten, die Musik hören konnten. Im Dezember starteten die Beatles ihre sechste und letzte Großbritannien-Tournee, unter anderem mit The Moody Blues als Vorgruppe. Während dieser Tour bestritten sie auch den letzten Auftritt in ihrer Heimatstadt Liverpool am 5. Dezember 1965.

Setlisten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Palais des Sports, Paris Frankreich – 20. Juni 1965[9]

  1. Twist and Shout
  2. She’s a Woman
  3. I’m a Loser
  4. Can’t Buy Me Love
  5. Baby’s in Black
  6. I Wanna Be Your Man
  7. A Hard Day’s Night
  8. Everybody is Trying to Be My Baby
  9. Rock ’n’ Roll Music
  10. I Feel Fine
  11. Ticket to Ride
  12. Long Tall Sally

Sam Houston Coliseum, Houston – 19. August 1965[10]

  1. Twist and Shout
  2. She’s a Woman
  3. I Feel Fine
  4. Dizzy Miss Lizzy
  5. Ticket to Ride
  6. Everybody is Trying to Be My Baby
  7. Can’t Buy Me Love
  8. Baby’s in Black
  9. I Wanna Be Your Man
  10. A Hard Day’s Night
  11. Help!
  12. I’m Down

Konzerte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Beatles auf dem Flughafen Madrid, 1. Juli 1965
The Beatles live im Metropolitan Stadium, 21. August 1965
Die Beatles im August 1965 während einer Pressekonferenz
Beatles-USA-Tourroute, 1965
Beatles, August 1965
Datum Stadt Land Auftrittsort
The Beatles 1964 Christmas Shows (Fortsetzung)
1. Januar 1965 London Großbritannien/England Hammersmith Odeon Cinema
2. Januar 1965
4. Januar 1965
5. Januar 1965
6. Januar 1965
7. Januar 1965
8. Januar 1965
9. Januar 1965
11. Januar 1965
12. Januar 1965
13. Januar 1965
14. Januar 1965
15. Januar 1965
16. Januar 1965
New Musical Express Pollwinners' Concert
11. April 1965 London Großbritannien/England Empire Pool
(Veröffentlichung auf Audio- und Video-Bootleg)
1965 Europa Tour
20. Juni 1965
zwei Auftritte
Paris Frankreich Palais des Sports
(Veröffentlichung auf Audio- und Video-Bootleg)
22. Juni 1965
zwei Auftritte
Lyon Palais d'Hiver
24. Juni 1965
zwei Auftritte
Milan Italien Velodromo Vigorelli
26. Juni 1965
zwei Auftritte
Genua Palazzo dello Sport
27. Juni 1965
zwei Auftritte
Rom Teatro Adriano
(Veröffentlichung auf Audio-Bootleg)
28. Juni 1965
zwei Auftritte
30. Juni 1965 Nizza Frankreich Palais des Expositions
2. Juli 1965 Madrid Spanien Plaza de Toros de Las Ventas
3. Juli 1965 Barcelona Plaza de Toros La Monumental
Sommer 1965 UK Show
1. August 1965 Blackpool Großbritannien/England ABC Theatre
(Veröffentlichung auf Audio- und Video-Bootleg, vier der sechs Lieder wurden auf Anthology 2 veröffentlicht)
1965 US Tour
14. August 1965 New York City USA The Ed Sullivan Show, CBS Studio 50
(Veröffentlichung auf der DVD The Four Historic Ed Sullivan Shows Featuring The Beatles)
15. August 1965 New York City USA Shea Stadium
(Veröffentlichung auf Audio- und Video-Bootleg, Everybody's Trying to Be My Baby wurde auf Anthology 2 veröffentlicht)
17. August 1965
zwei Auftritte
Toronto Kanada Maple Leaf Gardens
18. August 1965 Atlanta USA Atlanta Stadium
(Veröffentlichung auf Audio-Bootleg)
19. August 1965
zwei Auftritte
Houston Sam Houston Coliseum
(Veröffentlichung auf Audio-Bootleg)
20. August 1965
zwei Auftritte
Chicago Comiskey Park
21. August 1965 Bloomington Metropolitan Stadium
(Veröffentlichung auf Audio-Bootleg)
22. August 1965
zwei Auftritte
Portland Memorial Coliseum
28. August 1965 San Diego Balboa Stadium
29. August 1965 Los Angeles Hollywood Bowl
(Veröffentlichung auf Audio-Bootleg und teilweise auf dem Album The Beatles at the Hollywood Bowl)
30. August 1965
31. August 1965
zwei Auftritte
San Francisco Cow Palace
(Veröffentlichung auf Audio-Bootleg)
1965 UK Tour
3. Dezember 1965 Glasgow Großbritannien/ Schottland Odeon Cinema
4. Dezember 1965 Newcastle Großbritannien/England Newcastle City Hall
5. Dezember 1965 Liverpool Liverpool Empire Theatre
7. Dezember 1965 Manchester ABC Cinema
8. Dezember 1965 Sheffield Gaumont Cinema
9. Dezember 1965 Birmingham Birmingham Odeon Cinema
10. Dezember 1965 London Hammersmith Odeon
11. Dezember 1965 Finsbury Park Astoria Cinema
12. Dezember 1965 Cardiff Großbritannien/Wales Capitol Cinema

1966[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Besetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erläuterungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 1. Mai 1966 standen die Beatles im Rahmen des NME-Poll-Winners-Konzerts zum letzten Mal auf einer britischen Konzertbühne.

Vom 24. Juni bis zum 4. Juli 1966 absolvierten die Beatles eine weitere Welttournee, die im Rahmen der BRAVO-Beatles-Blitztournee auch sechs Konzerte an drei Tagen in Deutschland umfasste München, Essen und – zum letzten Mal am 26. Juni – Hamburg. Für Unfrieden sorgten Proteste von Traditionalisten in Japan, die einen Auftritt der Gruppe im Budōkan, einer vorwiegend der Kampfkunst vorbehaltenen Halle in Tokio, ablehnten. In Manila spielte die Gruppe zwei Konzerte vor insgesamt 80.000 Zuschauern. Die Tour endete mit einem Eklat, als Brian Epstein im Namen der Band eine Einladung der philippinischen Diktatoren-Gattin Imelda Marcos zum Abendessen ablehnte. Während der darauffolgenden hastigen Abreise wurden die Beatles und ihre Mitarbeiter auf dem Flughafen der Hauptstadt von „Sicherheitskräften“ attackiert. Ringo Starr ging nach einem Kinnhaken zu Boden, ein Chauffeur erlitt einen Rippenbruch.

Am 12. August 1966 starteten die Beatles in Chicago ihre vierte US-Tournee. Die Vorkommnisse in Asien und die Tatsache, dass durch den enormen Lärmpegel während der Auftritte kaum noch Musik zu hören war, sorgten bei den Gruppenmitgliedern zunehmend für Verdrossenheit. Nach nervenaufreibenden Pressekonferenzen, öffentlichen Plattenverbrennungen und Demonstrationen des Ku-Klux-Klans entschloss sich die Gruppe, nicht mehr auf Tournee zu gehen und ihre Arbeit ausschließlich ins Studio zu verlegen. Die Tournee endete am 29. August 1966 mit einem Konzert vor 25.000 Zuhörenden (Eintrittspreis damals fünf US-Dollar) im Candlestick Park von San Francisco.

John Lennon sagte zum Ende der Tourneen: „Wir hatten für alle Zeiten genug von den Auftritten. Ich kann mir keinen Grund vorstellen, der uns zu einer weiteren Tour veranlassen könnte. Wir sind ehrlich erschöpft. Es gibt uns nichts mehr – es ist den Fans gegenüber wirklich nicht fair, das wissen wir, aber wir müssen an uns selber denken.“[11]

Setliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Candlestick Park, San Francisco – 29. August 1966[12]

  1. Rock and Roll Music
  2. She’s a Woman
  3. If I Needed Someone
  4. Day Tripper
  5. Baby’s in Black
  6. I Feel Fine
  7. Yesterday
  8. I Wanna Be Your Man
  9. Nowhere Man
  10. Paperback Writer
  11. Long Tall Sally

Konzerte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ankündigung der BRAVO-Beatles-Blitztournee in Deutschland Juni 1966
Auftrittsort in München: Der Bau des Circus Krone
Datuml Stadt Land Auftrittsort
New Musical Express Pollwinners' Concert
1. Mai 1966 London Großbritannien/England Wembley Arena
Sommer 1966 Tour Deutschland (BRAVO-Beatles-Blitztournee), Japan und die Philippinen
24. Juni 1966
zwei Auftritte
München Deutschland Circus Krone
(Veröffentlichung auf Audio- und Video-Bootleg)
25. Juni 1966
zwei Auftritte
Essen Grugahalle
(Veröffentlichung auf Audio-Bootleg)
26. Juni 1966
zwei Auftritte
Hamburg Ernst-Merck-Halle
(Veröffentlichung von Teilen des Konzerts auf Video-Bootleg)
30. Juni 1966 + Tokio Japan Nippon Budokan
+(Veröffentlichung auf Audio- und Video-Bootleg, zwei Lieder wurden auf Anthology 2 veröffentlicht)
1. Juli 1966 +
zwei Auftritte
2. Juli 1966
zwei Auftritte
4. Juli 1966
zwei Auftritte
Manila Philippinen Rizal Memorial Football Stadium
Sommer 1966 US Tour
12. August 1966
zwei Auftritte
Chicago USA International Amphitheatre
13. August 1966
zwei Auftritte
Detroit USA Olympia Stadium
14. August 1966 Cleveland USA Cleveland Stadium
15. August 1966 Washington USA D.C. Stadium
16. August 1966 Philadelphia USA John F. Kennedy Stadium
17. August 1966
zwei Auftritte
Toronto Kanada Maple Leaf Gardens
18. August 1966 Boston USA Suffolk Downs Racetrack
19. August 1966
zwei Auftritte
Memphis USA Mid-South Coliseum
21. August 1966 Cincinnati USA Crosley Field
21. August 1966 St. Louis USA Busch Stadium
23. August 1966 New York City USA Shea Stadium
25. August 1966
zwei Auftritte
Seattle USA Seattle Center Coliseum
28. August 1966 Los Angeles USA Dodger Stadium
29. August 1966 San Francisco USA Candlestick Park
(Veröffentlichung auf Audio-Bootleg)

1969[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Besetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

3 Savile Row, Vorderansicht des Hauses, auf dessen Dach das Konzert stattfand

Erläuterungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der geplante Live-Auftritt für den Film Get Back (später: Let It Be) fand am 30. Januar 1969 statt: Auf dem Dach der Apple-Studios in der Londoner Savile Row spielten die Beatles mit Billy Preston unter freiem Himmel das sogenannte Rooftop Concert. Wegen der zahllosen Schaulustigen drohte ein Verkehrschaos, und einige Anwohner fühlten sich wegen Ruhestörung belästigt. Daher erschien die Polizei vor Ort, und die Beatles brachen die Show nach 42 Minuten ab. Das Konzert endete mit John Lennons Worten:

“I’d like to say thank you on behalf of the group and ourselves and I hope we passed the audition.”

„Ich möchte mich im Namen der Gruppe und uns selbst bedanken – und ich hoffe, wir haben das Vorspielen bestanden.“

Setliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Get Back – 3:05
  2. I Want You (She’s So Heavy) – 0:18
  3. Get Back – 3:04
  4. Don’t Let Me Down – 3:12
  5. I’ve Got a Feeling – 3:30
  6. One After 909 – 2:46
  7. Danny Boy (Weatherly) – 0:06
  8. Dig a Pony – 3:44
  9. God Save the Queen (Traditional) – 0:32
  10. I’ve Got a Feeling – 3:33
  11. A Pretty Girl Is like a Melody (Berlin) – 0:05
  12. Don’t Let Me Down – 3:19
  13. Get Back – 3:01
Datum Stadt Land Auftrittsort
30. Januar 1969 London Großbritannien/England Rooftop Concert

Zeitlinie der Mitglieder der Beatles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Pete Shotton, Nicholas Schaffner: The Beatles, Lennon, and Me. Stein and Day, New York 1984, ISBN 978-0-8128-8072-4, S. 85–88.
  2. Norman Chapman bei den Beatles
  3. Richie Unterberger: The Unreleased Beatles Music & Film. S. 43–44.
  4. Brian Roylance, Nicky Page, Derek Taylor: The Beatles Anthology (Chronicle Books, San Francisco 2000). Ullstein, München 2000, ISBN 3-550-07132-9., S. 89.
  5. Richie Unterberger: The Unreleased Beatles Music & Film. S. 76.
  6. Abschaffung der Rassentrennung bei Beatles-Konzerten
  7. Richie Unterberger: The Unreleased Beatles Music & Film. S. 306–309.
  8. Richie Unterberger: The Unreleased Beatles Music & Film. S. 105–107.
  9. Richie Unterberger: The Unreleased Beatles Music & Film. S. 313–314.
  10. Richie Unterberger: The Unreleased Beatles Music & Film. S. 128–129.
  11. The Beatles: The Beatles Anthology. ISBN 3-550-07132-9, S. 229.
  12. Richie Unterberger: The Unreleased Beatles Music & Film. S. 149, 151 und 153.