The Bellrays

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
The Bellrays
Lisa Kekaula, Madrid 2008
Lisa Kekaula, Madrid 2008
Allgemeine Informationen
Herkunft Riverside (USA)
Genre(s) Rockmusik
Gründung 1990
Website www.thebellrays.com
Aktuelle Besetzung
Gesang, Percussion
Lisa Kekaula
Gitarre
Robert "Bob" Vennum
Bass
Justin Andres
Schlagzeug
Stefan Litrownik
Ehemalige Mitglieder
Bass
Tony "Tony Bramel" Fate
Schlagzeug
Ray Chin

The BellRays (auch Bellrays) sind eine Rockband aus Riverside, Kalifornien. 1990 von Sängerin Lisa Kekaula und ihrem späteren Ehemann Bob Vennum gegründet orientierten sie sich einerseits an Detroit-Rock-Bands wie The Stooges oder MC5 und klassischen Soul-Bands andererseits. Hauptsongschreiber der Band ist Gitarrist Vennum. Ihr Debüt war das 1991 erschienene und live aufgenommene "Let It Blast", gefolgt von ihrem zweiten Album "Grand Fury 1992". Eine Zusammenstellung beider Alben erschien auf dem Label Poptones von Creation Records Gründer Alan McGhee. Mit wechselnden Schlagzeugern ist die Gruppe bis heute aktiv und hat insgesamt sechs Alben veröffentlicht. Lisa Kekaula war mit den wiederauferstandenen MC5 als Sängerin auf Tournee.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Let It Blast (1999 - Vital Gesture)
  • Grand Fury (2001 - Vital Gesture)
  • In the Light of the Sun (2002 In Music We Trust)
  • Meet the Bellrays (2002 Poptones)
  • The Red, White & Black (2003 Poptones/ Vital Gesture /Alternative Tentacles)
  • Have a Little Faith (2006 Cheap Lullaby)
  • Hard Sweet and Sticky (2008 Vicious Circle)
  • Black Lightning (2010 Fargo)

DVD[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • @ the Barfly (2005 - Cargo)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]