The Besnard Lakes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
The Besnard Lakes
Olga Goreas mit The Besnard Lakes auf dem La Route du Rock, August 2007
Olga Goreas mit The Besnard Lakes auf dem La Route du Rock, August 2007
Allgemeine Informationen
Herkunft Montreal, Kanada
Genre(s) Indie-Rock
Gründung 2001
Website www.thebesnardlakes.com
Aktuelle Besetzung
Jace Lasek
E-Bass, Gesang
Olga Goreas

The Besnard Lakes ist eine kanadische Indie-Rock-Band aus Montreal, die aus dem Ehepaar Jace Lasek und Olga Goreas besteht.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Band entstand im Jahr 2001 um Jace Lasek und Olga Goreas, die gemeinsam das Musikstudio Breakglass Studios betreiben. Bevor die Aufnahmen zum Debütalbum beginnen konnten, verließen die übrigen Bandmitglieder The Besnard Lakes. Die beiden nahmen das Debütalbum Volume 1 also in der freien Zeit im Studio auf und veröffentlichten es im Jahr 2003. Nach einigen positiven Reviews wurde mit den Gitarristen Steve Raegele und Jeremiah Bullied sowie dem Schlagzeuger Kevin Laing eine Livebesetzung zusammengestellt.

Während der Aufnahmen zum zweiten Album wurde Jeremiah Bullied durch Richard White ersetzt, die Keyboarderin Nicole Lizée kam neu zu The Besnard Lakes. Am 20. Februar 2007 erschien The Besnard Lakes Are the Dark Horse bei Jagjaguwar. Neben den regulären Mitgliedern der Band traten über 20 Gäste auf, unter anderem Musiker von Stars, The Dears, Godspeed You! Black Emperor und A Silver Mt. Zion.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

EPs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2005: Would Anybody Come to Visit Me (Static Caravan)
  • 2007: Casino Nanaimo (12", Jagjaguwar, 2007)
  • 2007: For Agent 13 (Jagjaguwar)
  • 2010: Albatross (12", Jagjaguwar)
  • 2013: People of the Sticks (Jagjaguwar)
  • 2020: Raindrops (Full Time Hobby u.a.)
  • 2020: Our Heads, Our Hearts on Fire Again (Full Time Hobby u.a.)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: The Besnard Lakes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien