The Black Box Revelation

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
The Black Box Revelation
The Black Box Revelation im Molotow
The Black Box Revelation im Molotow
Allgemeine Informationen
Genre(s) Bluesrock, Garage Rock
Gründung 2005
Website blackboxrevelation.com
Aktuelle Besetzung
Jan Paternoster
Dries Van Dijck

The Black Box Revelation ist eine 2005 gegründete belgische Garage-Rock-Band, die lediglich aus einem Gitarristen/Sänger und einem Schlagzeuger besteht.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jan Paternoster (Gitarre/Gesang) und Dries Van Dijck (Schlagzeug) gründen im Alter von 12 bzw. 14 Jahren zusammen mit einem Bassisten in Brüssel ihre erste Band The Mighty Generators. Kurz darauf werfen sie jedoch den Bassisten aus der Band und nennen sich The Black Box Revelation. 2006 erreichen sie den zweiten Platz beim belgischen Humo’s Rock Rally-Musikwettbewerb. Nachdem im Frühjahr 2007 die erste EP Introducing the Black Box Revelation erschienen ist, touren The Black Box Revelation ausgiebig und spielen im Sommer auf größeren Festivals wie dem Pukkelpop oder das Dour Festival.[1]

2007 erschien das Debütalbum Set Your Head On Fire, 2010 das zweite Album Silver Threats. Silver Threats erreicht in den belgischen Verkaufscharts für Flandern den ersten Platz. 2011 erschien ihr drittes Album My Perception, welches von Alain Johannes produziert wurde.

Als ihre musikalischen Vorbilder geben sie Led Zeppelin, The Datsuns, The Rolling Stones, Black Rebel Motorcycle Club und The Stooges an.[2]

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[3][4]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
BEF BEF BEW BEW
2007 Set Your Head on Fire BEF19
Gold
Gold

(102 Wo.)BEF
2010 Silver Threats BEF1
Gold
Gold

(45 Wo.)BEF
BEW73
(2 Wo.)BEW
2011 My Perception BEF5
(43 Wo.)BEF
BEW40
(2 Wo.)BEW
2015 Highway Cruiser BEF1
(26 Wo.)BEF
BEW92
(2 Wo.)BEW
2018 Tattooed Smiles BEF3
(5 Wo.)BEF

EPs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2007: Introducing the Black Box Revelation (EP)
  • 2008: Live at the AB Brussels (Live-EP)
  • 2011: Shiver of Joy (EP)

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartsChartplatzierungen[3]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
BEF BEF
2008 Never Alone / Always Together BEF35
(6 Wo.)BEF
2010 Do I Know BEF26
(3 Wo.)BEF

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bandbiographie auf laut.de
  2. Infotext auf Facebook.com
  3. a b Chartquellen Belgien: BEF BEF
  4. Auszeichnungen für Musikverkäufe: BE

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]