The Black Ghosts

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
The Black Ghosts
Allgemeine Informationen
Herkunft Vereinigtes Königreich
Genre(s) Electro
Gründung 2006
Aktuelle Besetzung
Theo Keating aka Touche
DJ, Synthesizer, Gesang
Simon William Lord

The Black Ghosts sind ein Duo der elektronischen Musik aus Großbritannien.

Bandgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Theo Keating und Simon William Lord gründeten das Duo im Jahre 2006. Kurz darauf werden sie in Großbritannien von Southern Fried Records und in Nordamerika von Iamsound Records unter Vertrag genommen. Keating und Lord spielten vorher in den Bands The Wiseguys und Simian mit. 2008 erschien ihr selbstbetiteltes Debütalbum. Die erste Single Repitition enthielt Gastgesang von Damon Albarn.[1]

Ihr Song Full Moon war Bestandteil des Soundtracks zum Kinofilm Twilight – Bis(s) zum Morgengrauen.[2] Ihr zweites Album When Animals Stare erschien 2011 und wurde auch als Akustikversion veröffentlicht.

Musikstil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

The Black Ghosts spielen Electro mit dunklen und düsteren Texten,[3] die zynisch und voller Zweifel sind. Zudem war Keatings Großvater ein Regisseur diverser Hammer-Filme, das erklärt die Vorliebe der Band für Horrorthematiken. Musikalisch sind sie nicht nur von anderen Electro-Musikern wie Timbaland oder Daft Punk beeinflusst, sondern auch von Sängern wie Serge Gainsbourg und David Axelrod.[4]

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2008: The Black Ghosts
  • 2011: When Animals Stare
  • 2011: When Animals Stare (Acoustic Versions)

Kompilationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2008: Mixtape

EPs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2007: Anyway You Choose to Give It

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2006: Face
  • 2007: It’s Your Touch
  • 2007: Some Way Through This
  • 2007: Repetition Kills You
  • 2008: I Want Nothing
  • 2011: Water Will Find a Way
  • 2013: Forgetfulness

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Damon Albarn guests on new Black Ghosts album. New Musical Express, 22. Mai 2008; abgerufen am 28. Februar 2015.
  2. James Montgomery: ‘Twilight’ Soundtrack To Include Muse, Linkin Park And, Of Course, Robert Pattinson. 10. Juni 2008; abgerufen am 28. Februar 2015.
  3. The Black Ghosts Will Release Their Self-Titled Debut On Iamsound July 8, 2008. Top40-charts.com, 27. Mai 2008; abgerufen am 28. Februar 2015.
  4. The Black Ghosts. Iamsound Records; abgerufen am 28. Februar 2015.