The Cantos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

The Cantos ist eine 1915 von Ezra Pound begonnene Gedichtsammlung. Die ersten Gedichte wurden 1917 in der Zeitschrift Poetry veröffentlicht; mit den Jahren wurden die Cantos für Pound mehr und mehr zu seinem Hauptwerk. Die erste vollständige Ausgabe von 1970 enthält insgesamt 117 Gesänge.

Die frühen Gedichte waren Pounds persönliche Antwort auf Dichter wie Homer, Ovid, Dante und Rémy de Gourmont, sowie auf verschiedene Politiker und Ökonomen, sie enthalten aber auch Erinnerungen an Jugendausflüge nach Europa. Die beiden Cantos 72 und 73 verfasste Pound auf Italienisch; sie enthalten neben antisemitischen Motiven eine offene Huldigung des Faschismus.[1]

Die von Pound in Gefangenschaft verfassten Pisan Cantos („Pisaner Gesänge“, 1948) gewannen 1949 den Bollingen Prize.

Ein Zitat aus The Cantos auf einer Platte bei den Leibniz-Kolonnaden in Berlin hatte 2019 für Kontroversen gesorgt.

Ausgaben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Englisch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • The Cantos of Ezra Pound 1–117. 5. korrigierte und überarbeitete Auflage, New Directions, New York 1975.

Deutsch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Massimo Bacigalupo: Ezra Pound's Cantos 72 and 73 An Annotated Translation. In: Paideuma. Modern and Contemporary Poetry and Poetics, Vol. 20, No. 1/2 (Spring & Fall 1991), S. 9–41.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]