The Communards

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

The Communards waren ein britisches Popduo, das 1985 gegründet wurde, bestehend aus Jimmy Somerville und Richard Coles.

Nach seinem Ausstieg bei Bronski Beat hatte Somerville mit den Communards Hits mit den Coverversionen der 1970er-Jahre-Disco-Titel Don’t Leave Me This Way (von Harold Melvin and the Blue Notes, Gastsängerin: Sarah Jane Morris) und Never Can Say Goodbye (von Gloria Gaynor). Beide konnten sich in ganz Europa in den Top Ten der Charts platzieren. Weitere Hits waren Tomorrow, So Cold The Night, There's More to Love und You Are my World. Die Single For a Friend sowie das zweite Album Red (1987) widmeten Somerville und Coles Ihrem gemeinsamen Freund Mark Ashton, der 1987 an AIDS gestorben war. Während ihrer gemeinsamen Musikkarriere waren The Communards Vorreiter in puncto Aufklärung und Bekämpfung der Immunkrankheit AIDS.

1988 löste sich die Band nach einer heftigen Auseinandersetzung während der Europa-Tournee auf. Jimmy Somerville begann später eine Solokarriere und hatte eigene Erfolge, unter anderem mit den Coverversionen You make me feel (mighty real) und To love Somebody. Richard Coles wurde Journalist für das Times Literary Supplement und das Catholic Herald.

Singles[Bearbeiten]

Jahr Singles D A CH UK NL F US
1985 You Are My World - 30 - 16 - - -
1986 Disenchanted - - - 29 - - -
1986 Don't Leave Me This Way 5 19 2 1 1 6 40
1987 So Cold the Night 14 13 10 8 11 17 -
1987 You Are My World '87 59 - - 21 24 - -
1987 Tomorrow 25 - 23 23 32 32 -
1987 Never Can Say Goodbye 6 6 12 4 3 9 51
1988 For a Friend 35 - - 28 - - -
1988 There's More to Love 34 - - 20 - - -