The Cratez

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

The Cratez ist ein Produzenten-Duo aus Göttingen, bestehend aus David Kraft und Tim Wilke. Beide produzieren seit Jahren Musik und boten ihre Produktionen zunächst über diverse Plattformen im Internet an. Nach Zusammenarbeit mit Credibil und Ali As folgte 2017 der Durchbruch mit der Single „Was du Liebe nennst“ des Rappers Bausa, die von The Cratez in Kooperation mit Jugglerz produziert wurde.[1] Zwischen Februar und Oktober 2018 konnten sie sich neunmal an der Spitze der deutschen sowie der österreichischen Singlecharts platzieren.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Singles

Jahr Titel
Album
Chartplatzierungen Anmerkungen
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US
2017 Nie wichtig
Single-Track
300! 300! 300! 300!
Erstveröffentlichung: 10. Januar 2017
mit Chima Ede
2019 Rendezvous
Single-Track
300! 300! 300! 300!
Erstveröffentlichung: 7. Juli 2019
Honda Civic
5
(… Wo.)
3
(… Wo.)
4
(… Wo.)
300!
Erstveröffentlichung: 27. September 2019
mit Bonez MC
Skifahren
4
(… Wo.)
3
(… Wo.)
28
(… Wo.)
300!
Erstveröffentlichung: 15. November 2019
mit Bausa & Maxwell feat. Joshi Mizu
Himmel grau
300! 300! 300! 300!
Erstveröffentlichung: 6. Dezember 2019
mit Luciano & Kontra K

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Johannes Hagen: Deutschraps Platinmaschinerie – The Cratez im Portrait. In: Hiphop.de. 23. Juni 2018. Abgerufen am 18. Juli 2018.