The Crow – Die Serie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fernsehserie
Titel The Crow – Die Serie
Originaltitel The Crow: Stairway to Heaven
Produktionsland Kanada
Originalsprache Englisch
Genre Drama, Actionserie
Erscheinungsjahr 1998
Länge 45 Minuten
Episoden 22
Idee Bryce Zabel
Produktion Bryce Zabel,
Edward Pressman
Musik Peter Manning Robinson
Erstausstrahlung 25. Sep. 1998
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
4. Jan. 2000 auf RTL II
Besetzung

The Crow – Die Serie (Originaltitel: The Crow: Stairway to Heaven) ist eine 22-teilige kanadische Fernsehserie von 1998, die auf der Comicfigur The Crow basiert. Die Titelrolle spielte Mark Dacascos.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Handlung des Pilotfilms basiert auf der des ersten Kinofilms, The Crow – Die Krähe. Auch in der Fernsehserie kehrt der Musiker Eric Draven nach seiner Ermordung mit unirdischen Fähigkeiten unter die Lebenden zurück, wo er von einer Krähe (dem Seelenboten) beschützt wird. Er ist dazu verdammt als unbarmherziger Untoter auf der Erde zu verweilen und all die Ungerechtigkeiten zu sühnen, denen auch er einst zum Opfer fiel. Erst dann ist es ihm möglich, als sogenanntes Zwischenwesen („Crow“) ins Jenseits geführt zu werden. Als erstes rächt er seinen und den Tod seiner Freundin – anders als im Kinofilm – muss er jedoch weiter auf der Erde bleiben, bis ein Gleichgewicht zwischen Gut und Böse herrscht (was er versucht in den nachfolgenden 21 Episoden herzustellen).

Die letzte Folge endete mit einem Cliffhanger, der nicht aufgelöst wurde, weil Universal Studios die produzierende Filmfirma PolyGram aufkaufte und danach an einer Fortsetzung nicht interessiert war.

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Videokassette[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Deutschland veröffentlichte Warner auf einer Kassette jeweils zwei Folgen, außer dem Pilotfilm „Stairway to Heaven“, der auf einer Kassette erschien.

DVDs- und Blu-rays[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2013 wurden die ersten elf Folgen in deutscher Synchronfassung auf DVD durch die Koch Media GmbH verkauft. Anfang 2014 erschien der zweite Teil der 1. Staffel (3 DVDs) und im November 2014 eine Komplettbox, die beide Staffeln enthält (6 DVDs).

Episodenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr.
(ges.)
Nr.
(St.)
Deutscher Titel Original­titel Erstaus­strahlung Vereinigten Staaten Deutsch­sprachige Erst­veröffent­lichung (D/A/CH)
1 1 Stairway to Heaven (1) The Soul Can’t Rest 2. Okt. 1998 4. Jan. 2000
2 2 Stairway to Heaven (2) Souled Out 2. Okt. 1998 4. Jan. 2000
3 3 Spiel mit dem Feuer Get A Life 9. Okt. 1998 18. Jan. 2000
4 4 Millennium Like It’s 1999 16. Okt. 1998 25. Jan. 2000
5 5 Visionen Voices 23. Okt. 1998 11. Jan. 2000
6 6 Treibjagd Solitude’s Revenge 30. Okt. 1998 1. Feb. 2000
7 7 Verschwörung Double Take 6. Nov. 1998 8. Feb. 2000
8 8 Top Dollars Rückkehr Give Me Death 13. Nov. 1998 13. März 2000
9 9 Schwarze Feder Before I Wake 20. Nov. 1998 15. Feb. 2000
10 10 Todessehnsucht Death Wish 18. Dez. 1998 22. Feb. 2000
11 11 Der schwarze Kreis Through A Dark Circle 17. Jan. 1999 13. März 2000
12 12 Enthüllung Disclosure 24. Jan. 1999 29. Feb. 2000
13 13 Das Urteil The People Vs. Eric Draven 7. Feb. 1999 13. März 2000
14 14 Eine zweite Chance It’s A Wonderful Death 14. Feb. 1999 18. März 2000
15 15 Mein ist die Rache Birds Of A Feather 21. Feb. 1999 1. Apr. 2000
16 16 Die Prophezeiung Never Say Die 28. Feb. 1999 25. März 2000
17 17 Seelenwanderung Lazarus Rising 17. Apr. 1999 8. Apr. 2000
18 18 Teuflische Klänge Closing Time 24. Apr. 1999 15. Apr. 2000
19 19 Am Abgrund The Road Not Taken 1. Mai 1999 22. Apr. 2000
20 20 Familienbande Brother’s Keeper 8. Mai 1999 29. Apr. 2000
21 21 Der Cop-Killer Dead To Rights 15. Mai 1999 14. Mai 2000
22 22 Auf Leben und Tod A Gathering Storm 22. Mai 1999 6. Mai 2000

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]