The Cure (Lied)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
The Cure
Cover
Lady Gaga
Veröffentlichung 16. April 2017
Länge 3:31
Genre(s) Synth-Pop, Soul-Pop
Autor(en) Lady Gaga, DJ White Shadow, Lukas Nelson, Mark Nilan, Nick Monson
Musik Detroit City, Lady Gaga, Nick Monson
Label Streamline, Interscope

The Cure (englisch für ‚die Heilung‘) ist ein Lied der US-amerikanischen Popsängerin Lady Gaga. Es wurde am 16. April 2017 unter dem Musiklabel Streamline und auch Interscope veröffentlicht.[1]

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

The Cure schrieb Lady Gaga zusammen mit DJ White Shadow (Paul Blair) nach ihrem Auftritt bei der Halbzeitshow des Super Bowl LI.[2] Das Lied entstand in Los Angeles, wo Lady Gaga und ihr Team an neuer Musik arbeiteten, bevor Lady Gaga mit den Dreharbeiten für den Film A Star Is Born begann. Sechs Monate vor der Veröffentlichung des Songs war ihr fünftes Studioalbum Joanne erschienen, dessen Musik weniger tanzbar war als frühere Stücke bzw. The Cure. Lady Gaga wollte nach eigenen Angaben einen Song für den Sommer erschaffen.

Auftritte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beim Coachella Valley Music and Arts Festival 2017 wurde Lady Gaga im März 2017 als Hauptact angekündigt, da die bis dahin vorgesehene Sängerin Beyoncé aufgrund ihrer Schwangerschaft nicht auftreten konnte. Am 16. April 2017 trat Lady Gaga dann dort auf und sang neben früheren Hits auch den Song The Cure zum ersten Mal. Nach dem Auftritt war der Titel als Single bei iTunes verfügbar.

Im Jahr 2017 war The Cure fester Bestandteil der Joanne World Tour und wurde als letztes festes Stück gespielt.

Chartplatzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Deutschland konnte sich The Cure auf Rang 57 platzieren und blieb insgesamt zwölf Wochen in den Charts. Das ist für Lady Gaga bereits der neunzehnte Charterfolg in Deutschland und der längste seit ihrer 2013 veröffentlichten Single Do What U Want. In Österreich ist es ebenfalls ihr neunzehnter Charterfolg, während es in der Schweiz bereits der zwanzigste ist. Dort war der Song aber nicht so erfolgreich wie die Vorgängersingle Million Reasons. In Großbritannien, wo der Song mit über 200.000 verkauften Einheiten mit Silber ausgezeichnet wurde, hielt sich der Song elf Wochen und konnte sich bis auf Rang neunzehn platzieren. In den Vereinigten Staaten landete der Titel auf Platz 39 und verblieb dort vierzehn Wochen.

Chartplatzierungen
Charts Höchst­platzie­rung Wo­chen
Chart­plat­zie­rungen
Deutschland (GfK) Deutschland (GfK)[3] 57 (12 Wo.) 12
Österreich (Ö3) Österreich (Ö3)[4] 37 (8 Wo.) 8
Schweiz (IFPI) Schweiz (IFPI)[5] 41 (8 Wo.) 8
Vereinigtes Königreich (OCC) Vereinigtes Königreich (OCC)[6] 19 (11 Wo.) 11
Vereinigte Staaten (Billboard) Vereinigte Staaten (Billboard)[7] 39 (14 Wo.) 14

Auszeichnungen für Musikverkäufe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Land/Region Aus­zeich­nung Ver­käu­fe
Aus­zeich­nung­en für Mu­sik­ver­käu­fe
(Land/Region, Auszeichnung, Verkäufe)
Australien (ARIA) Australien (ARIA) Platinum record icon.svg Platin 70.000
Italien (FIMI) Italien (FIMI) Gold record icon.svg Gold 25.000
Vereinigte Staaten (RIAA) Vereinigte Staaten (RIAA)[8] Platinum record icon.svg Platin 515.000
Vereinigtes Königreich (BPI) Vereinigtes Königreich (BPI) Gold record icon.svg Gold 400.000
Insgesamt Gold record icon.svg 2× Gold
Platinum record icon.svg 2× Platin
1.010.000

Hauptartikel: Lady Gaga/Auszeichnungen für Musikverkäufe

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Lady Gaga veröffentlicht The Cure. 
  2. columbian.com
  3. Deutsche Singlecharts
  4. Österreichische Musikcharts
  5. Schweizer Musikcharts
  6. Britische Musikcharts
  7. US-amerikanische Musikcharts
  8. Jason Lipshutz: Is Lady Gaga’s ‘The Cure’ a Bold New Step, or a Necessary Course Correction? In: Billboard. 19. April 2017, abgerufen am 27. September 2016 (englisch).