The Domination

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Romanreihe The Domination oder The Domination of the Draka ist eine Dystopie,[1] die zugleich der Alternate History zuzuordnen ist.[2] Im Wesentlichen besteht sie aus vier auch einzeln erschienenen Büchern.

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Autor S. M. Stirling beschreibt eine Gesellschaft, die Elemente aus einer Reihe von historischen Gesellschaften (Sparta, amerikanische Südstaaten, osmanisches Reich etc.) enthält. Das „Dominion of the Draka“, so die offizielle Bezeichnung des Staates, ist zu Beginn des Buches in Afrika und Südwest-Asien angesiedelt. Während des „Eurasian War“, einer Entsprechung zu unserem Zweiten Weltkrieg, breitet sich das „Dominion“ über fast ganz Eurasien aus. Danach wird der Kalte Krieg zwischen dem „Dominion“ und den Vereinigten Staaten von Amerika und ihren Verbündeten (später „Aliance for Democracy“) weiter ausgebaut. Im Laufe des Buches entwickelt sich die Technologie durch den gegenseitigen Druck schneller, wodurch gegen Mitte des letzten Kapitels die interplanetare Raumfahrt zur Normalität geworden ist. Am Ende des Romans steht ein totaler biologischer und atomarer Krieg, in dem die „Alliance for Democracy“ im Erd-Sonnensystem zerstört und ein Großteil der Menschheit vernichtet wird.[3]

Ausgaben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Dystopie (Literatur/Film) – Beispiele. wortwuchs.net, abgerufen am 16. Februar 2016.
  2. D. A. Madigan: S. M. Stirling’s Alternate Histories. bewilderingstories.com, abgerufen am 16. Februar 2016.
  3. The Domination by S. M. Stirling. baen.com, abgerufen am 16. Februar 2016.