The Dudesons

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel The Dudesons
Originaltitel Extreme Duudsonit
Produktionsland Finnland
Originalsprache Finnisch
Jahr(e) Seit 2001
Länge 22 Minuten
Genre Reality, Action
Musik Edvard Grieg
Erstausstrahlung Januar 2001 (Finnland) auf MoonTV (FIN)
Nelonen (FIN)
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
2008 auf MTV

The Dudesons (Originaltitel Extreme Duudsonit) nennt sich eine finnische Reality-Fernsehserie. Sie wurde in Finnland im Januar 2001 erstmals ausgestrahlt und handelt von vier Freunden, die aus der finnischen Stadt Seinäjoki stammen. Die Serie bietet eine Kombination der Darbietung, die sich aus Stunts, Comedy und Realität zusammensetzt.

Anfänge, Entstehung, Erfolg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Dudesons bei einer Live Show in Helsinki, 2010.

Die vier Freunde

  • Jarno „Jarppi“ Leppälä (geboren am 11. August 1979),
  • Jarno Laasala (geboren am 19. September 1979),
  • Jukka Hildén (geboren am 3. August 1980) und
  • Hannu-Pekka „HP“ Parviainen (geboren am 18. August 1981)

begannen in den 90er Jahren Teile ihres Leben zu filmen: Partys, Sportaktivitäten, lustige Streiche und Stunts und daraus Filme zu erstellen. Da sich die vier bereits in sehr jungen Jahren für Snowboarden, Skateboarden und Downhill-Mountainbiken interessiert hatten, flossen natürlich auch diese Aktivitäten in ihre Filme ein.[1]

Im Januar 2000 begann Laasala, als Autor bei einem kleinen Fernsehsender zu arbeiten. Dies nahm er zum Anlass ein eigenes Format zu entwerfen. Gemeinsam mit seinen drei Freunden begann er in Seinäjoki und Helsinki kleine Filme zu drehen. Im August 2000 vollendet, kamen The Dudesons als erste Staffel mit dem Übertitel Maailmankiertue (Welttour)im Januar 2001 ins Fernsehen und wechselten bereits im August desselben Jahres zu einem größeren Sender. Die zweite Staffel mit dem Titel Extreme Duudsonit, Maailmaniertue 2 folgte 2002, der in den folgenden zwei Jahren die Staffeln drei (Maailmankiertue 3) und vier ((Duudsoni Elämää) folgten. Bereits die ersten im Programm von MoonTV ausgestrahlten Folgen gehörten zu den beliebtesten Sendungen des Senders. Die zweite im Jahr 2002 ausgestrahlte Staffel wurde im selben Jahr von der Lesern des in Finnland beliebten Jugendmagazins Suosikki zum Medienereignis des Jahres gewählt.[2]

Wiederkehrende Elemente innerhalb der einzelnen Folgen beinhalten „die menschliche Dartscheibe“, „Mr. Hitler Streiche spielen“ und jede Menge Stunts, bei der die Dudesons ihre eigene Sicherheit missachten.[3]

Folgen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Internationale Veröffentlichung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2003 entschieden sich die Dudesons ihre Filme auch für die internationale Vermarktung zu erstellen, sodass nicht mehr nur in Finnisch, sonder auch in englisch gedreht wurde. Ab 2003 wurde die Serie zudem auch in andere Sprachen übersetzt. Die englischsprachige Fassung hatte ihr Debüt im Februar 2006 beim Sender Australian Channel. Im September 2007 wurden The Dudesons bereits in 22 verschiedenen Ländern gezeigt. 2008 ist die zweite Staffel weltweit angelaufen; 2010 liefen Folgen der Serie bereits in 150 Ländern. The Dudesons ist die am weitesten verbreitete finnische Serie aller Zeiten. Die Serie wurde inzwischen in mehr als 150 Ländern gesehen.[4]

Ihre Fernsehkarriere bescherte den Machern unter anderem einen Gastauftritt bei Viva La Bam. Dort zeigten sie mit Bam Margera und seinen Freunden Stunts in Mexiko.[4]

The Dudesons hatten 2010 einen Gastauftritt in Jackass 3D an der Seite von Johnny Knoxville.

Ableger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

The Dudesons in America[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem die dritte und vierte Staffel beim finnischen TV-Sender Sub ausgestrahlt worden war, kamen The Dudesons während der Dreharbeiten insbesondere zur vierten Staffel in Kontakt mit Jackass-Produzent und Crewmitglied Johnny Knoxville. Nachdem dieser das Potential der Dudesons erkannt hatte, verpflichtete er sie für eine neue Show, The Dudesons in America. Produziert wird diese Serie zum Teil von dem finnischen Produzenten Rabbit Films und zum Teil von MTV und Dickhouse. Knoxville meinte, dass er sich geehrt fühle eine Show mit den Dudesons zu machen, sie hätten Bälle, wo man das Gehirn vermute.[5]

Folgen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

The Dudesons – Der Film[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Dudesons-Film erschien 2005 in Finnland und wurde in zahlreichen Ländern auf DVD vertrieben. In den USA hatte er im Juli 2006 Kinopremiere. Trotz gemischter Kritiken erhielt er mit 47 % der Stimmen den Jussi, den nationalen Filmpreis Finnlands, einen der ältesten Filmpreise in Europa.[6] Der Film erhielt bei RottenTomatoes bei 8.339 Bewertungen eine Zustimmung von 75 %.[7]

Live-Show, Gumball 3000[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ebenfalls erfolgreich sind die vier mit ihren Live-Auftritten, bei denen sie live Stunts ausführen. 2002 tourten sie damit durch Finnland.

Mit einer von ihnen 2013 gedrehten dreiteiligen Serie nahmen die Dudesons an der Gumball 3000 teil. Die Show wurde auf dem Sender Extreme Sports Channel ausgestrahlt und begleitete die Finnen auf ihrer Reise mit einem blauen Cadillac SUV, die sie durch sieben Länder von London nach Istanbul führte, wobei die Reise ausgehend von Kopenhagen über Paris, Barcelona, Monaco, Venedig, Belgrad nach Istanbul führte. Auf den letzten hundert Kilometern sorgte ein Rennhelm von Kimi Räikkönen, den Jukka trug, fast für einen Stau. Im Gepäck hatten die Dudesons ihr Glücksrad, das Teil ihrer immer wieder ausgeführten Streiche war. Die Finnen wurden mit dem Spirit of Gumball ausgezeichnet.[8]

Pläne für 2018[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im November 2017 gab Rabbit Films bekannt, dass das Originalformat von Rabbit Films an Youtube Red verkauft worden sei, womit diese Abenteuer-Reality-Serie auf dem US-Markt eingeführt werde. Eine ultimative Expedition führe acht Prominente und den Moderator Jukka Hildén ohne Bergsteigererfahrung auf den 20.000 Fuß hohen Berg Tocllaraju in Peru. Rabbit Films produziere die zehn Folgen für YouTube. Ausgestrahlt werden sollen die Folgen 2018 exklusiv auf YouTube Red.[9]

Rabbit Films[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Serie The Dudesons wird von der von Jarno Laasala 2000 gegründeten Filmgesellschaft Rabbit Films produziert, die sich in Händen und unter der Leitung der vier Hauptdarsteller befindet. Die Partnergesellschaft Rabbit Films Merchandise vertreibt die Dudesons-Fanartikel. Das Unternehmen war ursprünglich für die Produktion und den Vertrieb der Dudeson-Fernsehshows sowie alle mit den Dudesons zusammenhängenden Aktivitäten zuständig. Es ist ist inzwischen eines der führenden unabhängigen Produktionsunternehmen in Finnland. Rabbit Films hat Niederlassungen in Helsinki und Hollywood.[10][11][12]

Jarno Laasala ist Autor, Leiter, Regisseur und Kameramann.

Auszeichnungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2009: Verleihung des Kulturpreises des YleX-Kanals an Jarno Laasala und Jukka Hildén
  • 2011: Auszeichnung mit dem The California On Location Award[13]
  • 2011: Auszeichnung mit dem Preis The Golden Venla in der Kategorie „Beste finnische TV-Show“ und Nominierung für Jarppi Leppälä in der Kategorie „Bester Fernsehkünstler“
  • 2011: Auszeichnung mit dem Spirit of Gumball
  • 2011: Helsinkis Unternehmer wählten Rabbit Films zur Firma des Jahres
  • 2012: Auszeichnung mit dem Bullrun Celebrity Prize, der Spirit of Bullrun Trophäe
  • 2012: Auszeichnung mit dem Formaatti-Finlandia Fernsehpreis
  • 2013: Auszeichnung mit dem Goldenen Venla in der Kategorie „Bestes TV-Programm“

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: The Dudesons – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. The DudesonsInterview mit Jukka Hildén adS mag. net.en (englisch)
  2. The Dudesons – Biografie adS last.fm (englisch)
  3. The Dudesons adS tvtropes.org (englisch)
  4. a b The Dudesons adS nitestar.de
  5. The Dudesons in America adS mtv.de (englisch)
  6. Jukka Hilden – tunnetaan Duudsonina adS yle.fi
  7. The Dudesons – Der Film (englisch). Abgerufen am 24. November 2017.
  8. Duudsonit voittivat Gumball-julkkisrallin adS mtv.fi (finnisch)
  9. Rabbit Films – The Ultimate Expedition adS rabbitfilms.com (englisch)
  10. Rabbit Films – Geschichte adS rabbitfilms.com (finnisch)
  11. Dana Feldman: Top Production Company In Finland, Rabbit Films, Makes It Big Stateside Interview adS forbes.com, 11. Mai 2017 (englisch). Abgerufen am 23. November 2017.
  12. Rabbit Films – Tarina adS rabbitfilms.com (finnisch)
  13. Duudsonit voittivat arvostetun amerikkalaispalkinnon adS mtv.fi