The Expanse (Fernsehserie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher TitelThe Expanse
OriginaltitelThe Expanse
The Expanse logo.png
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Produktions-
unternehmen
Alcon Entertainment,
The Sean Daniel Company
Episoden23 in 2+ Staffeln (Liste)
GenreScience-Fiction
IdeeMark Fergus,
Hawk Ostby
Erstausstrahlung23. November 2015 (USA) auf Syfy.com
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
3. November 2016 auf Netflix
Besetzung
Synchronisation

The Expanse ist eine US-amerikanische Science-Fiction-Fernsehserie. Die erste Staffel basiert auf dem Roman Leviathan Wakes von Daniel Abraham und Ty Franck (die als Pseudonym den Namen James S. A. Corey benutzten) aus dem Jahr 2011. Die von der Kritik gelobte Expanse-Buchreihe umfasst dabei zurzeit insgesamt sechs Bände. Die TV-Serie wurde vom 14. Dezember 2015 bis zum 2. Februar 2016 auf Syfy ausgestrahlt, die erste Folge wurde vorab am 23. November 2015 als Stream veröffentlicht. Die zweite Staffel wurde vom 1. Februar bis zum 19. April 2017 in den USA ausgestrahlt.[1] In Deutschland erfolgt die Ausstrahlung bei Netflix ab dem 8. September 2017.[2] Im März 2017 wurde die Verlängerung der Serie um eine dritte Staffel bekannt.[3]

Zu den ausführenden Produzenten gehören unter anderem Mark Fergus, Hawk Ostby, Andrew A. Kosove und Broderick Johnson. Sowohl Abraham als auch Franck sind in die Produktion eingebunden. Das Oscar-nominierte Drehbuchautoren-Duo Mark Fergus und Hawk Ostby hat auch das Drehbuch der Pilotfolge verfasst.

In Deutschland und Österreich bietet der SVoD-Anbieter Netflix die erste Staffel der Serie seit dem 3. November 2016 über seine Plattform an.[4] Die zweite Staffel ist seit dem 8. September 2017 bei Netflix verfügbar.

Hintergrundhandlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Serie spielt im 23. Jahrhundert. Die Menschheit hat Teile des Sonnensystems besiedelt, darunter den Mond und den Mars, es existieren zudem weitere im System verstreute Kolonien und Raumstationen. Politisch bestehen jedoch erhebliche Spannungen. Auf der überbevölkerten und unter dem erhöhten Meeresspiegel leidenden Erde sind die Vereinten Nationen zu einer Weltregierung aufgestiegen,[5] die auch den Mond und mehrere Stationen im Sonnensystem kontrolliert. Die meisten Bewohner (in der dt. Fassung Terraner) haben keinen Arbeitsplatz und sind für ihren Alltag auf eine staatliche Grundversorgung angewiesen. In den großen Städten wie New York City gibt es Elendsviertel und Slums.

Der Mars hat sich seine Unabhängigkeit von der Erde erstritten (offizielle Bezeichnung Martian Congressional Republic) und verfügt über ein beachtliches militärisches Potential,[6] so dass eine Pattsituation herrscht. Die Marsianer sind ein sehr fokussiertes Volk. Viele sehen auf Terraner herab, die sie als faul und verwöhnt ansehen. Sowohl die Erde als auch der Mars sind dringend auf die Ressourcen aus dem Asteroidengürtel angewiesen. Die sogenannten Gürtler (engl. Belter) bauen diese unter schlechten Arbeits- und Lebensbedingungen ab (saubere Luft und Wasser sind oft nicht ausreichend vorhanden), wobei die Gürtler aufgrund der Schwerkraftbedingungen körperliche Verformungen aufweisen. Eine militante Widerstandsgruppe namens Outer Planets Alliance (OPA) hat sich gebildet, die gegen die Erde und den Mars agiert und von den Vereinten Nationen mit allen Mitteln bekämpft wird. Die Eskalation des seit Jahren schwelenden Konflikts zwischen diesen drei Kräften scheint nur noch eine Frage der Zeit zu sein.[7]

Besetzung und Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die deutsche Synchronisation entstand bei der Synchronfirma SDI Media Germany GmbH in München unter der Dialogregie von Matthias Lange. Beim Verfassen des Dialogbuches wurde er unterstützt von Hans-Werner Schwarz und Dieter B. Gerlach.[8]

Rollenname Schauspieler Hauptrolle Nebenrolle Dt. Synchronisation[8] Rollenbeschreibung
James „Jim“ Holden Steven Strait 1.01 – Patrick Roche Kapitän des Kriegsschiffes Rocinante, vormals Offizier des Eisfrachters Canterbury
Naomi Nagata Dominique Tipper 1.01 – Katharina Schwarzmaier Ingenieurin der Rocinante, vormals Ingenieurin der Canterbury
Alex Kamal Cas Anvar 1.01 – Martin Halm Pilot der Rocinante, vormals Pilot der Canterbury
Amos Burton Wes Chatham 1.01 – Stefan Günther Mechaniker der Rocinante, vormals Mechaniker der Canterbury
Chrisjen Avasarala Shohreh Aghdashloo 1.01 – Angelika Bender Deputy Undersecretary der Vereinten Nationen
Sadavir Errinwright Shawn Doyle 1.01 – Matthias Klie Undersecretary of Executive Administration der Vereinten Nationen
Detective Josephus „Joe“ Miller Thomas Jane 1.01 – 2.05 Philipp Moog Ermittler der Gürtler
Juliette „Julie“ Andromeda Mao Florence Faivre 1.01 – 2.05 Laura Maire Vermisste Tochter des Geschäftsmannes Jules-Pierre Mao
Gunnery Sergeant Roberta „Bobbie“ Draper Frankie Adams 2.01 – Desertierte Soldatin des Mars Marine Corps
Shed Garvey Paulo Costanzo 1.01 – 1.04 Hubertus von Lerchenfeld Medizinischer Techniker auf der Canterbury
Dmitri Havelock Jay Hernández 1.01 – 1.05 Millers Partner bei der Star Helix Security
Gia Sara Mitich 1.01 – 1.05 Prostituierte auf Ceres und Havelocks Geliebte
Captain Shaddid Lola Glaudini 1.01 – 1.06 Angela Wiederhut Captain der Star Helix Security auf Ceres und Millers Vorgesetzte
Octavia Muss Athena Karkanis 1.01 – 1.07 Elisabeth von Koch Millers Kollegin auf Ceres
Arjun Rao-Avasarala Brian George 1.01 – Ehemann von Chrisjen Avasarala
Jules-Pierre Mao François Chau 1.02 – Großunternehmer auf der Erde
Diogo Andrew Rotilio 1.02 – 2.08 Kleinkrimineller von Ceres und OPA-Mitglied
Admiral Souther Martin Roach 1.02 – 2.02 Claus-Peter Damitz Oberbefehlshaber UN-Flotte
Anderson Dawes Jared Harris 1.03 – Andreas Borcherding Ein Anführer der OPA auf Ceres
Frederick "Fred" Lucius Johnson Chad Coleman 1.04 – Ole Pfennig Anführer der Outer Planets Alliance (OPA) und Kommandant der Raumstation Tycho
Kenzo Gabriel Elias Toufexis 1.06 – 1.10 Patrick Schröder Spion auf der Tycho-Station
Antony Dresden Daniel Kash 1.06 – 2.02 Wissenschaftler auf der Thoth Station
Paolo Cortázar Carlos Gonzalez-Vio 2.02 – Wissenschaftler in Gefangenschaft der OPA, vormals Mitarbeiter von Dresden auf der Thoth Station
Cotyar Nick E. Tarabay 2.02 – Sicherheitsspezialist im Dienst Avasaralas
Drummer Cara Gee 2.02 – Johnsons Stellvertreterin und Sicherheitsbeauftragte der Raumstation Tycho
Praxidike Meng Terry Chen 2.08 – Botaniker auf Ganymed
Mei Meng Leah Jung 2.08 – Tochter von Praxidike Meng

Episodenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Serie wurde in den Medien recht positiv aufgenommen. Bei Metacritic besitzt die erste Staffel eine Wertung von 65/100 (basierend auf 22 Kritiken)[9] und bei Rotten Tomatoes eine Bewertung von 77 %.[10] In der Internet Movie Database hat die Serie ein Rating von 8,3/10 basierend auf knapp 40.000 abgegebenen Stimmen.[11]

Die zweite Staffel hat bei Metacritic eine Wertung von 77/100 (basierend auf fünf Kritiken).[12]

Es wurde zwar auf das Risiko hingewiesen, die Bestseller von Abraham und Franck adäquat zu verfilmen, sowohl hinsichtlich der weitgespannten Handlung als auch aufgrund technischer Hürden, doch die Umsetzung scheint gelungen zu sein.[13] Vorab wurde unter anderem die düstere und intensive Grundstimmung bereits in der Pilotfolge gelobt, die technische Umsetzung wurde ebenfalls hervorgehoben.[14] In einem ausführlichen Bericht über die Produktion der Serie äußerte sich auch Andrew Liptak von io9 sehr positiv über The Expanse.[15]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. The Expanse: Staffel 2 – Release-Termin und Trailer. In: GIGA. giga.de, 1. Februar 2017; abgerufen am 3. Februar 2017.
  2. The Expanse: Netflix veröffentlicht Staffel 2 im September. robots-and-dragons.de, 17. August 2017; abgerufen am 27. August 2017.
  3. Charleen Winter: Kurz & Knapp: 12 Monkeys, The Expanse, Shawn Mendes, The 100. myFanbase, 17. März 2017; abgerufen am 21. März 2017.
  4. Netflix erwirbt neues Space-Drama "The Expanse". DWDL.de. Abgerufen am 3. November 2016.
  5. Unitednationsearth.com
  6. Mcrnavy.com
  7. Zusammenfassung bei Syfy.com
  8. a b The Expanse. In: synchronkartei.de. Deutsche Synchronkartei; abgerufen am 19. Oktober 2017.
  9. The Expanse: Season 1. Metacritic; abgerufen am 17. Dezember 2015 (englisch).
  10. The Expanse: Season 1 (2015). Rotten Tomatoes; abgerufen am 3. Februar 2017 (englisch).
  11. User ratings "The Expanse". In: Internet Movie Database. imdb.com; abgerufen am 16. September 2017 (englisch).
  12. The Expanse: Season 2. Metacritic; abgerufen am 3. Februar 2017 (englisch).
  13. Justin Landon: A Risky Adaptation: Syfy’s The Expanse. Tor.com, 11. November 2015.
  14. Max Nicholson: Comic-Con 2015: Syfy Debuts Thomas Jane's New Series. The Expanse. IGN.com, 11. Juli 2015.
  15. Andrew Liptak: Our Visit to the Mind-Blowingly Realistic Spaceship Sets of Syfy's The Expanse. IO9.com, 23. November 2015.