The Expanse (Romanreihe)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

The Expanse (dt. die Weite / der Raum) ist eine Science-Fiction-Romanreihe (inklusive einiger Novellen und Kurzgeschichten) des Autorenduos Daniel James Abraham und Ty Franck aus Albuquerque, New Mexico, die sie unter dem Pseudonym James S. A. Corey veröffentlichten[1]. Der erste Band (Leviatan Wakes) wurde 2011 in den USA bei Orbit Books veröffentlicht, in Deutschland im April 2012 im Heyne Verlag.[2]

Aktuell (Stand 7/2020) besteht die Reihe aus acht Romanen und acht kürzeren Werken – drei Kurzgeschichten und fünf Novellen. Orbit Books hat Corey für insgesamt neun Bände der Expanse-Reihe verpflichtet, auch zwei weitere Novellen sind geplant.[3] Der neunte und letzte Band soll 2021 erscheinen.

Die Serie wurde vom Syfy Network, ebenfalls unter dem Titel The Expanse (Fernsehserie), für das Fernsehen adaptiert, erschien später auch bei Netflix und seit der vierten Staffel bei Amazon Prime.

Werke der Reihe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Romane[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

# org. Titel dt. Titel ISBN
1 Leviathan Wakes Leviathan erwacht (2012) ISBN 978-3-453-52931-1
2 Caliban's War Calibans Krieg (2013) ISBN 978-3-453-52929-8
3 Abaddon's Gate Abaddons Tor (2014) ISBN 978-3-453-52930-4
4 Cibola Burn Cibola brennt (2015) ISBN 978-3-453-31654-6
5 Nemesis Games Nemesis-Spiele (2016) ISBN 978-3-453-31656-0
6 Babylon's Ashes Babylon's Asche (2017) ISBN 978-3-453-31655-3
7 Persepolis Rising Persepolis erhebt sich (2019) ISBN 978-3-453-31942-4
8 Tiamat's Wrath Tiamats Zorn (2020) ISBN 978-3-453-31943-1
9 Leviathan Falls[4] (noch unbekannt)

Novellen und Kurzgeschichten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die fünf Novellen und drei Kurzgeschichten sind inhaltlich meist zwischen den Romanen angesiedelt. Eine Ausnahme bilden Drive, The Churn und The Butcher of Anderson Station, die vor, sowie The Last Flight of the Cassandra, welche während der Ereignisse von Leviathan erwacht spielt. Zwei der Novellen und eine Kurzgeschichte sind mittlerweile auch in deutscher Übersetzung vorhanden. Alle Kurzgeschichten und Novellen sind bisher nur als E-Books erhältlich. The Last Flight of the Cassandra ist zudem nur als Teil des Expanse-Rollenspiels verfügbar und kann nicht separat erworben werden. Nach Abschluss der Hauptserie ist eine Veröffentlichung aller Novellen und Kurzgeschichten als Sammlung in gedruckter Form geplant.

# Typ org. Titel dt. Titel Einordnung
0.1 Kurzgeschichte Drive vor Leviathan erwacht
0.3 Novelle The Churn Der Mahlstrom (2015) vor Leviathan erwacht
0.5 Kurzgeschichte The Butcher of Anderson Station Der Schlächter der Anderson-Station (2011) vor Leviathan erwacht
1 Kurzgeschichte The Last Flight of the Cassandra während Leviathan erwacht
2.5 Novelle Gods of Risk Der Gott des Risikos (2012) zwischen Calibans Krieg und Abaddons Tor
3.5 Novelle The Vital Abyss zwischen Abaddons Tor und Cibola brennt
6.5 Novelle Strange Dogs zwischen Babylons Asche und Persepolis erhebt sich
7.5 Novelle Auberon zwischen Persepolis erhebt sich und Tiamats Zorn

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einordnung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

The Expanse spielt im 24. Jahrhundert, in dem die Menschheit einen Großteil des Sonnensystems kolonisiert hat. Das Geschehen findet zunächst an vielen realen Orte im Sonnensystem statt – wie Ceres und Eros im Asteroidengürtel, mehrere Jupitermonde wie Ganymed und Europa sowie Saturnmond Phoebe und Uranusmond Titania, ebenso wie Kuppelbauten auf Mars und Mond.

Grundkonstellation ist der Konflikt und die politischen Spannungen zwischen Erde, Mars und den Äußeren Planeten. Auf der mit über 30 Milliarden Menschen völlig überbevölkerten Erde sind die Vereinten Nationen (UN) zu einer Weltregierung aufgestiegen, die auch Luna und mehrere Stationen im Sonnensystem kontrolliert. Die Erde steht v. a. vor der Herausforderung der Ressourcengewinnung, die sie zu weiteren Kolonisierungen zwingt.

Der bereits im 21. Jahrhundert kolonisierte Mars sieht seine Zukunft im Terraforming. Er hat sich mittlerweile seine Unabhängigkeit von der Erde erstritten und verfügt – seinem Namen entsprechend – über ein beachtliches militärisches und kriegswissenschaftliches Potential, so dass eine Pattsituation zwischen den beiden Großmächten herrscht.

Sowohl die Erde als auch der Mars sind dringend auf die Ressourcen aus dem Asteroidengürtel angewiesen, der die sog. Dritte Welt des Expanse- Universums darstellt. Die Gürtler (engl. Belter) betreiben Asteroidenbergbau, leiden aber unter schlechten Arbeits- und Lebensbedingungen (saubere Luft und Wasser sind oft nicht ausreichend vorhanden) und weisen aufgrund der Schwerkraftbedingungen körperliche Verformungen und Mutationen auf, die es ihnen teilweise unmöglich machen, in der Schwerkraftsenke der Erde zu überleben. Hauptstützpunkt des Gürtels ist de facto der Zwergplanet Ceres, bedeutende Industriezentren sind Asteroiden wie Eros oder freifliegende Raumstationen wie Tycho, während der Jupitermond Ganymed der Nahrungsgewinnung dient.

Um sich gegen die Ausbeutung von Erde und Mars zur Wehr zu setzen, hat sich eine militante Widerstandsgruppe namens Outer Planets Alliance (OPA) gebildet (in der deutschsprachigen Ausgabe Allianz Äusserer Planeten, AAP), die gegen Erde und Mars agiert und von den Vereinten Nationen mit allen Mitteln bekämpft wird.

Hauptfiguren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jede Geschichte wird durch wechselnde Perspektiven (stets in der 3. Person) einer begrenzten Zahl von Hauptfiguren erzählt und beginnt und endet mit einem Prolog bzw. Epilog einer einmalig erscheinenden Figur. Da sich die Autoren bei den einzelnen Kapiteln und Perspektiven abwechseln, ist der Schreibstil je nach Figur/Perspektive sehr unterschiedlich.

Crew der Rosinate[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • James "Jim" R. Holden, Kapitän, von der Erde, ehemaliger Offizier der UN-Marine
  • Naomi Nagata, Chefingenieurin und Geschäftsführerin, eine Gürtlerin
  • Amos Burton, Mechaniker und Kampfmaschine, von der Erde
  • Alex Kamal, Pilot, ein Marsianer, ehemaliger Pilot der Marsmarine

Erde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Dmitri Havelock, ein Security und ehemaliger Partner von Joe Miller
  • Chrisjen Avasarala, stellvertretende UN-Unterstaatssekretärin der Exekutivverwaltung, später UN-Generalsekretärin
  • Clarissa "Claire" Melpomene Mao a.k.a. Melba Alzbeta Koh a.k.a. Peaches, Tochter von Jules-Pierre Mao
  • Dr. Elvi Okoye, eine Biologin von der Erde
  • Dr. Annushka "Anna" Volovodov, eine methodistische Pastorin auf Europa und der Erde

Mars[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Roberta "Bobbie" W. Draper, Unteroffizier des Mars im MCRN der 2. Marine Expeditionary Force

Äußere Planeten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Josephus "Joe" Aloisus Miller, ein Gürtler, Detektiv für die Sicherheitsfirma Star Helix Security der Ceres-Station
  • Juliette "Julie" Andromeda Mao, Tochter von Jules-Pierre Mao, ehemalige Pinnace-Rennfahrerin und Konvertitin der OPA
  • Frederick "Fred" Lucius Johnson, ehemaliger UN-Marine, "Schlächter der Andersonstation", Anführer der OPA
  • Dr. Praxidike "Prax" Meng, Chefbotaniker des RMD-Southern Soja Farm-Projekts auf Ganymed, Vater von Mei Meng
  • Michio Pa, Executive Officer des OPA-Schiffs Behemoth, später Kapitän des Free Navy-Schiffes Connaught
  • Marco Inaros, Kommandeur der Freien Marine, einer radikalen OPA-Abteilung
  • Filip Inaros, Mitglied der OPA und Freien Marine, Sohn von Marco Inaros und Naomi Nagata

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Romanserie wurde insgesamt v. a. in den USA sehr gut aufgenommen, wobei der erste Roman Leviathan Wakes am höchsten gelobt wurde. So wurde Leviathan Wakes für den Hugo Award for Best Novel 2012[5] und den Locus Award for Best Science Fiction Novel 2012 nominiert. Der dritte Roman Abaddon’s Gate wurde mit dem Locus Award for Best Science Fiction Novel 2014 ausgezeichnet. Die gesamte Romanreihe war sowohl 2017 als auch 2020 für den Best Series Hugo Award nominiert, welchen sie 2020 schließlich auch gewann.[6][7]

Adaptionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Fernsehserie: The Expanse Der amerikanische Fernsehsender Syfy kündigte im April 2014 eine Serienverpflichtung für die Fernsehadaption von The Expanse an die im Dezember 2015 erschienen. Bis 2020 wurden vier Staffeln mit insgesamt 46 Folgen produziert, wobei die letzte Folge jeder Staffel ihren Namen mit dem jeweiligen Buch teilt.
  • Comic: Aktuell existieren vier digitale Comics, die auf den Romanen basieren und von ComiXology[8] veröffentlicht wurden. Sie wurden von James S. A. Corey, Hallie Lambert und Georgia Lee geschrieben und von Huang Danlan, Triona Farrell, Juan Useche und Rahzzah illustriert. The Expanse: Origins enthüllt die unerzählten Hintergrundgeschichten der Besatzungsmitglieder der Rosinante vor Beginn der Serie und Zusatzgeschichten zu Detektiv Miller. Alle vier Comics wurden auch in gedruckter Form als Zusammenstellung mit dem Titel The Expanse Vol. 2 veröffentlicht.
  • Brettspiel: Das Expanse-Brettspiel wurde von Geoff Engelstein in Kooperation mit dem Autorenteam entworfen und von WizKids im Oktober 2017 veröffentlicht.[9] Die Spieler repräsentieren die UN-Streitkräfte der Erde, das Militär des Mars, die OPA oder Protogen Inc und kämpfen darum, dominierende Macht im Sonnensystem zu werden.
  • Rollenspiel (PnP): Das Expanse-Rollenspiel verwendet das von Chris Pramas entwickelte AGE-System (Adventure Game Engine). Kernregelwerk und Gamemaster's Kit wurden im Juli 2018 auf Kickstarter veröffentlicht und sammelten in einer Stunde das Ziel von über 400.000 US-Dollar.[10] Das Spiel enthält eine Bonus-Kurzgeschichte von James S. A. Corey mit dem Titel "Der letzte Flug der Cassandra".

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Orbit, an imprint of Hachette Book Group in the United States View our Privacy Policy, Terms of Use: Home. Abgerufen am 15. Juli 2020 (amerikanisches Englisch).
  2. Random House - Suchergebnis. Abgerufen am 15. Juli 2020.
  3. The Orbit Team: CIBOLA BURN is available now and a big announcement! 17. Juni 2014, abgerufen am 15. Juli 2020 (amerikanisches Englisch).
  4. The Expanse's 9th and Final Book Is Titled Leviathan Falls. Abgerufen am 17. September 2020 (amerikanisches Englisch).
  5. Hugo Awards 2012. Abgerufen am 15. Juli 2020.
  6. 2017 Hugo Awards. In: The Hugo Awards. 31. Dezember 2016, abgerufen am 15. Juli 2020 (amerikanisches Englisch).
  7. 2020 Hugo Awards. In: The Hugo Awards. 1. August 2020, abgerufen am 19. August 2020 (amerikanisches Englisch).
  8. The Expanse Vol. 1: Origins - Comics by comiXology. Abgerufen am 15. Juli 2020.
  9. WizKids: The Expanse. In: WizKids. Abgerufen am 15. Juli 2020 (amerikanisches Englisch).
  10. The Expanse Roleplaying Game. Abgerufen am 15. Juli 2020.