The Flash (Fernsehserie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die Fernsehserie The Flash, die seit 2014 erstausgestrahlt wird. Für den Artikel der im Original gleichnamigen Serie aus den Jahren 1990 und 1991 siehe Flash – Der Rote Blitz.
Seriendaten
Deutscher Titel The Flash
Originaltitel The Flash
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Jahr(e) seit 2014
Produktions-
unternehmen
Warner Bros. Television,
Berlanti Television,
DC Entertainment,
Bonanza Productions
Länge 42 Minuten
Episoden 68+ in 3+ Staffeln (Liste)
Genre Krimi, Mystery, Science-Fiction, Action, Drama
Idee Greg Berlanti,
Andrew Kreisberg,
Geoff Johns
Musik Blake Neely
Erstausstrahlung 7. Oktober 2014 (USA) auf The CW
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
29. Januar 2015 auf ProSieben Fun
Besetzung
Synchronisation

The Flash ist eine US-amerikanische Science-Fiction-Action-Fernsehserie, die auf der Comicfigur The Flash basiert. Sie ist ein Spin-Off der Fernsehserie Arrow und bildete die Grundlage für die Science-Fiction-Serie Legends of Tomorrow im DC-Serienmultiversum. Produziert wird die Serie seit 2014 von Warner Bros. Television und Berlanti Television für den Sender The CW. Die Serie handelt von Barry Allen, einem Forensiker bei der Polizei von Central City, der durch einen Unfall Superkräfte erlangt und dadurch einen enorm stark beschleunigten Stoffwechsel erhält und der schnellste Mensch der Welt wird. Die Erstausstrahlung in den Vereinigten Staaten begann am 7. Oktober 2014.[1] Im deutschsprachigen Raum findet die Erstausstrahlung seit dem 29. Januar 2015 bei ProSieben Fun statt.[2]

Am 4. Oktober 2016 begann in den Vereinigten Staaten die Ausstrahlung der dritten Staffel. Am 8. Januar 2017 gab die CW bekannt, dass die Serie um eine vierte Staffel verlängert wurde.[3]

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Staffel 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2000 hat der damals 11-jährige Barry mit angesehen, wie seine Mutter von einer übernatürlichen Erscheinung getötet wurde, wobei er selbst damals auf unerklärliche Weise aus dem Haus geschafft wurde. Barrys Vater Henry wurde daraufhin als vermeintlicher Mörder verhaftet. Barrys Aussage wurde damals kein Glauben geschenkt, und er kam als Pflegekind in die Familie von Detective Joe West.

14 Jahre später arbeitet Barry als forensischer Ermittler bei der Polizei von Central City und sucht nebenher nach dem wahren Mörder seiner Mutter. Kurz nachdem er aus Starling City zurückgekehrt ist, wird er jedoch von einem sonderbaren Blitz getroffen, während eine Explosion des Teilchenbeschleunigers der S.T.A.R. Labs eine Welle von dunkler Materie durch die Stadt schleudert. Barry fällt ins Koma und erwacht neun Monate später mit Superkräften wieder. Er ist nun ein Speedster und in der Lage, sich blitzschnell fortzubewegen, verfügt über eine sehr schnelle körperliche Regeneration und einige andere Fähigkeiten, die sich im Laufe der Zeit entwickeln.

Der begeisterte Barry fängt mit Hilfe der S.T.A.R.-Labs-Mitarbeiter Cisco Ramon und Dr. Caitlin Snow, die bei der Explosion ihren Verlobten Ronnie verloren hat, an, als Superheld Flash zu agieren und andere Menschen zu fangen, die bei der Explosion ebenfalls unterschiedliche, übermenschliche Fähigkeiten bekamen (Metawesen). Dr. Harrison Wells, der Eigentümer und Leiter der S.T.A.R. Labs, wird zu seinem Mentor. Einige dieser Metawesen werden in den zum Spezialgefängnis umgebauten Überresten des Teilchenbeschleunigers eingesperrt.

Barrys Pflegevater Joe, zu dem er ein sehr gutes und inniges Verhältnis hat, ist anfangs nicht begeistert von seinen 'Heldentaten', wird jedoch später ebenfalls ein wichtiger Verbündeter für das Team. Iris, Joes Tochter und Barrys beste Freundin, ist begeistert vom "Roten Blitz" und fängt an, einen Blog über diesen zu schreiben. Barry, der seit Jahren heimlich in sie verliebt ist, versucht mehrfach erfolglos, sie zum Aufhören zu bewegen, um sie (und ihn) zu schützen. Ihre Begeisterung für den Flash sorgt auch für Spannungen mit ihrem Freund Eddie Thawne, Joes junger Partner bei der Polizei, mit dem sie seit Barrys Unfall zusammen ist.

Felicity Smoak (aus der Serie Arrow), kommt mehrmals in die Stadt und unterstützt das Team auch im Kampf gegen den Ganoven Leonard Snart, alias Captain Cold, der zu einem der gefährlichsten Gegner wird.

Nach und nach entwickelt Joe Misstrauen gegenüber Wells und nimmt Ermittlungen auf. Bereits früh wird klar, dass Wells nicht, wie zunächst gezeigt, auf einen Rollstuhl angewiesen ist, und dass er etwas verbirgt. Joe findet heraus, dass die Explosion des Teilchenbeschleunigers von Wells geplant war, damit Barry seine Fähigkeiten erhalten sollte. Es wird auch klar, dass Wells der geheimnisvolle Mann im gelben Anzug ist, der damals Barrys Mutter ermordet hat.

Das Team kommt Wells auf die Spur und findet dessen Geheimzimmer mit dem gelben Anzug und dem Supercomputer Gideon, der laut eigener Aussage von Barry entwickelt worden ist. Zeitgleich wird klar, dass Wells das ganze Team die ganze Zeit ausspioniert hat und so von den Ermittlungen gegen ihn die ganze Zeit Bescheid wusste. Nun lässt er den mutierten Supergorilla Grodd auf die Stadt los und reaktiviert den Teilchenbeschleuniger.

Es stellt sich heraus, dass Wells in Wahrheit Eobard Thawne heißt und aus der Zukunft stammt. Er war in die Vergangenheit gereist, um den jungen Barry zu töten, damit Flash niemals existiert. Dieser wurde jedoch von Barrys zukünftigem Ich gerettet, woraufhin Eobard aus Frust Barrys Mutter tötete. Bei diesem Einsatz büßte er jedoch einen Großteil seiner Kräfte ein und blieb im Jahr 2000 gefangen, woraufhin er den echten Harrison Wells tötete und dessen Gestalt und Identität annahm, um den Teilchenbeschleuniger (der laut seiner Aussage eigentlich erst im Jahr 2020 fertig werden sollte, so dass Barry in der ursprünglichen Zeitlinie erst zu diesem Zeitpunkt seine Kräfte bekommen hätte) früher fertigzustellen und Barry in den Flash zu verwandeln, damit dieser ihn in seine eigene Zeit zurückbringen kann.

Barry kann mit Hilfe von Oliver Queen, alias Arrow, und Caitlins Verlobtem Ronnie, der mit dem Wissenschaftler Prof. Martin Stein zum Metawesen Firestorm verschmolzen ist, Thawne aufhalten und ihn einsperren. Thawne enthüllt, dass er ein Nachfahre von Iris Freund Eddie ist, und macht Barry ein Angebot: Der Teilchenbeschleuniger dient als Zeitmaschine. Wenn Barry Thawne freilässt und in seine Zeit zurückkehren lässt, lässt er Barry in die Vergangenheit, um seine Mutter zu retten.

Barry nimmt das Angebot an, obwohl er damit verhindern würde, dass er jemals zu Flash wird, und auch den Ablauf der Geschichte stark verändern könnte. In der Vergangenheit kommt Barry gerade an, als Thawne und sein zukünftiges Ich kämpfen und seine Mutter erstochen wird. Der Zukunfts-Barry warnt sein jüngeres Ich dringend davor, seine Mutter zu retten, da dies den Lauf der Zeit viel zu sehr beeinflussen würde. Barry verabschiedet sich daraufhin richtig von seiner Mutter, bevor sie ihren Verletzungen erliegt.

Zurück in der Gegenwart will Barry nun Thawne aufhalten, bevor dieser wieder in die Zukunft gelangt. Während des Kampfes erschießt sich Eddie, damit Eobard Thawne niemals geboren wird. Daraufhin verwandelt dieser sich in sein richtiges Ich zurück und löst sich auf, während Eddie stirbt. Zeitgleich wird durch die Zeit-Anomalie und den reaktivierten Teilchenbeschleuniger ein Schwarzes Loch über der Stadt erzeugt, welches droht, diese zu vernichten. Die Staffel endet damit, dass Barry versucht, das Schwarze Loch mithilfe seiner Geschwindigkeit wieder zu schließen.

Staffel 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sechs Monate nach den Schluss-Ereignissen der ersten Staffel, also nach der Singularität, wird Flash als Held von Central City geehrt, auch wenn Barry sich wegen Eddies und Ronnies Tod nicht als Held fühlt. Ronnie und Professor Stein sind als Firestorm in die Singularität geflogen und haben sich darin getrennt, um diese durch die dabei freigesetzte Energie zu neutralisieren; Barry konnte nur den herabstürzenden Professor Stein retten, Ronnie war jedoch verschwunden.

Jay Garrick, selbst ein Speedster aus einem Paralleluniversum, der sogenannten Erde 2 (während Barrys Heimat die Erde 1 ist), gelangt durch einen der vielen durch die Singularität hervorgebrachten Risse zwischen ihren beiden Dimensionen auf die Erde 1 und sucht Barry auf, um Team Flash vor einem weiteren Speedster von Erde 2 namens Zoom zu warnen. Zoom versucht jedem Speedster aus anderen Universen ihre Geschwindigkeit zu stehlen. So hat er bereits Jay seine Kräfte genommen. Später stößt auch noch Harrison Wells von Erde 2, den sie, um nicht ständig an den Reverse-Flash-Wells erinnert zu werden, schlicht und einfach "Harry" nennen, zu Team Flash, um Zoom aufzuhalten.

Derweil kämpfen Joe und Iris um die schmerzhafte Vergangenheit ihrer Familie, vor allem nach der Ankunft von Iris’ Mutter und Iris’ Bruder Wally, während Caitlin Snow verkraften muss, dass sie ihren Mann Ronnie ein zweites Mal und nun endgültig verloren hat. Zwischenzeitlich muss ein neuer Partner für Professor Stein zur Verschmelzung zu Firestorm gefunden werden, da er sonst zu sterben droht. Dazu finden sie den Auto-Mechaniker Jefferson „Jax“ Jackson, der sich nach einigem Sträuben dazu bereit erklärt, als Firestorm-Partner zu fungieren. Währenddessen schickt Zoom Metawesen durch die vielen Dimensionsrisse von Erde 2 auf Erde 1, die Barry töten sollen, jedoch scheitern. Nach und nach schließt das Team Flash die Dimensionsrisse zu der Parallelwelt, bis nur noch einer übrig ist. Des Weiteren stellt sich heraus, dass auch Cisco von der dunklen Materie beeinflusst wurde und die Fähigkeit entwickelt, Visionen zu empfangen. Von Barry und Caitlin bekommt er den Spitznamen Vibe.

Barry, Cisco und Harry reisen gemeinsam durch das letzte offene Portal zur Erde 2, um Harrys Tochter Jessie aus Zooms Gefangenschaft zu befreien. Dies gelingt auch; den zweiten Gefangenen Zooms, ein unbekannter mit einer Eisernen Maske, der ständig gegen die Scheibe seiner Gefängniszelle klopft, müssen sie jedoch zurücklassen. Als sie durch das Portal zurück kommen und es gerade schließen wollen, steht Jay davor und wird kurz bevor es sich schließt durch dieses hindurch von Zoom getötet und mitgerissen. Dadurch wird Barry klar, dass er noch schneller werden muss, um Zoom besiegen zu können. Harry und die anderen fürchten jedoch, dass Zoom einen ihrer Angehörigen verletzten könnte, wenn sie erneut eine Öffnung zwischen den beiden Dimensionen schaffen. Dank Ciscos Visionen erfährt das Team später, dass Jay Garrick selbst Zoom und somit nicht tot ist, sondern sie die ganze Zeit getäuscht hat. Barry stellt eine Geschwindigkeitsgleichung auf, um sein Tempo zu erhöhen, kann diese aber nicht lösen. Deswegen reist er in die Vergangenheit und fragt Eobard Thawne um Hilfe. Dieser übergibt Barry einen Flashdrive mit den nötigen Daten.

Durch die Daten lernt Barry sich durch Tachyonen-Energie schneller zu bewegen. Dabei landet er kurz aus Versehen im Serienuniversum von Supergirl. Als er zurückkommt, wird ihm mitgeteilt, dass er viermal schneller gelaufen sei als je zuvor. Er beschließt Zoom zu Erde 1 zu locken. Barry kann ihn schnappen, aber Zoom entkommt und entführt Wally. Zoom möchte im Tausch Barrys Geschwindigkeit, also gibt Barry diese auf, um Wallys Leben zu retten. Da Barry nun keine Kräfte mehr besitzt, schickt Zoom seine Armee auf Erde 1, um diese zu erobern.

Harry fasst den Plan, den Teilchenbeschleuniger wieder aufzubauen, um Barry nochmals der Dunklen Materie auszusetzen, damit dieser erneut Kräfte der Speedforce erhält. Barry willigt ein, doch bei der Durchführung wird er augenscheinlich vaporisiert. Außerdem werden Jessie und Wally der dunklen Materie ausgesetzt. Cisco kann dank seiner Visionen jedoch sehen, dass Barry noch lebt und in der Speedforce gefangen ist. Diese kann, indem sie sich in bekannten Personen wie Iris oder Barrys tote Mutter Nora manifestiert, Barry beibringen, den Tod seiner Mutter zu verkraften. Er schließt mit seiner Vergangenheit ab, erhält seine Kräfte zurück und kehrt mithilfe von Ciscos neuen Kräften zurück, um Zoom zu besiegen. Voller Optimismus befreit Barry mit Hilfe von Harry Central City von Zooms Armee.

Zoom will Barry zeigen, dass dieser genauso ist wie er selbst. (Zoom, bürgerlich Hunter Zolomon und auf Erde 2 ein verurteilter Serienmörder, musste als Kind mit ansehen, wie seine Mutter von seinem Vater getötet wurde). Also entführt er Henry Allen und tötet ihn in Barrys Elternhaus, in dem auch Nora Allen von Thawne umgebracht wurde. Voller Hass möchte Barry Zoom umbringen, doch dieser fordert Barry heraus: Er soll gegen Zoom laufen, denn der möchte wissen, wer von ihnen der schnellste Speedster ist. Team Flash sperrt Barry jedoch ein, da er sich in einem psychisch schlechten Zustand befindet.

Team Flash (ohne Barry) versucht, Zoom zur Erde 2 zurückzuschicken. Dies schlägt fehl und Joe fällt mit Zoom in das Portal. Nun möchte Barry es endgültig zu Ende bringen und rennt in einem Wettlauf gegen Zoom. Dieser beschloss nun, das gesamte Multiversum zu zerstören um als schnellster Speedster über Erde 1 zu herrschen. Während des Rennens kommt ein zweiter Barry und kümmert sich um das Gerät, das das Multiversum zerstören sollte. Barry schlägt Zoom, woraufhin wie von Barry erhofft plötzlich die Zeitgeister aus der Speedforce kommen. Sie verwandeln Zoom in Black Flash und nehmen ihn mit zurück in die Speedforce.

Nach dem Sieg über Zoom erklärt Barry, dass er durch die Zeit gereist ist, um zweimal zu erscheinen und dadurch die Zeitgeister anzulocken. Flash 2 bewegte sich so schnell, dass er beim rennen verdampfte, wobei die Maschine zerstört wurde. Des Weiteren stellt sich heraus, wer Zooms Gefangener hinter der Eisernen Maske ist: Der Mann, der zur Verblüffung aller ein Doppelgänger von Barrys Vater Henry ist, ist der echte Jay Garrick. Er ist Flash von Erde 3 und nimmt Harry und Jessie mit zur Erde 2.

Trotz des Sieges über Zoom fühlt sich Barry, der nun beide Eltern durch Speedster verloren hat, schlechter als je zuvor. Iris sagt Barry, er solle das tun, womit er seinen Frieden findet. Zum ersten Mal küssen sich die Beiden in dieser Zeitlinie. Daraufhin reist er in die Vergangenheit, um den Tod seiner Mutter zu verhindern. Er schlägt den Reverse Flash und sagt seiner Mutter, sie sei in Sicherheit.

Staffel 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem Barry in der Vergangenheit seine Mutter Nora Allen gerettet hat, hat er den Verlauf der Zeit drastisch verändert. Zu Beginn behält er dies allerdings für sich. Reverse Flash hält er in einer Zelle fest, die dessen Speedforce unterdrückt. Doch mit der Zeit verliert Barry seine Erinnerungen an die ursprüngliche Zeitlinie und Eobard Thawne erklärt ihm, dass diese Zeitlinie, die er Flash Point tauft, bald die ursprüngliche Zeitlinie und damit Barrys Gedächtnis überschreiben würde, bis dieser vergäße, dass er Flash sei. Um dies zu verhindern, lässt Barry ihn gehen und bittet ihn seine Mutter zu töten, damit die ursprüngliche Zeitachse wiederhergestellt wird.

Diese hat sich jedoch verändert und weist einige große Unterschiede zu der ursprünglichen Zeitlinie auf. So haben beispielsweise Iris und ihr Vater Joe ein gestörtes Verhältnis zueinander. Barry versucht daher, die ursprüngliche Zeitlinie ohne einen weiteren Zeitsprung wiederherzustellen, insbesondere durch Gespräche. Der Meta-Mensch Alchemy versucht allerdings, den Meta-Menschen, die in der von Barry erzeugten Zeitlinie (dem Flashpoint) Superkräfte hatten, diese wiederzugeben.

Obwohl Barry die Erde 1 durch seinen Zeitsprung verändert hat, ist die Erde 2 laut Harry gleich geblieben. Dieser kommt auf Erde 1, da seine Tochter Jessie spontan Speedster-Kräfte entwickelt und ist nun Jessie Quick, was früher eigentlich nur ein Kosename von Harry war. Harry bittet Barry, sie davon abzuhalten, ihre Kräfte zu nutzen, da Harry Angst um seine Tochter hat, ändert seine Meinung jedoch später. Sie wird sogar für kurze Zeit von Barry trainiert, damit sie Erde 2 erfolgreich beschützen kann, und bekommt Trajectorys alten Anzug als Geschenk, nun mit einem Blitz-Symbol auf der Brust. Bevor Harry und Jessie die Erde 1 verlassen, sucht das Team einen der vielen anderen Harrison Wells aus dem Multiversum. Dieser soll als Beweis für seine Tauglichkeit ein Rätsel lösen, welches Harry stellt, um sicherzustellen, dass der neue Harrison Wells die nötigen Grundvoraussetzungen erfüllt. Harrison Wells von Erde 19, genannt H.R., betritt schließlich zum Missfallen Harrys die Erde 1. Daraufhin verlassen Harry und Jessie diese wieder.

Mit dem Beitreten Leonard Snarts und Mick Rorys zu den Legends of Tomorrow ist der Gauner-Thron von Central City nun unbesetzt und wird von Mirror Master besetzt. Jedoch wird dieser von Barry und Jessie im Rahmen ihres Trainings geschlagen.

Caitlin Snow weist in der Zeitachse ähnliche Kräfte und körperliche Merkmale wie Killer Frost von Erde 2 auf, sie hält dies allerdings zunächst vor dem Team geheim und wendet sich an ihre Mutter, die ihre Kräfte näher untersucht und ihr empfiehlt, sie aus körperlichen Gründen nicht einzusetzen. Schließlich stellt sich heraus, dass H.R. kein Wissenschaftler ist, er konnte das Rätsel nicht lösen, sondern sein Partner.

Caitlin will dann Alchemy finden, damit er ihre Kräfte neutralisieren kann. Nachdem dies scheitert, trägt sie zur Vorbeugung eines Ausbruches ihrer Kräfte und damit ihrer Killer-Frost-Persönlichkeit ein Eindämmungsarmband. Später trägt sie eine Eindämmungs-Halskette in Form einer Schneeflocke, die das Team ihr geschenkt hat.

Iris Bruder Wally ist, nachdem er Jessies Speedster-Fähigkeiten gesehen hat, nun enttäuscht, da er ebenfalls aus tiefstem Herzen ein Speedster werden will. Da Barry ihm erzählt hat, dass Wally in Flashpoint Kid Flash war, sieht dieser nun nur eine Möglichkeit, seinen Traum wahr werden zu lassen. Er sucht Alchemy auf, der ihm mittlerweile schmerzhafte Visionen in den Kopf pflanzt, und bittet ihn, seine Kräfte von Flashpoint wiederherzustellen. Barry und Joe versuchen dies zu verhindern, scheitern jedoch an Alchemy, seinen Handlangern und einer bis dato unsichtbaren Macht. Wally ist nun ebenfalls ein Speedster und möchte Barry als Kid-Flash helfen, doch Joe verbietet es ihm. Daraufhin überredet H.R. Wally, im Geheimen zu trainieren. An Weihnachten wird Wally schließlich als Kid Flash anerkannt und bekommt einen Speedster-Anzug geschenkt.

In einer Rückblende sieht man Julian Albert, Barrys "neuen" Forensiker-Partner, bei einer Expedition, die ein mysteriöses Artefakt sicherstellen soll, welches er in dem Glauben, dass er damit seine tote Schwester zurückbringen könne, die ihm in einer Vision erschienen ist, seit Jahren sucht. In Wahrheit ist jedoch Savitar, ein weiterer böser Speedster, in diesem Artefakt gefangen, der die Kontrolle über Julian erlangt und ihn zu seiner Marionette Alchemy macht. Als das Artefakt dann Cisco beeinflusst, wirft Barry es mit Hilfe von Jay Garrick von Erde 3 in die Speedforce, wobei Barry unbeabsichtigt in eine mögliche Zukunft reist. Dort muss er mit ansehen, wie Iris von Savitar vor den Augen seines künftigen selbst getötet wird, was dieser trotz aller Mühen nicht verhindern kann. Dies ist eine mögliche Erklärung, warum in einem zukünftigen Zeitungsartikel in der Zeitkammer von Eobard Thawne als Autor nicht mehr Iris angezeigt wird. Das Team rät Barry jedoch, die Zukunft nicht zu beeinflussen und in der Gegenwart zu leben. Durch die Entfernung des Artefaktes verschwindet auch der Speedster Savitar von der Erde 1.

Daraufhin erreicht ein weiblicher sogenannter Collector (ein Meta-Wesen namens Gypsy, die dieselben Kräfte wie Cisco hat) die Erde 1, der HR auf seine ursprüngliche Erde zurückbringen soll, wo er für seinen Wechsel der Erde gemäß der dortigen Gesetze die Todesstrafe erhalten soll. Cisco fordert allerdings den Collector zu einem Duell heraus, um HR zu schützen. Nachdem er gewinnt, willigt HR ein, dauerhaft auf der Erde zu bleiben. Barry, Iris und das Team, welches inzwischen auch Julian aufgenommen hat, versuchen inzwischen, den Verlauf der Zukunft zu beeinflussen, damit Iris nicht von Savitar ermordet wird. Barry überlegt beispielsweise, HR auszuliefern, da er in der Zukunft bei der Ermordung zu sehen war und dementsprechend einen Einfluss auf die Zeit hat. Außerdem stellen sie die Szene nach, um Vorkehrungen treffen zu können, so soll Wally zum Beispiel mithelfen.

Durch Ciscos Kräfte lassen sie die Szene aus der Zukunft noch einmal revue passieren, um Einzelheiten herauszufinden, die sie ändern müssen, damit die gesamte Zukunft geändert wird. Dabei hilft eine Nachrichtensendung, die während der Szene läuft. Nun macht sich das Team daran, die Ereignisse, die in dieser Sendung auftauchten, am eintreten zu hindern und damit Iris Zukunft zu retten. Zudem befragen sie einen Metamenschen namens Abra Kadabra, der behauptet, zu wissen, wie Iris gerettet werden kann, er verlangt dafür jedoch seinen Schulderlass. Das Team willigt nicht ein und lässt ihn von einem Collector verhaften.

Caitlin wurde in einem Kampf mit Abra Kadabra von Splitterteilen am Torso schwer verletzt, weshalb sie Julian bittet, sie trotz seiner mangelnden Fähigkeiten im Bereich der Medizin, bei vollem Bewusstsein unter ihren Anweisungen zu operieren. Nach der OP setzt Caitlin's Herzschlag plötzlich schlagartig aus und setzt auch nach mehreren Wiederbelebungsversuchen nicht wieder ein. Daraufhin entfernt Julian ihr das Gerät zur Unterdrückung ihrer Fähigkeiten als Killer Frost, obwohl sie zuvor ausdrücklich darauf hingewiesen hatte, dass dies unter keinen Umständen passieren solle. Caitlin verwandelt sich unter Aussendung einer Schockwelle in Killer Frost und steht wieder auf.

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entstehungsgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Juli 2013 wurden Greg Berlanti und Andrew Kreisberg damit beauftragt, eine Serie um den Superhelden The Flash, den schnellsten Mann der Welt, zu entwickeln. Ursprünglich sollte die Figur Barry Allen im Laufe der zweiten Staffel von Arrow als wiederkehrender Gastdarsteller eingeführt werden und im späteren Verlauf der Staffel in einem geplanten Backdoor-Pilot auftreten.[4][5] Er hatte deshalb in den Folgen 8 und 9 der zweiten Staffel von Arrow seinen ersten Auftritt. Diese Pläne wurden später verworfen, um eine Pilotfolge für eine eigenständige Serie zu produzieren.[6]

Die Dreharbeiten zur Pilotfolge fanden im März 2014 in Vancouver, Kanada, statt. Am 8. Mai 2014 gab der Sender The CW die Serie in Auftrag.[7][8] Noch vor Ausstrahlung der ersten Folge gab der Sender weitere Drehbücher in Auftrag.[9] Am 21. Oktober 2014 bestellte der Sender eine volle Staffel mit insgesamt 23 Episoden.[10][11]

Im Januar 2015 wurde die Serie um eine zweite Staffel verlängert.[12] Im März 2016 erfolgte die Verlängerung für eine dritte Staffel.

Crossover[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schon früh gaben die Produzenten bekannt, dass es zwischen The Flash und Arrow Crossover geben wird. So ist beispielsweise Stephen Amell als Arrow in der Pilotfolge von The Flash zu sehen. Es gab bisher drei Crossover, die in der ersten Staffel von The Flash (Folgen 1, 8, 18 und 22) bzw. der dritten Staffel von Arrow (Folgen 1, 8, 19 und 23) stattfanden. Zwei weitere Crossovers folgten in der vierten Staffel von Arrow und in der zweiten Staffel von The Flash. Die beiden Crossovers waren der Beginn der neuen DC Serie, Legends of Tomorrow. In Staffel fünf von Arrow, drei von Flash, zwei von Legends of Tomorrow und zwei von Supergirl wird das dritte Crossover folgen, welches das erste sein wird, das alle vier CW-Shows beinhaltet und für jeweils eine Episode jeder Serie miteinander vereint. Das Crossover findet wie üblich in der achten Folge der Staffel statt.

Casting[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Hauptrolle des Barry Allen erhielt im September 2013 Grant Gustin.[13] Im Februar 2014 stießen Candice Patton und Carlos Valdes zur Serie hinzu. Im weiteren Verlauf des Monats wurden die Verpflichtungen von Tom Cavanagh, Rick Cosnett und Danielle Panabaker bekannt.

Mitte Februar 2014 wurde John Wesley Shipp, der Hauptdarsteller der 1990 auf CBS ausgestrahlten Fernsehserie Flash – Der Rote Blitz, für die Nebenrolle von Barry Allens Vater verpflichtet.[14] Weitere Nebenrollen gingen an Robbie Amell,[15] Wentworth Miller, Dominic Purcell[16] und Greg Finley.[17] Amanda Pays, die genauso wie Shipp in der Originalserie mitspielte, verkörpert erneut die Rolle der Dr. Tina McGee.[18] Mark Hamill, der ebenfalls in der Originalserie mitspielte, übernimmt erneut die Rolle des Tricksters.

Besetzung und Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Synchronisation entsteht unter der Dialogregie von Pierre Peters-Arnolds nach den Dialogbüchern von Patrick Baehr durch die Synchronfirma Cinephon Synchron GmbH in Berlin.[19]

Hauptbesetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rollenname Schauspieler/in Hauptrolle Nebenrolle Synchronsprecher/in[19]
Bartholomew „Barry“ Allen / Flash / Savitar Grant Gustin 1.01– Julius Jellinek
Iris West Candice Patton 1.01– Yvonne Greitzke
Eddie Thawne Rick Cosnett 1.01–2.01 2.17, 3.16 Michael Deffert
Dr. Caitlin Snow / Killer Frost Danielle Panabaker 1.01– Gabrielle Pietermann
Cisco Ramon / Vibe / Reverb Carlos Valdes 1.01– Karim El Kammouchi
(Dr.) Harrison Wells

Reverse-Flash / Eobard Thawne (S1–S2)

Tom Cavanagh 1.01– Uwe Büschken
Detective Joe West Jesse L. Martin 1.01– Wolfgang Wagner
Wallace „Wally“ West / Kid Flash Keiynan Lonsdale 2.09– Amadeus Strobl

Nebenbesetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rollenname Schauspieler/in Nebenrolle Synchronsprecher/in[19]
Nora Allen Michelle Harrison 1.01, 1.09, 1.13, 1.17, 1.23, 2.13 (Stimme), 2.21, 2.23–3.01, 3.17 Sonja Tièschky
Captain David Singh Patrick Sabongui 1.01–1.08, 1.10, 1.15–1.17, 1.19–1.21, 1.23–2.01, 2.06, 2.09–2.10, 2.13, 2.20, 2.22, 3.05 Gerrit Hamann
Henry Allen / Jay Garrick John Wesley Shipp 1.01–1.03, 1.09, 1.12, 1.17, 1.23–2.01, 2.07, 2.13, 2.20–3.02, 3.09, 3.16 Pierre Peters-Arnolds
Barry Allen (jung) Logan Williams 1.01–1.02, 1.06, 1.09, 1.13, 1.17, 1.23–2.01 Luca Dombrowski
Ronnie Raymond / Firestorm / Deathstorm Robbie Amell 1.03, 1.08–1.09, 1.13–1.14, 1.22–2.01, 2.13, 3.16 Ricardo Richter
Leonard Snart / Captain Cold Wentworth Miller 1.04, 1.10, 1.16, 1.22–2.01, 2.03, 2.09, 3.04, 3.16, 3.22 Gerrit Schmidt-Foß
Mick Rory / Heat Wave Dominic Purcell 1.04, 1.10, 1.16, 2.01, 3.08 Viktor Neumann
General Wade Eiling Clancy Brown 1.05, 1.13–1.14, 1.21 Reiner Schöne
Tony Woodward / Girder Greg Finley 1.06–1.07, 2.21 Robin Kahnmeyer
Dr. Christina McGee Amanda Pays 1.09, 1.18, 2.04, 2.11, 2.22 Christina Hoeltel
Hartley Rathaway / Pied Piper Andy Mientus 1.11–1.12, 2.17 Patrick Baehr
Mason Bridge Roger Howarth 1.11, 1.14–1.16 Robin Brosch
Dr. Martin Stein / Firestorm Victor Garber 1.12–1.14, 1.23–2.04, 3.08, 3.17 Reinhard Kuhnert
Linda Park / Dr. Light Malese Jow 1.12–1.13, 1.15–1.16, 2.03, 2.05–2.06 Anne Helm
Shawna Baez / Peek-a-Boo Britne Oldford 1.12, 1.22 Nicole Hannak
Mark Mardon / Weather Wizard Liam McIntyre 1.15–1.16, 1.22, 2.09 Tobias Kluckert
Lisa Snart / Golden Glider Peyton List 1.16, 1.22, 2.03 Lara Trautmann
James Jesse / The Trickster Mark Hamill 1.17, 2.09, 3.09 Hans-Georg Panczak
Eobard Thawne / Reverse-Flash Matt Letscher 1.17, 1.23, 2.10–2.11, 3.01 Sven Gerhardt
Cecile Horton Danielle Nicolet 1.19, 1.22, 3.04, 3.06, 3.09, 3.11–3.12, 3.18, 3.20–3.21 Ursula Hugo
Kendra Saunders / Hawkgirl Ciara Renée 1.23, 2.05, 2.07–2.08 Julia Kaufmann
Jay Garrick / Hunter Zolomon / Flash / Zoom Teddy Sears 2.01–2.03, 2.05, 2.08–2.11, 2.13–2.16, 2.18–2.23 Jaron Löwenberg
Zooms Stimme: Tony Todd Ingo Albrecht
Patty Spivot Shantel VanSanten 2.02–2.11 Marieke Oeffinger
Francine West Vanessa A. Williams 2.02–2.04, 2.11, 3.15 Peggy Sander
Jefferson Jackson / Firestorm Franz Drameh 2.04, 3.08 Tobias Schmidt
Henry Hewitt / Tokamak Demore Barnes 2.04, 2.13–2.14 Simon Derksen
Jesse Wells / Jesse Quick Violett Beane 2.05–2.06, 2.09, 2.13–2.16, 2.19–2.23, 3.03–3.04, 3.12–3.16 Olivia Büschken
Adam Fells Adam Stafford 2.13–2.14
Scott Evans Tone Bell 2.14, 2.16
Edward Clariss / Rival Todd Lasance 3.01–3.03 Adam Nümm
Julian Albert Desmond / Dr. Alchemy Tom Felton 3.02–3.03, 3.05–3.07, 3.09–3.13, 3.15–3.16, 3.18–3.21 Tobias Nath
Alchemys Stimme: Tobin Bell Bodo Wolf
Savitar Andre Tricoteux

(Motion Capture)

3.02, 3.06–3.07, 3.09, 3.14–3.16, 3.19–3.21
Savitars Stimme: Tobin Bell
Sam Scudder / Mirror Master Grey Damon 3.04, 3.19 Nico Sablik
Rosa Dillon / Top Ashley Rickards 3.04, 3.19 Josephine Schmidt
Tom Patterson Greg Grunberg 3.07, 3.10 Marco Kröger
Cindy Reynolds / Gypsy Jessica Camacho 3.10–3.11, 3.13–3.14, 3.18
Tracy Brand Anne Dudek 3.20–3.22

Gaststars aus dem DC-Serienmultiversum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rollenname Schauspieler/in Gastrolle Synchronsprecher/in[19]
Oliver Jonas „Ollie“ Queen / Arrow / Green Arrow Stephen Amell 1.01, 1.08, 1.22, 2.08, 3.08 Johannes Raspe
Felicity Smoak / Overwatch Emily Bett Rickards 1.04, 1.08, 1.18, 2.08, 3.02, 3.08 Andrea Wick
William Tockman / Clock King Robert Knepper 1.07 Bernd Vollbrecht
John „Dig“ Diggle / Spartan David Ramsey 1.08, 2.08, 2.15, 3.08 Ole Pfenning
Ray Palmer / The Atom Brandon Routh 1.18, 3.08 Patrick Schröder
Dinah „Laurel“ Lance / Black Canary / Black Siren Katie Cassidy 1.19, 2.22 Stephanie Kellner
Captain Quentin Larry Lance Paul Blackthorne 1.19 Michael Roll
Thea Dearden „Speedy“ Queen / Red Arrow Willa Holland 2.08, 3.08 Farina Brock
Malcolm Merlyn / Ra’s al Ghul John Barrowman 2.08, 3.17 Peter Flechtner
Damien Darhk Neal McDonough 2.08 Matti Klemm
Lyla Michaels / Harbinger Audrey Marie Anderson 2.15, 3.08, 3.22 Ulla Wagener
Sara Lance / White Canary Caity Lotz 3.08 Tanya Kahana
Kara Zor-El / Kara Danvers / Supergirl Melissa Benoist 3.08, 3.17 Merete Brettschneider
Lily Stein Christina Brucato 3.08 Anja Nestler
Eve Teschmacher Andrea Brooks 3.11 Lina Rabea Mohr
Hank Henshaw / Cyborg Superman / J'onn J'onzz / Martian Manhunter David Harewood 3.17 Torsten Michaelis
Winslow „Winn“ Schott, Jr. Jeremy Jordan 3.17 René Dawn-Claude
Mon-El Chris Wood 3.17 Wanja Gerick
Music Meister Darren Criss 3.17

Ausstrahlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptartikel: Episodenliste von The Flash

Vereinigte Staaten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Ausstrahlung der Serie begann am 7. Oktober 2014 auf The CW und wurde von 4,83 Millionen Zuschauern verfolgt, was der erfolgreichste Serienstart einer Serie seit dem Start von Vampire Diaries im Jahr 2009 für den Sender war.[20][21]

Deutschland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Ausstrahlung der Serie in Deutschland sendet der Bezahlfernsehsender ProSieben Fun seit dem 29. Januar 2015.[2] Seit dem 10. Februar 2015 ist die Free-TV-Premiere bei ProSieben zu sehen.[22] Die ersten beiden Episoden erreichten bei ProSieben 2,34 Millionen Zuschauer (20,4 Prozent) der werberelevanten Zielgruppe und 3,36 Millionen Zuschauer (10,3 Prozent) des Gesamtpublikums.[23]

Spin-off: Legends of Tomorrow[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anfang Mai 2015 bestellte der Sender ein weiteres Spin-off mit dem Titel DC’s Legends of Tomorrow, in dem Nebenfiguren der Serien Arrow und The Flash im Mittelpunkt stehen. Die Hauptrollen spielen Wentworth Miller als Leonard Snart (Captain Cold), Brandon Routh als Ray Palmer (The Atom), Dominic Purcell als Mick Rory (Heat Wave), Victor Garber als Dr. Martin Stein (Firestorm), Ciara Renee als Kendra Saunders (Hawkgirl) und Franz Drameh als Jefferson Jackson (Firestorm). Des Weiteren verkörpert Caity Lotz ebenfalls eine Hauptrolle, White Canary.[24] Es gibt sowohl Crossover-Episoden mit The Flash als auch mit Arrow.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • In Folge 17, Die Rückkehr des Tricksters, spielt Mark Hamill die Rolle des Tricksters. In einer Szene sagt er zu seinem jungen Komplizen: „Ich bin dein Vater“, eine humorvolle Anspielung auf eine berühmte Szene aus Das Imperium schlägt zurück, in der Mark Hamill, in der Rolle des Luke Skywalkers, ebendiese Worte von Darth Vader zu hören bekommen musste.
  • Das Kostüm von Zoom ist nicht, wie in den Comics gelb, sondern schwarz, wie das des Black Flash.
  • Mehrere Prison-Break-Schauspieler sind innerhalb dieses Serienuniverums vertreten: Wentworth Miller (Leonard Snart / Captain Cold) und Dominic Purcell (Mick Rory / Heatwave) waren dort als Hauptdarsteller ebenfalls ein Brüderpaar (Michael Scofield und Lincoln Burrows), wobei Miller in beiden Reihen den etwas clevereren Strategen von beiden darstellt. Beide sind ebenfalls wieder in DC’s Legends of Tomorrow zu sehen. Robert Knepper – in Prison Break als Theodore „T-Bag“ Bagwell bekannt – spielt sowohl in The Flash als auch in Arrow seine Rolle als William Tockman / Clock King. Peter Stormare – in Prison Break als John Abruzzi bekannt – tritt in Arrow als Werner Zytle / Count Vertigo auf.[25] Auch der unter seiner Prison-Break-Rolle als Philly Falzone bekannte Al Sapienza hatte sowohl in The Flash als auch in Arrow jeweils einen Gastauftritt. Hier jedoch in zwei völlig unterschiedlichen Rollen (als Edward Rasmus in Arrow und als Detective Fred Chyre in The Flash).

Auszeichnung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Serie wurde 2015 mit dem Saturn Award für die beste Superheldenserie ausgezeichnet.[26]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sara Bibel: The CW Announces Fall Premiere Dates; ‚The Vampire Diaries‘ Returns October 2, ‚The Flash‘ & ‚Supernatural‘ Premiere October 7. In: TVbytheNumbers.com. 25. Juni 2014. Abgerufen am 5. Oktober 2014.
  2. a b Adam Arndt: The Flash: Deutschlandpremiere im Januar bei ProSieben Fun. In: Serienjunkies.de. 12. Dezember 2014. Abgerufen am 12. Dezember 2014.
  3. Lenka Hladikova: Arrow, Supernatural, The Flash und 4 weitere verlängert. Serienjunkies.de. 8. Januar 2017. Abgerufen am 9. Januar 2017.
  4. Nellie Andreeva: UPDATE: CW Eyes ‚Flash‘ Series With ‚Arrow‘s Greg Berlanti, Andrew Kreisberg & David Nutter. In: Deadline.com. 30. Juli 2013. Abgerufen am 5. Oktober 2014.
  5. Adam Arndt: The Flash: The CW plant weitere DC-Superheldenserie. In: Serienjunkies.de. 30. Juli 2013. Abgerufen am 5. Oktober 2014.
  6. Nellie Anreeva: CW’s ‚The Flash‘ To Do Stand-Alone Pilot Instead Of ‚Arrow‘ Backdoor Pilot Episode. In: Deadline.com. 18. November 2013. Abgerufen am 5. Oktober 2014.
  7. Michael Ausiello: Fall TV Scoop: The CW Orders Four Dramas, Including Flash, iZombie and Jane the Virgin, Passes on Supernatural Spin-Off. In: tvline.com. 8. Mai 2014. Abgerufen am 5. Oktober 2014.
  8. Bernd Michael Krannich: The Flash: Arrow-Spin-off geht bei The CW in Serie. In: Serienjunkies.de. 8. Mai 2014. Abgerufen am 5. Oktober 2014.
  9. Felix Böhme: The CW bestellt mehr The Flash und Jane the Virgin. In: Serienjunkies.de. 23. September 2014. Abgerufen am 5. Oktober 2014.
  10. Adam Arndt: The CW bestellt volle 1. Staffel von Flash und Jane the Virgin. In: Serienjunkies.de. 21. Oktober 2014. Abgerufen am 1. Dezember 2014.
  11. James Hibberd: ‚The Flash‘ gets full season (‚Jane the Virgin‘ too). In: ew.com. 21. Oktober 2014. Abgerufen am 1. Dezember 2014.
  12. Matt Webb Mitovich: The CW Renews Arrow, Supernatural, The 100, Reign, Jane and 3 Others. In: TVLine.com. 11. Januar 2015. Abgerufen am 11. Januar 2015.
  13. Bernd Michael Krannich: Arrow: Glee-Darsteller Grant Gustin wird Flash. In: Serienjunkies.de. 14. September 2013. Abgerufen am 26. Januar 2014.
  14. Philiana Ng: ‚Flash‘: John Wesley Shipp’s Secret Character Revealed. In: TheHollywoodReporter.com. 27. Mai 2014. Abgerufen am 5. Oktober 2014.
  15. Laura Prudom: ‚The Flash‘: Robbie Amell Cast as Firestorm. In: Variety.com. 9. Juli 2014. Abgerufen am 5. Oktober 2014.
  16. Philiana Ng: ‚The Flash‘ Stages ‚Prison Break‘ Reunion (Exclusive). In: TheHollywoodReporter.com. 3. September 2014. Abgerufen am 5. Oktober 2014.
  17. Laurel Brown: Zap2it First: ‚The Flash‘ casts ‚Star-Crossed’s‘ Greg Finley as Girder. In: Zap2It.com. 20. August 2014. Abgerufen am 5. Oktober 2014.
  18. Philiana Ng: The CW’s ‚The Flash‘ Recruits Original Star for Flashy Reunio. In: TheHollywoodReporter.com. 15. September 2014. Abgerufen am 5. Oktober 2014.
  19. a b c d The Flash. In: synchronkartei.de. Deutsche Synchronkartei, abgerufen am 23. Dezember 2014.
  20. Christian Junklewitz: US-Quoten: The Flash schlägt ein wie ein Blitz. In: Serienjunkies.de. 9. Oktober 2014. Abgerufen am 9. Dezember 2014.
  21. Rick Kissell: ‚The Flash‘ Premiere Stands as Most-Watched CW Telecast Ever. In: Variety.com. 27. Oktober 2014. Abgerufen am 9. Dezember 2014.
  22. Henning Harder: The Flash: ProSieben holt sich den schnellsten Mann der Welt. In: Serienjunkies.de. 9. Dezember 2014. Abgerufen am 9. Dezember 2014.
  23. Uwe Mantel: Grandioser Auftakt für „The Flash“ und „Gotham“. In: DWDL.de. 11. Februar 2015. Abgerufen am 11. Februar 2015.
  24. Natalie Abrams: CW orders Flash-Arrow spinoff DC’s Legends of Tomorrow, Julie Plec outbreak drama, more. In: EW.com. 7. Mai 2015. Abgerufen am 7. Mai 2015.
  25. Here's How 'The Flash' Just Blew 'Prison Break' Fans' Minds. MTV.com, 21. Januar 2015, abgerufen am 6. Mai 2016 (englisch).
  26. The Flash - Awards. IMDb.com, 7. Oktober 2014, abgerufen am 28. Januar 2016 (englisch).