The Gentrys

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
The Gentrys
Allgemeine Informationen
Genre(s) Pop
Gründung 1963
Auflösung 1971
Letzte Besetzung
James Hart
Gesang
Bruce Bowles
Pat Neal
James Johnson
Lawrence Raspberry
Lawrence Wall
Robert Fisher

The Gentrys waren eine Beatband aus Memphis, Tennessee, USA.

Bandgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gentrys wurden 1963 in Memphis gegründet. Innerhalb kürzester Zeit erspielten sie sich mit zahlreichen Auftritten bei Highschool-Tanzveranstaltungen den Ruf der beliebtesten Teenagerband der Gegend. 1965 bekamen sie einen Schallplattenvertrag und ihre erste Single Sometimes erschien. Das Lied blieb ein regionaler Erfolg, aber mit dem Ende 1965 veröffentlichten Song Keep On Dancing gelang ein Millionenseller. Es sollte der einzige bleiben, obwohl die Gruppe mit Unterbrechungen noch bis 1971 zusammen blieb.

Sänger James „Jimmy“ Hart ist Mitglied der WWE Hall of Fame und unter dem Namen „Mouth of the South“ als Wrestlingmanager aktiv.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Keep On Dancing (1965, US Platz 4)
  • Spread It On Thick (1966, US Platz 50)
  • Everyday I Have To Cry (1966, US Platz 77)
  • Cinnamon Girl (1970, US Platz 52)
  • Why Should I Cry (1970, US Platz 61)