The Great Atlantic and Pacific Tea Company

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
The Great Atlantic and Pacific Tea Company
Logo
Rechtsform Kommanditgesellschaft
Gründung 1859
Auflösung 1915
Sitz Montvale
Leitung Christian W.E. Haub
Mitarbeiter ca. 48.000 (2008)
Umsatz 8,1 Mrd. US-$ (2011) [1]
Branche Lebensmitteleinzelhandel
Website www.aptea.com

A&P, voll ausgeschrieben The Great Atlantic and Pacific Tea Company, war eine Supermarkt-Kette in den USA.

Entstehung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

The Great American Tea Company wurde 1859 von George Huntington Hartford und George Gilman gegründet. 1870 änderte man die Firma in The Great Atlantic and Pacific Tea Company. Die Zahl der A&P-Läden wuchs zwischen 1876 und 1915 von 67 auf etwa 1.000 an und die Firma dominierte in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts den amerikanischen Einzelhandel. Auf dem Höhepunkt der Entwicklung um 1935 betrieb A&P etwa 16.000 Läden mit einem Gesamtumsatz von etwa einer Milliarde Dollar. Die Marktmacht, die A&P vor allem auf die Lieferanten ausübte, wurde schließlich per Gesetz beschränkt.

A&P ab den 1970er-Jahren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ende der 1970er-Jahre stieg die deutsche Unternehmensgruppe Tengelmann bei A&P ein und erlangte kurze Zeit später die Aktienmehrheit. Seit dem Verkauf der kanadischen Niederlassung im Jahr 2005 war A&P nur noch in den USA mit etwa 435 Läden vertreten. Diese befanden sich vorwiegend an der Ostküste und traten unter den Namen A&P, A&P Foodmart, A&P Liquor, Waldbaum's, Super Fresh, Farmer Jack, Sav-A-Center, The Food Emporium und Food Basics auf. Die Hauptverwaltung befand sich in Montvale, New Jersey. Die Firma hatte zuletzt etwa 48.000 Mitarbeiter bei einem Jahresumsatz von etwa 8 Milliarden US-Dollar. Nach einem Verlust von 143 Mio. US-Dollar im Vorjahr wurde das Geschäftsjahr 2009/2010 mit einem Verlust von 857 Mio. US-Dollar abgeschlossen [2] Daher musste am 12. Dezember 2010 Insolvenz nach Chapter 11 beantragt werden. Dieses Verfahren konnte im ersten Quartal 2012 abgeschlossen werden. Gleichzeitig endete die Mehrheitsbeteiligung der Unternehmensgruppe Tengelmann an A&P. Am 19. Juli 2015 beantragte A&P erneut ein Insolvenzverfahren nach Chapter 11. Am 25. November 2015 wurden die Supermärkte geschlossen.

A&P in Deutschland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die deutsche Supermarktkette Kaiser’s Tengelmann verkauft Discountprodukte unter der Marke "A&P - Attraktiv und Preiswert". Dafür wurde das (damalige) Logo der Great Atlantic and Pacific Tea Company bis Ende der 2000er-Jahre unverändert verwendet, seither in einer etwas abgewandelten Form. Seit 2015 werden die Produkte sukzessive auf die Discountmarke "Jeden Tag" der Einkaufsgesellschaft Markant AG umgestellt.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Great Atlantic and Pacific Tea Co Inc. Google Finance. Abgerufen am 17. Februar 2014.
  2. Handelsblatt - Ausgabe vom 14. Dezember 2010

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]