The Harvey Girls

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel The Harvey Girls
Originaltitel The Harvey Girls
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1946
Länge 102 Minuten
Stab
Regie George Sidney
Drehbuch Edmund Beloin
Nathaniel Curtis
Harry Crane
James O'Hanlon
Samson Raphaelson
Produktion Arthur Freed
Musik Harry Warren
Johnny Mercer
Lennie Hayton*
Conrad Salinger*
*Nicht in den Credits
Kamera George J. Folsey
Schnitt Albert Akst
Besetzung

The Harvey Girls ist ein US-amerikanischer Musikfilm von Regisseur George Sidney aus dem Jahr 1946. Der Film basiert auf den gleichnamigen Roman von Samuel Hopkins Adams.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen:
Der englischsprachige Artikel zum Film deutet an, dass der Film ein wenig mehr Handlung aufweist. Bitte ergänzen. Catfisheye (Diskussion) 17:27, 11. Jan. 2016 (CET)
Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.

Susan Bradley ist auf dem Weg in den Westen und begegnet auf ihrer Reise einer Gruppe von Frauen. Die Frauen planen, an der sich im Bau befindenden Bahnlinie ein Restaurant zu eröffnen, um für die Arbeiter Essen zubereiten zu können. Sie hat andere Pläne gehabt, schließt sich den Frauen aber an und ist gemeinsam mit den anderen Besitzerin des Gasthauses. Es kommt zum Konkurrenzkampf mit dem gegenüberliegenden Saloon von Ned Trent.

Soundtrack[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Soundtrack des Films besteht aus acht Liedern. Die Musik wurde von Harry Warren komponiert und der Text von Johnny Mercer geschrieben.[1]

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Produziert wurde der Film von Metro-Goldwyn-Mayer (MGM) mit einem Budget von geschätzt 2,5 Millionen US-Dollar.[2] Die Dreharbeiten dauerten vom 12. Januar bis zum 4. Juni 1945 an. Gedreht wurde im MGM-Studio in Culver City, Kalifornien. Ein Feuergefecht wurde in Victorville, Kalifornien gedreht. Weitere Drehorte waren Chatsworth, Kalifornien und das Monument Valley.[3][4]

Kinostart[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Film kam am 18. Januar 1946 in die US-Kinos und am 29. April 1946 in die britischen Kinos.[5] In Deutschland lief er am 24. Oktober 1947 in den Kinos an.[6]

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quelle Bewertung
Rotten Tomatoes
Kritiker [7]
Publikum [7]
IMDb [8]

Der Film bekam gemischte Kritiken.

„Vielleicht nicht ein Musical für die Ewigkeit, aber eine große [...] Freude für alle.“

Nick Davis: Nick's Flick Picks[7]

„Ein klassisches Lied macht kein gutes Musical.“

Ken Hanke: Mountain Xpress (Asheville, NC)[7]

„Die Geschichte und Lieder erinnern an ein freundlichereres, harmloseres Zeitalter, das offenbar nie existierte, aber war eine spaßige Vorstellungen in den Filmen.“

John J. Puccio: Movie Metropolis[7]

Einspielergebnis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Film spielte weltweit rund 5,2 Millionen US-Dollar ein.[2]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der Oscarverleihung 1947 war der Film in zwei Kategorien nominiert, gewann aber nur in einer Kategorie.[9]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Soundtracks. IMDb, abgerufen am 9. Januar 2016.
  2. a b Box office / business for. IMDb, abgerufen am 9. Januar 2016.
  3. Filming Locations. IMDb, abgerufen am 9. Januar 2016.
  4. OVERVIEW. tcm.com, abgerufen am 9. Januar 2016.
  5. Release Info. IMDb, abgerufen am 9. Januar 2016.
  6. The Harvey Girls. Moviepilot, abgerufen am 9. Januar 2016.
  7. a b c d e The Harvey Girls (1946). Rotten Tomatoes, abgerufen am 9. Januar 2016.
  8. The Harvey Girls (1946). IMDb, abgerufen am 9. Januar 2016.
  9. Awards. IMDb, abgerufen am 9. Januar 2016.