The Incredible Herrengedeck

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
The Incredible Herrengedeck
Allgemeine Informationen
Herkunft Berlin, Deutschland
Genre(s) Chanson-Punk
Gründung 2006
Website herrengedeck.org
Gründungsmitglieder
Tapani Gradmann
Robert Rating
Daniel Thylmann

The Incredible Herrengedeck ist eine deutsche Band aus Berlin. Ihre Stücke sind im Genre Chanson-Punk angesiedelt und die Texte bissig-ironisch.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

The Incredible Herrengedeck wurde 2006 aus Mitgliedern der Band „Die EinzellerMF“ gegründet, die es seit 1996 gab und die sich damit auflöste.

Die Band tritt regelmäßig auf Großveranstaltungen wie dem Fusion Festival (2007, 2008, 2009) [2], dem Festival für Musik und Politik (2010)[3] und dem Open Flair (2009, 2011, 2012, 2013)[4] auf.

Neben den Festival-Auftritten absolvieren The Incredible Herrengedeck seit ihrer Gründung auch ausgedehnte, landesweite Touren[5] und eine Vielzahl von Auftritten in und um Berlin, regelmäßig auch während politischen Veranstaltungen oder Demonstrationen [6]. Besondere Beachtung fand 2012 die musikalische Begleitung des Revue-Theaters „Zwei Krawatten“ im Heimathafen Neukölln.[7] Am 5. April 2014 veröffentlichen sie ihr nunmehr drittes Studioalbum mit dem Titel Alles nur Gelaber? Die Audioaufnahme als Medium der Selbstreflexion des Individuums in der spätkapitalistischen Gesellschaft.

The Incredible Herrengedeck, November 2007, Karmanoia Dach

Engagement[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Band beteiligt sich an politischen Projekten und Protesten, z. B. mit Auftritten auf dem 2. Weltkongress der Hedonistischen Internationale und gegen Mediaspree sowie mit Theaterprojekten zum G8-Gipfel in Heiligendamm 2007 und zu Du bist Deutschland. Texte der Band behandeln Themen wie Gentrifizierung und liberale Heuchelei.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Soundtrack zum Untergang der Welt (Mai 2008, CD)
  • Kiezkracher Vol.1 – Hits für eine bessere Welt (Juni 2010, CD)
  • Menschen, Tiere, The Incredible Herrengedeck – Live in Neukölln (April 2012, DVD)
  • Alles nur Gelaber? Die Audioaufnahme als Medium der Selbstreflexion des Individuums in der spätkapitalistischen Gesellschaft (April 2014, CD)
  • Mieses Stück EP (Oktober 2016, Download)[8]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. TAZ-Artikel
  2. Homepage des Fusion Festivals, abgerufen am 6. Juni 2013
  3. Homepage des Festivals "Musik und Politik", abgerufen am 6. Juni 2013 (Memento des Originals vom 2. Juni 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.musikundpolitik.de
  4. Homepage des Open Flair, abgerufen am 6. Juni 2013
  5. Artikel von liveundlustig.de über die Tour 2013
  6. Demos zur Walpurgisnacht, Artikel der Berliner Zeitung, abgerufen am 6. Juni 2013
  7. Tagesspiegel-Bericht von der Revue "Zwei Krawatten" im Heimathafen Neukölln
  8. Album-Seite bei Bandcamp