The Last of Us (Fernsehserie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Serie
Titel The Last of Us
Originaltitel The Last of Us
The Last of Us TV logo.svg
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Genre Horror, Drama
Erscheinungsjahre Seit 2023
Episoden 4+ in 1+ Staffel (Liste)
Produktions-
unternehmen
Sony Pictures Television,
PlayStation Productions,
Naughty Dog,
The Mighty Mint,
Word Games
Idee Craig Mazin,
Neil Druckmann
Musik Gustavo Santaolalla
Kamera Eben Bolter
Premiere 15. Jan. 2023 auf HBO
Deutschsprachige
Premiere
16. Jan. 2023 auf Sky und WOW
Besetzung
Synchronisation

The Last of Us ist eine US-amerikanische, postapokalyptische Fernsehserie, die auf dem gleichnamigen Videospiel basiert. Die Serie wird im Auftrag von Sony Pictures Television und PlayStation Productions produziert. Die Serie, die mit einer neun Folgen umfassenden ersten Staffel beginnt,[1] ist die erste Videospielverfilmung von HBO. Ausstrahlungsbeginn war dort am 15. Januar 2023. In Deutschland fand die Premiere einen Tag später bei WOW statt.

Im Januar 2023 wurde die Serie um eine zweite Staffel verlängert.[2]

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erste Staffel behandelt die Geschehnisse des ersten Videospiels.[3]

Im ersten Teil des Spiels, das in einem dystopischen und von einer verheerenden Pilzepidemie heimgesuchten Amerika der nahen Zukunft spielt, schmuggelt der nach dem Tod seiner Tochter zynisch und brutal gewordene Schwarzhändler Joel Miller die 14-jährige Ellie aus einer Quarantänezone zu einem Geheimversteck der Untergrund-Organisation „Fireflies“, wo mithilfe des immunen Mädchens ein Gegenmittel gegen die Pilzmutation gefunden werden soll. Dabei werden die Beiden ständig durch das Militär, feindselige Menschenbanden sowie verschiedenste Arten von zombieartigen Infizierten, die die postapokalyptische Welt bevölkern, bedroht.

Besetzung und Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die deutschsprachige Synchronfassung entsteht nach Dialogbüchern von Christian Kähler sowie unter der Dialogregie von Olaf Reichmann und Patrick Baehr bei der Arena Synchron in Berlin. In der Rolle der Marlene ist wie im Spiel Daniela Bette zu hören.

Rollenname Schauspieler Porträt Hauptrolle
(Episoden)
Nebenrolle
(Episoden)
Gastrolle
(Episoden)
Synchronsprecher[4]
Joel Miller Pedro Pascal Pedro Pascal by Gage Skidmore.jpg 1.01– Sascha Rotermund
Ellie Williams Bella Ramsey Bella Ramsey at the 2022 TIFF Premiere of Catherine Called Birdy (52358884151) (cropped).jpg 1.01– Nina Schatton
Theresa „Tess“ Servopoulos Anna Torv Anna Torv headshot.jpg 1.01–1.02 1.03 Claudia Urbschat-Mingues
Tommy Miller Gabriel Luna Gabriel Luna by Gage Skidmore 2.jpg 1.01– Nico Mamone
Marlene Merle Dandridge Merle Dandridge 2019.png 1.01 Daniela Bette-Koch
Sarah Miller Nico Parker Nico Parker, MovieZine interview (cropped).png 1.01 Lana Finn Marti
Dr. Neuman John Hannah John Hannah by Gage Skidmore.jpg 1.01 Marcus Off
Bill Nick Offerman Nick Offerman 2018 (cropped).jpg 1.03 Olaf Reichmann
Frank Murray Bartlett Murray Bartlett (cropped).jpg 1.03 Matthias Deutelmoser
Kathleen Melanie Lynskey Melanie Lynskey at the premiere of The Meddler, 2015 Toronto Film Festival -a (cropped).jpg 1.04 Cathlen Gawlich

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im März 2014 bestätigten Screen Gems und Sony Pictures zunächst, dass eine Filmadaption zum Videospiel produziert werden solle.[5] Als Regisseur sollte Sam Raimi fungieren, das Drehbuch sollte von Neil Druckmann, der Autor und Creative Director des titelgebenden Spiels war, verfasst werden.[6][5] Craig Mazin, der schon Chernobyl für HBO erschuf und schrieb ist zusammen mit Druckmann Showrunner der Serie.[7][8][9] Maisie Williams stand im Jahr 2014 als Erstes im Gespräch, die Hauptrolle Ellie zu übernehmen.[10]

Im April 2016 äußerte sich Druckmann gegenüber dem US-amerikanischen Spielemagazin IGN, dass an dem Drehbuch seit mehr als anderthalb Jahren nicht mehr gearbeitet wurde. Weiterhin wollte er sich nicht auf einen Termin festlegen, zu welchem mit der Produktion fortgefahren werden solle.[11]

Am 5. März 2020 wurde bekannt, dass die Spielhandlung für HBO als Serie adaptiert werde. Executive Producer sind neben den Showrunnern außerdem Carolyn Strauss und Naughty-Dog-Geschäftsführer Evan Wells.[9] Gustavo Santaolalla, der bereits die Musik im Videospiel beisteuerte, wurde auch für die Komposition der Musik in der Serie engagiert.[12]

Am 10. Februar 2021 wurde bekannt, dass Pedro Pascal die Hauptrolle des Joel Miller übernehmen soll. Die zweite Hauptrolle, die Figur Ellie Williams, soll von Bella Ramsey verkörpert werden.[13] Am 30. Juni 2021 wurde bekannt, dass Nico Parker die Rolle von Sarah Miller, Joels Tochter, verkörpern soll.[14]

Für die Pilotfolge sollte zunächst Johan Renck als Regisseur fungieren, der neben Mazin an der Serie Chernobyl als Regisseur mitgewirkt hatte, aufgrund seines straffen Zeitplans wurde Anfang 2021 bekannt, dass er durch Kantemir Balagow werden sollte.[15][16] Letztendlich führte Mazin selbst beim Piloten Regie.

Die Vorproduktion begann am 15. März 2021 und dauerte bis einschließlich 2. Juli 2021. Die Dreharbeiten zur ersten Staffel sollten ursprünglich am 5. Juli 2021 in Calgary in Kanada starten und bis 8. Juni 2022 andauern. Der Drehstart wurde jedoch um eine Woche, auf den 12. Juli 2021 verschoben.[17][18] Die Dreharbeiten der ersten Staffel waren, 11 Monate später, im Juni 2022 abgeschlossen.[19] In Calgary wurde unter anderem am Calgary Courts Centre[20][21] und an der Mount Royal University[22] gedreht. Kanadische Drehorte außerhalb von Calgary waren unter anderem die Kleinstädte Olds[23] und Canmore,[24][25] die Gemeinden Okotoks[26][27] und High River[28] und der Waterton-Lakes-Nationalpark.[29][30]

Laut der kanadischen Künstlergewerkschaft IATSE 212 beträgt das Produktionsbudget mehr als 10 Millionen kanadische Dollar pro Folge.[31] Zu Drehbeginn wurde berichtet, dass die Serienproduktion die Aufwendigste sei, die je auf kanadischem Boden stattfand.[31][32][33] Jedoch wurde auch in den USA, in Kansas City und entlang der Interstate 435 (sowohl in Kansas als auch in Missouri) gedreht.[34][35][36]

Episodenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Staffel 1

Nr.
(ges.)
Nr.
(St.)
Deutscher Titel Original­titel Erst­veröffent­lichung USA Deutsch­sprachige Erst­veröffent­lichung (D/A/CH) Regie Drehbuch
1 1 Wenn Du in der Dunkelheit verloren bist When You're Lost in the Darkness 15. Jan. 2023 16. Jan. 2023 Craig Mazin Craig Mazin & Neil Druckmann
2 2 Infiziert Infected 22. Jan. 2023 23. Jan. 2023 Neil Druckmann Craig Mazin
3 3 Liebe mich, wie ich es will Long, Long Time 29. Jan. 2023 30. Jan. 2023 Peter Hoar Craig Mazin
4 4 Niemand wird uns finden Please Hold My Hand 5. Feb. 2023 6. Feb. 2023 Jeremy Webb Craig Mazin
5 5 Endure and Survive Jeremy Webb Craig Mazin
6 6 Kin Jasmila Žbanić Craig Mazin
7 7 Left Behind Liza Johnson Neil Druckmann
8 8 When We Are in Need Ali Abbasi Craig Mazin
9 9 Look for the Light Ali Abbasi Craig Mazin & Neil Druckmann

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. The Last of Us TV series: The first must-see TV event of 2023. In: bt.com. Abgerufen am 4. Dezember 2022 (englisch).
  2. Arthur Awanesjan: "The Last of Us" bekommt grünes Licht für Staffel 2. In: Filmfutter. 27. Januar 2023, abgerufen am 27. Januar 2023.
  3. Jonathon Dornbush: The Last of Us HBO Show: Season 1 Adapts the First Game, But Will 'Deviate Greatly' in Some Episodes. In: IGN. 21. März 2021, abgerufen am 4. Dezember 2022 (englisch).
  4. The Last of Us in der Deutschen Synchronkartei
  5. a b Sam Raimi bringt The Last Of Us auf die Leinwand. 7. März 2014, abgerufen am 27. September 2015.
  6. The Last of Us Film: Drehbuchautor gibt Auskunft zum Stand der Dinge. 28. Januar 2015, abgerufen am 27. September 2015.
  7. The Last of Us von HBO: Düstere Charakter-Poster zeigen Joel, Ellie, Bill und mehr Charaktere. Abgerufen am 4. Dezember 2022.
  8. Joe Otterson: ‘The Last of Us’ Series in Development at HBO From ‘Chernobyl’ Creator. In: Variety. 5. März 2020, abgerufen am 4. Dezember 2022 (amerikanisches Englisch).
  9. a b 'The Last of Us' Series in the Works at HBO From 'Chernobyl' Creator Craig Mazin, Neil Druckmann (Exclusive). In: The Hollywood Reporter. 5. März 2020, abgerufen am 5. März 2020.
  10. The Last of Us Film: Game of Thrones-Star gibt Update zur Verfilmung. 17. Oktober 2014, abgerufen am 27. September 2015.
  11. Vera Tidona: The Last of Us – Film: Produktion zur Spieleverfilmung liegt auf Eis. In: GameStar. 5. April 2016, abgerufen am 17. Dezember 2016.
  12. Well this is exciting! Beyond lending his incredible musical talent to The Last of Us Part II, Gustavo Santaolalla is joining us to bring over The Last of Us to HBO! In: Twitter. 11. März 2020, abgerufen am 9. Juni 2020 (englisch).
  13. The Last of Us: TV-Serie findet Joel und Ellie in zwei Game of Thrones-Darstellern. 11. Februar 2021, abgerufen am 11. Februar 2021.
  14. ‘The Last Of Us’: Nico Parker Joins Pedro Pascal In HBO Series Adaptation of Popular Video Game. 30. Juni 2021, abgerufen am 30. Juni 2021 (englisch).
  15. The Last of Us: Regisseur für Pilot-Folge der HBO-Serie steht fest. In: GamePro. 8. Juni 2020, abgerufen am 9. Juni 2020.
  16. The Last of Us: Es wurde ein neuer Regisseur für die HBO-Serie gefunden. In: Play3.de. 16. Januar 2021, abgerufen am 16. Januar 2021.
  17. Dennis Leschnikowski: The Last of Us: Dreharbeiten an der HBO-Serie starten in wenigen Monaten. In: Play3.de. 2. April 2021, abgerufen am 3. April 2021.
  18. DGC ALBERTA PRODUCTION LIST. (PDF; 150 KB) In: dgc.ca. 30. Juni 2021, abgerufen am 7. Juli 2021 (englisch).
  19. Horrific mutants vacate Alberta streets as HBO's The Last of Us set to wrap production. In: cbc.ca. 8. Juni 22, abgerufen am 4. Dezember 2022 (englisch).
  20. Elle McLean: HBO series „The Last of Us“ has been filming in a Calgary alley and the footage is wild (PHOTOS/VIDEOS). In: Daily Hive. 5. April 2022, abgerufen am 15. Januar 2023 (englisch).
  21. Elle McLean: HBO series „The Last of Us“ filming at a new Calgary location and footage is as cool as ever (PHOTOS/VIDEOS). In: Daily Hive. 29. April 2022, abgerufen am 15. Januar 2023 (englisch).
  22. Elle McLean: Calgary schools get post-apocalyptic makeover for filming of „The Last of Us“ (PHOTOS). In: Daily Hive. 25. November 2022, abgerufen am 16. Januar 2023 (englisch).
  23. Doug Collie: Filming of TV series scenes in Olds good for economy, say businesspeople. In: MountainViewToday.ca. 31. Mai 2022, abgerufen am 15. Januar 2023 (englisch).
  24. HBO Filming in Canmore. In: canmore.ca. Abgerufen am 16. Januar 2023 (englisch).
  25. Hirun Cryer: The Last of Us TV show leak reveals how HBO will bring a major location to life. In: GamesRadar+. 3. November 2021, abgerufen am 16. Januar 2023 (englisch).
  26. Lauryn Heintz: Okotoks made $18,000 from 'Last of Us' film shoot. In: OkotoksToday.ca. 16. Mai 2022, abgerufen am 16. Januar 2023 (englisch).
  27. Elle McLean: Southern Alberta town to be zombie-fied for filming of HBO series „The Last of Us“. In: Daily Hive. Abgerufen am 16. Januar 2023 (englisch).
  28. Angela Lackey: High River's council approves filming of The Last of Us TV series in town. In: High River Times. 19. Juli 2021, abgerufen am 16. Januar 2023 (englisch).
  29. Film production in the Waterton Lakes National Park townsite. In: canada.ca. 29. August 2018, abgerufen am 15. Januar 2023.
  30. Elle McLean: HBO's „The Last of Us“ filming in Waterton as release date is pushed back (PHOTOS). In: Daily Hive. 17. Februar 2022, abgerufen am 15. Januar 2023 (englisch).
  31. a b Vikki Blake: HBO's The Last of Us TV show „well exceeds the eight-figure per episode mark“. In: Eurogamer. 18. Juli 2021, abgerufen am 7. Februar 2023 (englisch).
  32. Jordan Kanyg, Dave Dormer: Filming of HBO series The Last of Us, the largest-ever production in Canada, underway in Calgary. In: CTV News. 3. August 2021, abgerufen am 4. Dezember 2022 (englisch).
  33. Elise von Scheel: Recent film, TV projects bringing $482M to Alberta's economy. In: cbc.ca. 31. Juli 2021, abgerufen am 4. Dezember 2022 (englisch).
  34. Zoe Brown, Bill Hurrelbrink: Delays on I-435 due to filming for HBO’s ‘The Last of Us’. In: CTV News. 4. Oktober 2022, abgerufen am 16. Januar 2023 (englisch).
  35. Kat Bailey: Exclusive: HBO's The Last of Us Casts Henry and Sam, But There Are Some Major Differences. In: IGN. 10. August 2022, abgerufen am 15. Januar 2023 (englisch).
  36. Brandon Louis: The Last of Us Set Photo Hints at New Location Not In The Games. In: Screen Rant. 29. März 2022, abgerufen am 15. Januar 2023 (englisch).