The Missing (Fernsehserie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seriendaten
Deutscher TitelThe Missing
OriginaltitelThe Missing
ProduktionslandVereinigtes Königreich
OriginalspracheEnglisch
Jahr(e)seit 2014
Produktions-
unternehmen
New Pictures
Company Pictures
Two Brothers Pictures
Playground Entertainment
Längeca. 60 Minuten
Episoden16 in 2+ Staffeln (Liste)
GenreKrimi, Thriller, Drama
TitelmusikCome Home von Amatorski
RegieTom Shankland (Staffel 1)
Ben Chanan (Staffel 2)
IdeeHarry Williams
Jack Williams
MusikDominik Scherrer
KameraOle Bratt Birkeland
Erstausstrahlung28. Oktober 2014 (UK) auf BBC One
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
2. Oktober 2015 auf Sky Atlantic HD
Besetzung

The Missing (englisch das Vermisste) ist eine britische Krimiserie, die von Harry und Jack Williams entwickelt und geschrieben wurde.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Staffel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wegen einer Autopanne auf dem Weg in den Urlaub müssen Tony, Emily und ihr fünfjähriger Sohn Ollie in einer Stadt im Norden Frankreichs Zwischenstation machen. Während der Live-Übertragung des Viertelfinales der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in einer Poolbar verschwindet Ollie inmitten einer Schar Fußballfans. Trotz einer umfassenden Suche bleibt der Junge spurlos verschwunden. Die örtliche Polizei betraut einen der renommiertesten Ermittler Frankreichs, Julien Baptiste, mit dem Fall. Die Verzweiflung der Eltern wird dabei von den Medien bis ins kleinste Detail verfolgt.

Acht Jahre später ist das Verschwinden von Ollie immer noch nicht aufgeklärt. Die Eltern haben sich zwischenzeitlich getrennt, doch Tony glaubt nach wie vor nicht an den Tod seines Sohnes. Emily befindet sich mittlerweile in einer neuen Beziehung mit dem Kriminalbeamten Mark Walsh. Als neue Hinweise zum Verschwinden seines Sohnes auftauchen, kann Tony den mittlerweile pensionierten Ermittler Julien Baptiste dazu überreden, den Fall erneut aufzurollen. Am Ende erfahren die Eltern, dass ihr Sohn von einem betrunkenen Autofahrer angefahren wurde und dessen Bruder, der Untersuchungsrichter, alle Spuren beseitigen ließ, es wird jedoch nicht abschließend geklärt, ob das Kind tot ist oder von Kinderhändlern verschleppt wurde. Während die Mutter vom Tod ihres Sohnes ausgeht, mit der Geschichte abschließen kann und wieder heiratet, forscht der Vater weiter nach und wird, nachdem er an vielen Orten Kinder als seinen Sohn angesprochen hat, in Russland verhaftet.

Zweite Staffel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sam und Gemma Webster sind britische Militärangehörige, die in Eckhausen bei Hannover stationiert sind. Vor elf Jahren verschwand ihre 13-jährige Tochter Alice spurlos, das Paar blieb allein mit ihrem Sohn Matthew zurück.

Kurz vor Weihnachten des Jahres 2014 taucht Alice unvermittelt in ihrem Heimatort wieder auf. Das schwerkranke Mädchen wird ins Krankenhaus eingeliefert und murmelt im Delirium den Namen "Sophie Giroux". In der Klinik entfernt man ihren Blinddarm. Die Eltern warten am Krankenbett, bis Alice aufwacht. Die junge Frau ist schwer traumatisiert und schreckt vor ihrer Familie zurück.

Die Militärpolizei nimmt die Ermittlungen unter der Leitung von Eve Stone wieder auf. Eve vermutet einen Zusammenhang mit der Entführung von Sophie Giroux und kontaktiert den pensionierten Julien Baptiste, der während seiner aktiven Zeit mit dem Fall des französischen Mädchens betraut war. Julien macht sich auf den Weg nach Deutschland, um die freigelassene Alice zu befragen.

Alice lebt wieder bei ihren Eltern, die keinen Zugang zu ihrer Tochter finden. In den Befragungen der Polizei gibt Alice an, der Metzger im Ort habe sie und Sophie verschleppt. Der Beschuldigte streitet alles ab und die Suche nach dem Verlies bleibt ergebnislos. Als sich ein Militärangehöriger erschießt, findet Julien Baptiste eine Spur, die in den Irak führt.

In einem weiteren Handlungsstrang wird der Verlauf der Ermittlungen zwei Jahre später, im Jahre 2016, erzählt. Alice ist tot und ihr Vater Sam ist durch schwere Brandnarben entstellt. Julien Baptiste ist todkrank und setzt alles daran, das zweite vermisste Mädchen zu finden.

Figuren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Staffel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Tony Hughes ist der Ex-Ehemann von Emily und Vater von Ollie. Auch nach acht Jahren glaubt er weiterhin daran, dass sein Sohn noch am Leben ist und macht sich mit dem Ermittler Julien Baptiste erneut auf die Suche nach diesem.
  • Emily Hughes ist die Mutter von Ollie. Sie ist inzwischen von Tony geschieden. Trotz ihres Schmerzes und der Schuldgefühle glaubt sie nicht mehr daran, dass ihr Sohn noch lebt und beginnt mit dem Kriminalbeamten Mark Walsh eine neue Beziehung.
  • Julien Baptiste ist ein renommierter Ermittler in Frankreich. Er wurde mit dem Fall, das Verschwinden Ollies zu klären, betraut. Als Tony 2014 auf neue Spuren stößt, die mit Ollies Verschwinden zu tun haben, hilft er dem verzweifelten Vater bei der erneuten Suche. Er selbst hat eine drogenabhängige Tochter, die seine Hilfe nicht annehmen will.
  • Mark Walsh ist Kriminalbeamter, der 2006 ebenfalls im Urlaub in Nordfrankreich war und die Familie Hughes unterstützte. Später verlobt er sich mit Emily Hughes, nachdem diese sich von Tony getrennt hatte.

Zweite Staffel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Sam Webster ist Militärangehöriger der britischen Streitkräfte. Nach den Ereignissen im Jahre 2014 wurde er in den Innendienst versetzt.
  • Gemma Webster arbeitet als Lehrerin. Sie unterstützt Julien in den Bemühungen, das zweite vermisste Mädchen zu finden.
  • Matthew Webster ist der Bruder von Alice. Er fühlt sich schuldig am Tod seiner Schwester und gerät auf die schiefe Bahn.
  • Eve Stone leitet die Ermittlungen der Militärpolizei. Sie entdeckt, dass ihr an Demenz leidender Vater in den Fall verwickelt ist.
  • Jorn Lenhart ist ein deutscher Polizist, der Julien und die Militärpolizei bei der Suche nach Sophie unterstützt.

Besetzung und Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Synchronisation entstand bei der FFS Film- & Fernseh-Synchron GmbH unter der Dialogregie von Inez Günther, die auch das Dialogbuch verfasste.[1]

Hauptdarsteller[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schauspieler Rolle Staffel Synchronsprecher[1]
James Nesbitt Tony Hughes 1 Michael Lott
Frances O’Connor Emily Hughes 1 Ulrike Stürzbecher
Tchéky Karyo Julien Baptiste 1, 2 Ralph Schicha
Jason Flemyng Mark Walsh 1 Thomas Loibl
Ken Stott Ian Garrett 1 Wolfgang Müller
Keeley Hawes Gemma Webster 2
David Morrissey Sam Webster 2
Abigail Hardingham Alice Webster 2
Jake Davies Matthew Webster 2
Laura Fraser Eve Stone 2
Florian Bartholomäi Jorn Lenhardt 2

Nebendarsteller[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schauspieler Rolle Staffel Synchronsprecher[1]
Diana Quick Mary Garrett 1
Arsher Ali Malik Suri 1 Oliver Scheffel
Titus De Voogdt Vincent Bourg 1 Julian Manuel
Saïd Taghmaoui Khalid Ziane 1 Pierre Kiwitt
Anastasia Hille Celia Baptiste 1 Anke Korte
Oliver Hunt Oliver Hughes 1.01, 1.03, 1.06, 1.08 Tim Eitner
Jean-François Wolff Alain Deloix 1
Émilie Dequenne Laurence Relaud 1 Elisabeth von Koch
Anamaria Marinca Rini Dalca 1 Anna Ewelina
Johan Leysen Karl Sieg 1

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Handlung wird in zwei unterschiedlichen Zeitebenen erzählt: Staffel eins spielt im Jahr 2006 (während Ollies Verschwinden) und eine in der Gegenwart, im Jahr 2014. Staffel 2 spielt im Jahr 2014 (während Alice's Rückkehr) und im Jahr 2016, zwei Jahre nach Alice's Tod.

Dreharbeiten Staffel 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Obwohl die Handlung der Serie in Frankreich und dem Vereinigten Königreich spielt, fanden die Dreharbeiten größtenteils in den belgischen Orten Huy, Halle, Charleroi und Brüssel statt. Lediglich einige wenige Szenen wurden tatsächlich in Paris und London gedreht.

Dreharbeiten Staffel 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Handlung spielt in Deutschland, Frankreich und der Schweiz. Der Ort Eckhausen ist fiktiv, gedreht wurde im belgischen Malmedy.[2]

Ausstrahlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereinigtes Königreich

Die Erstausstrahlung in Großbritannien fand am 28. Oktober 2014 auf dem Sender BBC One statt. Das Serienfinale wurde am 16. Dezember 2014 ausgestrahlt.

Vereinigte Staaten

Die Erstausstrahlung der achtteiligen ersten Staffel fand ab dem 15. November 2014 auf dem US-amerikanischen Kabelsender Starz statt.

Deutschland

Seit dem 2. Oktober 2015 strahlt der Pay-TV-Sender Sky Atlantic HD die erste Staffel aus, nachdem die erste Folge am 26. September 2015 auf Sky Krimi erstausgestrahlt wurde. Neben der TV-Ausstrahlung ist die Serie auch via Sky Go und Sky Anytime abrufbar; auf letztgenannter Plattform ist die jeweils nächste Folge seit dem 2. Oktober 2015 bereits eine Woche vor der TV-Ausstrahlung abrufbar.[3]

Episodenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Staffel 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr.
(ges.)
Nr.
(St.)
Deutscher Titel Original­titel Erstaus­strahlung UK Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D) Regie Drehbuch Quoten
(UK)
1 1 Eden Eden 28. Okt. 2014 26. Sep. 2015 Tom Shankland Harry & Jack Williams 5,76 Mio.
2 2 Bete für mich Pray for Me 4. Nov. 2014 9. Okt. 2015 Tom Shankland Harry & Jack Williams 5,66 Mio.
3 3 Die Versammlung The Meeting 11. Nov. 2014 16. Okt. 2015 Tom Shankland Harry & Jack Williams 5,79 Mio.
4 4 Schuld Gone Fishing 18. Nov. 2014 23. Okt. 2015 Tom Shankland Harry & Jack Williams 4,98 Mio.
5 5 Molly Molly 25. Nov. 2014 30. Okt. 2015 Tom Shankland Harry & Jack Williams 5,54 Mio.
6 6 Beton Concrete 2. Dez. 2014 6. Nov. 2015 Tom Shankland Harry & Jack Williams 4,66 Mio.
7 7 Rückkehr nach Eden Return to Eden 9. Dez. 2014 13. Nov. 2015 Tom Shankland Harry & Jack Williams 5,31 Mio.
8 8 Bis dass der Tod Till Death 16. Dez. 2014 20. Nov. 2015 Tom Shankland Harry & Jack Williams 6,61 Mio.

Staffel 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr.
(ges.)
Nr.
(St.)
Deutscher Titel Original­titel Erstaus­strahlung UK Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D) Regie Drehbuch Quoten
(UK)
9 1 Heimkehr Come Home 12. Okt. 2016 Ben Chanan Harry & Jack Williams 7,83 Mio.
10 2 Die Schildkröte und der Stock The Turtle and the Stick 19. Okt. 2016 Ben Chanan Harry & Jack Williams 7,08 Mio.
11 3 Ein Gefängnis ohne Mauern A Prison Without Walls 26. Okt. 2016 Ben Chanan Harry & Jack Williams 6,75 Mio.
12 4 Strandflieder Statice 2. Nov. 2016 Ben Chanan Harry & Jack Williams 6,74 Mio.
13 5 Das Vergessen Das Vergessen 9. Nov. 2016 Ben Chanan Harry & Jack Williams 7,11 Mio.
14 6 Saint John Saint John 16. Nov. 2016 Ben Chanan Harry & Jack Williams 6,59 Mio.
15 7 1991 1991 23. Nov. 2016 Ben Chanan Harry & Jack Williams 7,11 Mio.
16 8 Der Berg The Mountain 30. Nov. 2016 Ben Chanan Harry & Jack Williams

Auszeichnungen und Nominierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Golden Globe Award
Emmy Award

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vermisstenfall Madeleine McCann – 2007 im portugiesischen Praia da Luz verschwundenes und seitdem vermisstes britisches Mädchen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Deutsche Synchronkartei - The Missing (2014). Abgerufen am 5. Oktober 2015.
  2. Das Drama beginnt mit der Rückkehr. femundo.de, abgerufen am 13. Oktober 2017.
  3. Sky bringt die Serie "The Missing" nach Deutschland. 19. August 2015. Abgerufen am 15. September 2015.