The Music Explosion

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

The Music Explosion war eine US-amerikanische Pop-Band aus Mansfield, Ohio, die von den Produzenten Jerry Kasenetz und Jeff Katz für ihr Label Buddha Records entdeckt wurden, deren neuen Bubblegum-Sound verbreiten sollten.

Kasenetz und Katz sowie Elliot Chipruit produzierten den Song Little Bit O’Soul, der Mitte 1967 ein Hit wurde (Platz 2 der US-Charts) und den Weg bereitete für spätere Bubblegum-Gruppen wie Ohio Express oder 1910 Fruitgum Company.

Little Bit O’Soul wurde ein Millionenseller und blieb der einzige große Hit der Gruppe (Der Nachfolger Sunshine Games schaffte es nur noch 5 Wochen bis auf Platz 70 in die Top-100 der US-Charts). Geschrieben wurde der Song im Übrigen von John Carter und Ken Lewis, die als Songwriter weitere große Erfolge u.a. mit The Ivy League oder Herman’s Hermits feierten.

Mitglieder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]