The Royals (Fernsehserie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel The Royals
Originaltitel The Royals
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Jahr(e) seit 2015
Produktions-
unternehmen
Lionsgate Television
Länge 45 Minuten
Episoden 30 in 3+ Staffeln (Liste)
Genre Drama, Seifenoper
Idee Mark Schwahn
Erstausstrahlung 15. März 2015 (USA) auf E!
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
24. Oktober 2015 auf ProSieben Fun
Besetzung
Synchronisation

The Royals ist eine US-amerikanische Dramaserie, die nach einer Idee von Mark Schwahn entstand. Im Mittelpunkt der Serie steht eine fiktionale britische Königsfamilie rund um Königin Helena (gespielt von Elizabeth Hurley), deren Mitglieder neben der repräsentativen Monarchie auch noch politische Funktionen erfüllen müssen. The Royals ist die erste eigenproduzierte Serie von E!. Die Erstausstrahlung in den Vereinigten Staaten erfolgte am 15. März 2015 auf E!.[1]

Im Januar 2016 verlängerte E! The Royals für eine dritte Staffel,[2] die vom 4. Dezember 2016 bis zum 19. Februar 2017 ausgestrahlt wurde. Im Februar 2017 wurde die Serie um eine vierte Staffel verlängert.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Königin Helena regiert gemeinsam mit ihrem Mann, König Simon, über England. Einst hatte Helena den britischen Thronfolger geheiratet, und nun versucht sie, die Zügel der Familie nicht ganz entgleiten zu lassen. Das Königshaus muss den Unfalltod des Thronfolgers Robert, der bei einer Militärübung ums Leben kam, verkraften. Durch diesen Schicksalsschlag muss Helena mit dem Verlust ihres Sohnes und den daraus erwachsenden Eheproblemen zurechtkommen sowie sich um ihre beiden anderen Kinder, Liam und Eleanor, kümmern.

Prince Liam, der zweite Sohn, rückt durch den Tod seines Bruders in der Thronfolge auf den ersten Platz. Der Druck durch die neue Verantwortung lastet schwer auf Liam, da er gerade mit Ophelia zusammen gekommen ist. Für Helena ist Ophelia ein Dorn im Auge, da diese nicht nur eine Bürgerliche, sondern auch Halb-Amerikanerin (mütterlicherseits; geboren in England, aufgewachsen in den USA) ist. Außerdem ist sie die Tochter des Sicherheitschefs Ted. Unterstützung erhält Liam von seinem besten Freund und Leibwächter Marcus. Liams Zwillingsschwester Eleanor ist für ihren leichtlebigen Lebenswandel bekannt, weshalb sie öfter mit ihrer Mutter aneinandergerät. Eleanor entwickelt Gefühle zu ihrem Leibwächter Jasper, der ihr zeigt, dass sie sich zwischen Rebellion gegen die alten Regeln und ihrer Berufung als Identifikationsfigur entscheiden muss.

Simons Bruder, Cyrus, hat sich nie Chancen auf den Thron ausgerechnet, aber stets die Vorzüge der Königsfamilie genossen. Jedoch bringen seine Machenschaften die königliche Familie in Misskredit, weshalb Simon mit den Gedanken spielt, die Royals aus der britischen Staatsordnung zu nehmen. Dieses Vorhaben versucht die machtbewusste Helena mit allen Mitteln zu verhindern.

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im April 2013 kündigte der Fernsehsender E! an, dass sich mehrere drehbuchbasierte Projekte in der Entwicklung befinden, darunter auch The Royals.[3] Als Inspiration für die Handlung diente Shakespeare's Hamlet. Zwei Monate später gab der Fernsehsender eine Pilotfolge in Auftrag.[4] Im September 2013 erhielt Elizabeth Hurley die Hauptrolle der Königin Helena.[5] Kurze Zeit später wurde William Moseley für die männliche Hauptrolle als Prinz Liam gecastet.[6] Moseley folgten Alexandra Park und Haley Lu Richardson.[7]

Anfang März 2014 bestellte E! eine erste, zehn Folgen umfassende Staffel von The Royals. [8] Zu Beginn der Dreharbeiten im Juni 2014 in London, ersetzte Merritt Patterson die Rolle von Richardson.[9] Neben London wurde auch am Blenheim Palace gedreht, welcher als fiktiver Königspalast dient. Im August 2014 wurde ein erster Trailer veröffentlicht und es wurde bekannt, dass Joan Collins die Nebenrolle der Grand Duchess of Oxford, Helenas Mutter, spielen wird.[10]

Am 15. Januar 2015 wurde während der Television Critics Association Press Tour 2015 bekannt gegeben, dass die Fernsehserie um eine zweite Staffel verlängert wurde.[11] Die Dreharbeiten haben am 15. Juni 2015 in London begonnen.

Besetzung und Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Großteil der Besetzung bei der Television Critics Association’s Press Tour 2015.

Die Synchronisation entsteht unter der Dialogregie von Katrin Fröhlich durch die Synchronfirma Scalamedia in Berlin.[12]

Hauptbesetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rollenname Schauspieler/in Hauptrolle Nebenrolle Synchronsprecher[12]
Prinz Liam Henstridge William Moseley 1.01– Ricardo Richter
Prinzessin Eleanor Henstridge Alexandra Park 1.01– Tanya Kahana
Ophelia Pryce Merritt Patterson 1.01–1.10 2.03 Katharina Schwarzmaier
Königin Helena Henstridge Elizabeth Hurley 1.01– Anna Carlsson
König Simon Henstridge Vincent Regan 1.01–1.10 2.05, 2.09, 3.10 Frank Röth
König Cyrus Henstridge Jake Maskall 1.01– Nicolas Böll
Jasper Frost Tom Austen 1.01– Jan Makino
Ted Pryce Oliver Milburn 1.01–2.10 Oliver Siebeck
Wilhelmina Genevieve Gaunt 3.01– 2.01–2.09 Sandra Maren Schneider
Prinz Robert Henstridge Max Brown 3.01–

Nebenbesetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rollenname Schauspieler/in Nebenrolle Synchronsprecher[12]
Rachel Victoria Ekanoye 1.01– Marie-Isabel Walke
Prinzessin Penelope Henstridge Lydia Rose Bewley 1.01– Kathrin Gaube
Prinzessin Maribel Henstridge Hatty Preston 1.01–1.09 Friederike Walke
Jerry-Jane Pears 2.01– Josephine Schmidt
Lucius Andrew Bicknell 1.01–2.10 Bodo Wolf
Prudence Poppy Corby-Tuech 1.01–2.10 Amelie Plaas-Link
Marcus Jeffrys Ukweli Roach 1.01–1.10 Julius Jellinek
Ashok Manpreet Bachu 1.02–2.06 Patrick Baehr
James Holloway Scott Maslen 1.02–2.02 Peter Flechtner
Gemma Kensington Sophie Colquhoun 1.02–1.10 Maria Hönig
Captain Alistair Lacey Noah Huntley 1.02, 1.05, 1.10 Sascha Gluth
Nick Roane Tom Ainsley 1.03–1.05, 2.03 Arne Stephan
Imogen Leanne Joyce 1.04, 2.06, 2.09
Beck Andrew Cooper 1.06, 2.01–2.03, 3.05 Karlo Hackenberger
Grand Duchess Alexandra of Oxford Joan Collins 1.07, 2.01–2.08 Ursula Heyer
Brandon Boone Thomas Christian 1.08–1.10, 2.09–2.10, 3.08 Nico Sablik
Daphne Pryce Stephanie Vogt 2.01–2.10
Rani Laila Rouass 2.02–2.09
James Hill Rocky Marshall 2.02–
Holden Avery Ben Cura 2.02–2.07
Violet Keeley Hazell 2.03–2.07
Ivan Avery Alex Felton 2.03–2.06
Mandy/Samantha Sarah Dumont 2.03–2.06
Jeffrey Stewart Matthew Wolf 2.04–3.01
Spencer Hoenigsberg Jules Knight 3.01–
Kathryn Davis Christina Wolfe 3.01–
Charles Madden Tom Forbes 3.02–
Veruca Popperwell, Duchess of Essex Aoife McMahon 3.04, 3.07
Prinz Sebastian Idrisi Toby Sandeman 3.07–

Ausstrahlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereinigte Staaten

Die Fernsehserie startete am 15. März 2015 auf E! und die Pilotfolge erreichte 1,41 Millionen Zuschauer und ein Rating von 0.5 bei den 18- bis 49-jährigen.[13] Die Ausstrahlung der ersten Staffel wurde am 17. Mai 2015 beendet. Im Durchschnitt erreichte die erste Staffel 1,15 Millionen Zuschauer.[14] Die Ausstrahlung der zweiten Staffel erfolgte ab dem 15. November 2015.[15] Ab 5. Dezember 2016 wurde die 3. Staffel im englischsprachigen Raum ausgestrahlt.

Deutschland

In Deutschland hat sich ProSieben die Rechte an der Serie gesichert.[16] Die Premiere feierte die Serie vom 24. Oktober bis zum 21. November 2015 auf dem Pay-TV-Fernsehsender ProSieben Fun.[17] ProSieben strahlte die Erstausstrahlung der Serie im Free-TV vom 25. November bis zum 23. Dezember 2015 aus.[18]

Im Free-TV wurde die zweite Staffel vom 21. November bis 19. Dezember 2016 beim Sender sixx ausgestrahlt; bei maxdome wurde die komplette Staffel am 15. Juni 2016 veröffentlicht.

Die dritte Staffel im Free-TV folgt seit 20. März 2017 bei sixx. Bei maxdome kann per Streaming seit 13. März 2017 jeweils eine Woche vorher die jeweilige Folge gesehen werden.

Kritiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

„Laut Serienschöpfer Mark Schwahn diente Shakespears Hamlet als Vorlage. Doch die groteske Trashsoap hat mehr von einem Mix aus Keeping Up with the Kardashians und Gossip Girl (...) - seichteste Unterhaltung.“

TV Spielfilm[19]

DVD-Veröffentlichung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereinigte Staaten
  • Staffel 1 erschien am 18. August 2015
  • Staffel 2 erschien am 22. März 2016
Deutschland
  • Staffel 1 erschien am 24. Dezember 2015
  • Staffel 2 erschien am 18. April 2016
  • Staffel 3 erscheint am 8. Juni 2017

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Amanda Kondolojy: E! Sets Premiere for First Scripted Drama Series 'The Royals' for March 15th at 10PM. TVByTheNumbers.com. 4. Dezember 2014. Abgerufen am 15. März 2015.
  2. Rick Porter: ‘The Royals’ renewed for Season 3 on E!. TVByTheNumbers.com. 5. Januar 2016. Abgerufen am 6. Januar 2016.
  3. Nellie Andreeva: E! Developing Scripted Projects From Diane Warren, Josh Schwartz, Kevin Spacey, Mark Schwahn, Ryan Seacrest & Gale Anne Hurd. Deadline.com. 22. April 2013. Abgerufen am 15. März 2015.
  4. Nellie Andreeva: E! Nears First Scripted Pilot Orders For Krista Vernoff/Diane Warren’s ‘Songbyrd’, Mark Schwahn’s Hamlet Drama ‘The Royals’. Deadline.com. 25. Juni 2013. Abgerufen am 15. März 2015.
  5. Nellie Andreeva: Elizabeth Hurley To Topline E! Pilot ‘The Royals’. Deadline.com. 4. September 2013. Abgerufen am 15. März 2015.
  6. Nellie Andreeva: E! Pilot ‘The Royals’ Casts Its Prince. Deadline.com. 11. September 2013. Abgerufen am 15. März 2015.
  7. Nellie Andreeva: E! ‘Royals’ Pilot Casts Its Ophelia & Princess. Deadline.com. 27. September 2013. Abgerufen am 15. März 2015.
  8. Cynthia Littleton: E! Orders Elizabeth Hurley’s ‘The Royals’ as First Scripted Series. Variety.com. 6. März 2014. Abgerufen am 15. März 2015.
  9. The Deadline Team: Merritt Patterson Joins E! Series ‘The Royals’. Deadline.com. 5. Juni 2014. Abgerufen am 15. März 2015.
  10. Melody Chiu: Joan Collins to Appear on E!'s The Royals. Variety.com. 15. August 2014. Abgerufen am 15. März 2015.
  11. Elizabeth Wagmeister: ‘The Royals’ Renewed for Season 2 Before Series Debut on E!. Variety.com. 15. Januar 2015. Abgerufen am 11. März 2015.
  12. a b c The Royals. In: synchronkartei.de. Deutsche Synchronkartei, abgerufen am 7. Juli 2015.
  13. Sara Bibel: Sunday Cable Ratings: 'The Walking Dead' Wins Night, 'Talking Dead', 'Real Housewives of Atlanta', 'Keeping Up With the Kardashians', 'Shameless', 'The Royals' & More. TVByTheNumbers.com. 17. März 2015. Abgerufen am 8. Juli 2015.
  14. The Royals: Season One Ratings. In: tvseriesfinale.com. 19. Mai 2015. Abgerufen am 8. Juli 2015.
  15. Amanda Kondolojy: E! Announces Premiere Dates for New Seasons of 'House of DVF', 'Fashion Police', 'Keeping Up With the Kardashians', 'The Royals' & More. TVByTheNumbers.com. 25. August 2015. Abgerufen am 3. Oktober 2015.
  16. Manuel Weis: ProSieben 2015/2016: Nach Raab ist vor der großen Showoffensive. Quotenmeter.de. 7. Juli 2015. Abgerufen am 8. Juli 2015.
  17. Bernd Krannich: "The Royals": Deutschlandpremiere bei ProSieben Fun im Herbst. Wunschliste.de. 8. September 2015. Abgerufen am 3. Oktober 2015.
  18. ProSieben lässt «The Royals» zur Primetime ran – Quotenmeter.de – Mobile
  19. TV Spielfilm, Ausgabe 06/2017, Seite 70