Skids

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von The Skids)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Skids war eine britische Punkband aus Dunfermline.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die 1977 gegründete Band, die zur ersten Welle des Punk gehörte, war die wichtigste Punkband dieser Zeit in Schottland, und eroberte im Jahr 1979 auch die Charts. Die Köpfe der Band waren Stuart Adamson und Richard Jobson, die einen Großteil des musikalischen Programms schrieben. Richard Jobson war es auch, der als einziges Mitglied bis zum Ende dabei war. Skids litten von Anfang an unter häufigem Mitgliederwechsel. Insgesamt verbrachten sie mit verschiedenen Singles ein halbes Jahr in den britischen Charts, die Single Into the Valley kam in die Top 10 und führte zu einem Auftritt bei Top of the Pops.

Prominent gesamplet wurden sie in den 1990er-Jahren von den Manic Street Preachers im Song Motown Junk. 2006 wurde ihr Titel The Saints Are Coming von U2 und Green Day zu Gunsten der Opfer des Hurrikans Katrina gecovert. Ein weiteres Cover dieses Liedes entstand 2008 von der Gruppe Von Thronstahl.

Stuart Adamson gründete 1981 Big Country und in den 1990er-Jahren die Alternative-Country-Band The Raphaels. Er starb im Dezember 2001 in Honolulu durch Suizid.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartsChartplatzierungen[1]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
UK UK
1979 Scared to Dance UK19
(10 Wo.)UK
Days in Europa UK32
(5 Wo.)UK
1980 The Absolute Game UK9
(5 Wo.)UK
2018 Burning Cities UK28
(1 Wo.)UK

Weitere Alben

  • 1981: Joy (Virgin)

Kompilationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartsChartplatzierungen[1]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
UK UK
2002 The Greatest Hits UK71
(1 Wo.)UK

Weitere Kompilationen

  • 1982: Fanfare

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartsChartplatzierungen[1]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
UK UK
1978 Sweet Suburbia
UK70
(3 Wo.)UK
The Saints are Coming
Scared to Dance
UK48
(3 Wo.)UK
1979 Into the Valley
Scared to Dance
UK10
(11 Wo.)UK
Masquerade
UK14
(9 Wo.)UK
Charade
Days in Europa
UK31
(6 Wo.)UK
Working for the Yankee Dollar
Days in Europa
UK20
(11 Wo.)UK
1980 Animation
Days in Europa
UK56
(3 Wo.)UK
Circus Games
The Absolute Game
UK32
(7 Wo.)UK
Goodbye Civilian
The Absolute Game
UK52
(4 Wo.)UK
1981 Woman in Winter
The Absolute Game
UK49
(3 Wo.)UK

Weitere Singles

  • 1977: Charles (No Bad Records)
  • 1980: Fields (Vigin)
  • 1981: Iona (Virgin)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Chartquellen: UK