The Sky Is Crying

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
The Sky Is Crying
Elmore James
Veröffentlichung November 1959
Genre(s) Blues
Autor(en) Elmore James
Auszeichnung(en) Blues Hall of Fame

The Sky Is Crying ist ein Bluessong von Elmore James, der sich im Laufe der Jahre zu einem Bluesstandard entwickelt hat. Die Ersteinspielung erreichte den fünfzehnten Platz der Billboard-R&B-Charts 1960.[1] Obwohl Elmore James als einziger Komponist und Texter auf der Platte angeführt ist, wurden im Laufe der Zeit noch andere Namen angegeben, was wohl auf die Tatsache zurückzuführen ist, dass es unzählige Coverversionen gibt. 1991 wurde der Song in die Blues Hall of Fame in der Kategorie „Classics of Blues Recordings“ aufgenommen.

Text[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Song klagt ein Liebhaber darüber, dass ihn sein „Baby“ nicht mehr liebt. Er hat sie heute morgen die Straße heruntergehen sehen, worauf es ihm so lange gut ging, bis sein Herz aussetzte und er sich daran erinnerte, dass die Liebe nicht mehr erwidert wird. „Und jetzt weint der Himmel, die Tränen regnen meine Tür herab.“ [2]

Verschiedene Aufnahmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Song wurde oft von anderen Musikern aufgenommen und gehört zu den Bluesstandards. So finden sich im All Music Guide 334 Einträge für den Song. [3]

  • 1963 nahm Sonny Boy Williamson II. mit Matt Murphy an der Gitarre eine Version als Countryblues auf.
  • 1964 und 1966 veröffentlichten die Yardbirds ihre Versionen (Eric Clapton bzw. Jeff Beck Gitarre).
  • 1967 Hound Dog Taylor
  • 1969 Albert King auf Years Gone By (Stax STS-2010). In den folgenden Jahren finden sich noch verschiedene Liveversionen des Songs auf seinen Livealben. Im selben Jahr nahm Luther Allison das Lied für sein erstes Album auf und Jimi Hendrix, Buddy Miles und Eric Burdon spielten ihn während der „All-Star“-Jam-Session auf dem Newport Pop Festival.
  • 1977 nahm George Thorogood den Song für sein Album Move It on Over auf, eine Liveversion erschien auf Live Thorogood (1986).
  • 1985 nahm Stevie Ray Vaughan den Song auf, veröffentlicht wurde er erst auf dem Album The Sky Is Crying (Epic EK 47390) 1991.
  • 1997 findet sich der Song auf "Johnny Winter Live in NYC 1997" (pointblank Virgin Records America Inc. 1998)
  • 1999 spielte Eric Clapton den Song für sein Album Blues ein.
  • 2004 findet sich der Titel auf Etta JamesGrammy-Album Blues to the Bone.

Weitere Coverversionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

B. B. King, The Allman Brothers Band, Gary Moore, Elvin Bishop, Warren Haynes, Jorma Kaukonen, David Bromberg, Duwayne Burnside, Pepe Ahlqvist, Carl Weathersby, Joe Bonamassa, Dave Alexander, Hank Ballard & The Midnighters, Big Time Sarah, Paul Butterfield, Joanna Connor, Phil Guy, John P. Hammond, Earl Hooker, Jimmy Johnson, Freddie King, Magic Slim, Little Mack Simmons, Johnny Winter

Stimmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der Blues-Balladen-Klassiker schlechthin: The Sky Is Crying. Epi Schmidt [4]
  • It contains some absolute gems "The Sky Is Crying," ...... (Das Album enthält absolute Edelsteine,"The Sky is Crying" ...)
  • .... one of the best slow blues ever created. FYE:Blues Rock (...einer der besten Slowblues, der jemals geschrieben wurde.)[5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Whitburn, Joel (1988). Top R&B Singles 1942-1988, Record Research Inc., ISBN 9780898200690
  2. Songtext
  3. Sky Is Crying bei Allmusic (englisch)
  4. hooked-on-music.de/CD-Reviews
  5. Fye:Blues Rock