The Sky at Night

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

The Sky at Night ist eine monatlich ausgestrahlte Serie der BBC zum Thema Astronomie. Ihr Moderator war bis zu seinem Tod im Dezember 2012 Patrick Moore, der diese Serie seit ihrer Erstausstrahlung am 24. April 1957 ohne Unterbrechung moderiert hatte.[1] Sie wurde dafür in das Guinness-Buch der Rekorde eingetragen.[2][3] Lediglich die Sendung im Juli 2004 konnte Moore aufgrund einer akuten Salmonellenerkrankung nicht moderieren. Er wurde in dieser Sendung von Chris Lintott von der University of Oxford vertreten. Am 1. April 2007 feierte die Sendung im Rahmen einer Sondersendung ihren 50. Geburtstag unter dem Thema „Zeitreise“, in der auch Jon Culshaw auftrat.

Inhalt der Sendung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Sendung deckt eine große Bandbreite astronomischer und weltraumbezogener Themen ab. Dabei werden sowohl grundlegende Themen wie die Entstehung von Sternen, Radioastronomie, Satelliten, Schwarze Löcher, Neutronensterne als auch tagesaktuelle Themen wie die Meteorschwärme Leoniden und Perseiden sowie der Vorbeiflug des Kometen Halley behandelt.

Gäste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In unregelmäßigen Abständen sind Gäste in der Sendung. Unter ihnen waren die führenden Astronomen, darunter Harlow Shapley, Fred Hoyle und Carl Sagan.[4] Gelegentlich ist auch Brian May, Gitarrist der Band Queen und promovierter Astrophysiker[5] Gast in der Sendung.

Anerkennung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anlässlich des 50. Geburtstages von The Sky at Night benannte die Internationale Astronomische Union einen Asteroiden auf den Namen (57424) Caelumnoctu. Es handelt sich bei der Namensgebung um die latinisierte Form des Namens sowie bei der Nummerierung des Asteroiden um das Datum der ersten Sendung.

Die Royal Mail gab zum Jubiläum eine Serie von sechs Sondermarken heraus.[6]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Obituary: Patrick Moore. In: BBC News. 9. Dezember 2012. Abgerufen am 22. Dezember 2012.
  2. One of longest running TV shows aufgerufen am 23. Juni 2008
  3. Biographie von Sir Patrick Moore zuletzt aufgerufen am 23. Juni 2008
  4. Rückblick der BBC anlässlich der 650. Sendung
  5. Bericht der BBC über die Promotion
  6. Bilder der Briefmarken