The Who Sell Out

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
The Who Sell Out
Studioalbum von The Who
Veröffentlichung 16. Dezember 1967
Label Track Records
Format CD, LP
Genre Rock
Anzahl der Titel 13 (+10)
Laufzeit 40:04 (71:34)

Besetzung

Produktion Kit Lambert

Studios

Chronologie
A Quick One
(1966)
The Who Sell Out Tommy
(1969)

The Who Sell Out ist der Titel des dritten Albums der britischen Rockgruppe The Who. Es erschien als LP am 16. Dezember 1967 und wurde sowohl als Mono- wie auch als Stereoausgabe veröffentlicht. Die ersten 1000 Exemplare der britischen Version dieses Albums enthielten ein farbiges Poster.

Die Aufnahmen für das Album fanden vom Mai bis zum November 1967 statt. Produziert wurde The Who Sell Out von Kit Lambert.

Die Idee hinter dem Album[Bearbeiten]

Obwohl man The Who Sell Out aufgrund einer fehlenden durchgehenden Geschichte nicht als echtes Konzeptalbum bezeichnen kann, so sind die einzelnen Titel doch miteinander verbunden. Das Album versucht, die Atmosphäre eines laufenden Radioprogramms zu erzeugen. Der Zuhörer hat quasi den Sender Radio London eingeschaltet. Es laufen Jingles des Senders, Werbespots und natürlich Musiktitel. Das Konzept spiegelte sich auch auf dem Cover wider, das die Mitglieder der Band in verschiedenen Werbefotos darstellte. Townshend posierte für ein Deodorant namens Odorono, Daltrey war in einer mit Heinz Baked Beans gefüllten Badewanne zu sehen, Moon pries die Vorzüge der Anti-Akne-Creme Medac an und Entwistle versuchte mit einem Leopardenfell bekleidet von der Wirkung des Charles-Atlas-Muskelaufbauprogramms zu überzeugen. Zu diesen Fotos gab es auf dem Album dann auch die entsprechenden Werbesongs.

In der Rückschau gibt The Who Sell Out einen Einblick in den Alltag der Jugendlichen Mitte der 60er Jahre, für die das Radio eines der wichtigsten Medien darstellte, wenn es darum ging, den neuesten Trends zu folgen.

Sonstiges[Bearbeiten]

Aus dem Album wurde nur der Titel I Can See for Miles als Single ausgekoppelt. Er erreichte Platz 10 der englischen Hitparade, ein Ergebnis mit dem Pete Townshend, der den Song als „ultimate Who record“ bezeichnete, nicht zufrieden war.[1] Das Album selbst erreichte Platz 13 der englischen Hitparade.

Das Cover wurde 2001 vom britischen Musikmagazin Q zum viertbesten aller Zeiten gekürt.[2]

Titellisten[Bearbeiten]

Das Album enthielt ursprünglich dreizehn Titel, aber die überarbeitete CD-Version aus dem Jahr 1995 wurde um zehn Stücke erweitert, die während der Aufnahmen für The Who Sell Out entstanden waren.

  1. Armenia City in the Sky (John Keene)
  2. Heinz Baked Beans (John Entwistle)
  3. Mary Anne with the Shaky Hand (Pete Townshend)
  4. Odorono (Pete Townshend)
  5. Tattoo (Pete Townshend)
  6. Our Love Was (Pete Townshend)
  7. I Can See for Miles (Pete Townshend)
  8. I Can’t Reach You (Pete Townshend)
  9. Medac (John Entwistle)
  10. Relax (Pete Townshend)
  11. Silas Stingy (John Entwistle)
  12. Sunrise (Pete Townshend)
  13. Rael 1 (Pete Townshend)

Bonustitel[Bearbeiten]

  1. Rael 2 (Pete Townshend)
  2. Glittering Girl (Pete Townshend)
  3. Melancholia (Pete Townshend)
  4. Someone’s Coming (John Entwistle)
  5. Jaguar (Pete Townshend)
  6. Early Morning Cold Taxi (D. Langston, Roger Daltrey)
  7. Hall Of The Mountain King (Edvard Grieg)
  8. Girl’s Eyes (Keith Moon)
  9. Mary Anne With the Shaky Hand (Alternative Version) (Pete Townshend)
  10. Glow Girl (Pete Townshend)

Im Jahr 2009 erschien eine Deluxe-Edition des Albums, die als Doppel-CD veröffentlicht wurde. CD 1 enthält das Album in einer Sterooabmischung und zusätzliche Bonustitel. CD 2 enthält das Album in der originalen Monoabmischung aus dem Jahr 1967 und zusätzliche Bonustitel.

Bonustitel CD 1

  1. Rael Naïve
  2. Someone’s Coming
  3. Early Morning Cold Taxi
  4. Jaguar
  5. Coke after Coke
  6. Glittering Girl
  7. Summertime Blues (Eddie Cochran)
  8. John Mason Cars
  9. Girl’s Eyes
  10. Sodding About
  11. Premier Drums (Full Version)
  12. Odorono (Final Chorus)
  13. Mary Anne with the Shaky Hand(US Mirasound Version)
  14. Things Go Better with Coke
  15. In the Hall of the Mountain King
  16. Top Gear
  17. Rael 1 & 2 (Remake Version)

Bonustitel CD 2

  1. Mary Anne with the Shaky Hand(US Single Mono Mix)
  2. Someone’s Coming (US Single Mono Mix)
  3. Relax (Early Demo – Stereo)
  4. Jaguar (Original Mono Mix)
  5. Glittering Girl (Unreleased Stereo Version)
  6. Tattoo (Early Mono Mix)
  7. Our Love Was (Take 12 – Unused Mono Mix)
  8. Rotosound (With Final Note – Stereo)
  9. I Can See for Mile (Early Mono Mix)
  10. Rael (Early Mono Mix)
  11. Armenia City in the Sky (Isolated Backwards Tracks, Hidden Track)
  12. Great Shakes (Unreleased US Radio Commercial, Hidden Track)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Chris Charlesworth und Ed Hanel: The Who – The Complete Guide to their Music. London: Omnibus Press, 2004. Seite 29.
  2. Entertainment Weekly: London’s Q magazine picked these; what are yours?. Zugriff am 3. November 2009.

Weblinks[Bearbeiten]