The Witness from the Balcony of Room 306

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Originaltitel The Witness from the Balcony of Room 306
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2008
Länge 32 Minuten
Stab
Regie Adam Pertofsky
Produktion Margaret Hyde
R. Stephen Mohammed
Vicki Tripp
Musik Craig Deleon
Kamera Steve Yedlin
Schnitt David Brodie

The Witness from the Balcony of Room 306 ist ein US-amerikanischer Dokumentarfilm aus dem Jahr 2008.

Handlung[Bearbeiten]

Reverend Samuel Kyles und andere sprechen über das Attentat auf Martin Luther King am 4. April 1968, dessen Augenzeuge er war, und die Auswirkungen.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

2009 wurde der Film in der Kategorie Bester Dokumentar-Kurzfilm für den Oscar nominiert.

Beim Nashville Film Festival wurde er als bester Dokumentar-Kurzfilm ausgezeichnet. Zudem gewann er den Zuschauer- und den Jurypreis beim Palm Springs International ShortFest.

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Film hatte seine Premiere am 15. August 2008.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]