Theater Chur

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Theater Chur

Das Theater Chur (vormals Stadttheater Chur) ist ein Schauspielhaus in Chur an der Zeughausstrasse 6 und das grösste Theater im Kanton Graubünden.

Das Stadttheater Chur bestand seit 1876 mit durchgehendem Saisonbetrieb und regelmässigen Gastspielen in Davos und Glarus während des Winters und in Rheinfelden und Aarau während des Sommers.

Seit 1959 ist das Theater im jetzigen Gebäude an der Grabenstrasse in direkter Nachbarschaft zum Grossratsgebäude und in demselben Gebäudekomplex untergebracht. 1965 entging das Haus nur knapp dem Konkurs. Seit 2008 ist das Theater vom politischen Stadtrat weitgehend unabhängig. Eine Volksabstimmung bestätigte das Konzept einer von der Politik unabhängigen neuen Trägerschaft.

Nach dem überraschenden Tod von Markus Luchsinger 2009 wurde Ute Haferburg 2010 neue Leiterin des Theaters.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Koordinaten: 46° 51′ 6″ N, 9° 31′ 59″ O; CH1903: 759714 / 191072