Theologische Fakultät Trier

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Theologische Fakultät Trier
Gründung 1473 (alte Universität)
1950
Ort Trier
Bundesland Rheinland-Pfalz
Land Deutschland
Leitung Johannes Brantl
Studenten 273 WS 2015/16[1]
Website www.theo.uni-trier.de

Die Theologische Fakultät Trier ist eine eigenständige kirchliche Hochschule päpstlichen Rechts in Trier, die mit der staatlichen Universität Trier über einen Kooperationsvertrag verbunden ist.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine Theologische Fakultät existierte bereits an der alten Universität Trier, die 1473 eröffnet und 1798 durch die französische Revolutionsregierung aufgehoben wurde. Ab 1805 war das Bischöfliche Priesterseminar Trier Ort theologischer Lehre und Forschung in Trier. 1950 errichtete Papst Pius XII. die zweite Theologische Fakultät Trier als kirchliche Hochschule päpstlichen Rechts am Bischöflichen Priesterseminar. Sie wurde durch Erlass der Regierung von Rheinland-Pfalz vom 22. August 1950 als Hochschule mit allen akademischen Rechten, insbesondere dem der Verleihung akademischer Grade und dem der Habilitation, staatlich anerkannt. Mit der 1970 in Trier gegründeten staatlichen Universität Trier ist die Theologische Fakultät Trier auf Grundlage eines am 28. September 1970 zwischen dem Bistum Trier und der Landesregierung Rheinland-Pfalz geschlossenen Kooperationsvertrages verbunden.

Studiengänge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistisches Bundesamt: Studierende an Hochschulen. Wintersemester 2015/2016 (= Fachserie 11, Reihe 4.1 – endgültige Ergebnisse), 2. September 2016, S. 79.

Koordinaten: 49° 44′ 49″ N, 6° 41′ 15″ O