There Must Be an Angel (Playing with My Heart)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
There Must Be an Angel (Playing with My Heart)
Eurythmics
Veröffentlichung

2. Juni 1985

Länge 4:31
Genre(s) New Wave, Pop-Rock
Autor(en) Dave Stewart, Annie Lennox
Album Be Yourself Tonight
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles[1]
There Must Be an Angel (Playing with My Heart)
  DE 4 12.08.1985 (14 Wo.)
  AT 9 01.09.1985 (10 Wo.)
  UK 1 06.07.1985 (13 Wo.)
  US 22 03.08.1985 (11 Wo.)

There Must Be an Angel (Playing with My Heart) ist ein Lied von den Eurythmics aus dem Jahr 1985, das von Annie Lennox und David A. Stewart geschrieben wurde. Es wurde erstmals auf dem 1985er Album Be Yourself Tonight veröffentlicht. Die Single wurde im Juni 1985 veröffentlicht und war der erste Nummer-Eins-Hit des Duos in Großbritannien.

Geschichte[Bearbeiten]

Während die eigentlichen Aufnahmen zum Album in Paris stattfanden, buchten die Eurythmics für die Aufnahme dieses Liedes ein Tonstudio in Los Angeles. Hintergrund war, dass Stevie Wonder, den Annie Lennox persönlich sehr verehrte, die Mundharmonika zu dem Lied beisteuern sollte. Zwar erschien Stevie Wonder zu spät zu den Aufnahmen, aber Lennox resümierte später: „Dieser Mann ist ein ausgezeichneter Musiker auf den es sich lohnt zu warten“.[2] Das Lied wird als zuckersüßer Popsong bezeichnet.[2] Die Eurythmics spielten das Lied unter anderem anlässlich der Verleihung der BRIT Awards 1999 gemeinsam mit Stevie Wonder.

Veröffentlichung[Bearbeiten]

Zunächst erschien das Lied auf dem im Mai 1985 veröffentlichten Album Be Yourself Tonight. Im Juni 1985 erschien die Albumversion als Single, auf der B-Seite befand sich der bis dahin unveröffentlichte Song Grown Up Girls. Weiterhin erschienen eine 5:22 Minuten lange Maxi-Single sowie ein 6:10 Minuten langer „Special Dance-Mix“ von Jon Bavin und Dean Garcia, auf der B-Seite befand sich jeweils ebenfalls Grown Up Girls.

Musikvideo[Bearbeiten]

Das dazugehörige Musikvideo wurde mit einem Budget von 100.000 GBP in einem Theater aus der Zeit von König Eduard VII. in Wimbledon gedreht.[3] Die Tanzszenen wurden von Billy Poveda choreografiert, mit dem Annie Lennox später eine Liebesbeziehung verband. Mit dem Video wollten die Eurythmics Ken Russells Film Die Teufel aus dem Jahr 1971 Tribut zollen, Stewart verkleidete sich als Ludwig XIII. und Lennox als Engel.[3] Die Szenerie ist dem Hof des Königs nachempfunden und mit zahlreichen als Nymphen, Engel und Transvestiten verkleideten Statisten angereichert. Die in pink gekleidete und mit einer blonden Perücke versehene Annie Lennox singt das Lied für den als König verkleideten Stewart, den die Darbietung langweilt und der dabei einnickt. Erst als der Gospelchor beginnt zu singen, wacht er auf und huldigt den Künstlern, die vor ihm niederknien. Er gibt ihnen Geld und lässt eine Taube aufsteigen. Das Video endet mit der Nahaufnahme eines Augenzwinkern von Stewart.[3]

Coverversionen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Quellen Chartplatzierungen: DE / AT / UK / US, abgerufen am 19. Oktober 2010.
  2. a b  Bryony Sutherland, Lucy Ellis: Annie Lennox: The Biography. Omnibus Press, 2002, ISBN 978-0-711991-92-7, S. 248.
  3. a b c Sutherland/Ellis: Annie Lennox: The Biography, S. 257.