Thermus thermophilus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
T. thermophilus
Systematik
Domäne: Bakterien
Abteilung: Deinococcus-Thermus
Klasse: Deinococci
Ordnung: Thermales
Gattung: Thermus
Art: T. thermophilus
Wissenschaftlicher Name
'Thermus thermophilus'
(ex Oshima and Imahori, 1974) Manaia et al., 1995

Thermus thermophilus ist ein gramnegatives Eubakterium und wird in vielen biotechnologischen Prozessen verwendet. Das optimale Wachstum liegt bei 49 bis 72 °C, das Bakterium ist somit sehr thermophil. Thermus thermophilus wurde in heißen Quellen in Japan gefunden und ist in mehrere Subtypen untergliedert. Am häufigsten befasst man sich mit den Subtypen HB8 und HB27, deren Genom 2004 entschlüsselt wurde.[1]

Aus Thermus thermophilus wird eine für die Polymerase-Kettenreaktion relevante thermostabile Polymerase (Tth) gewonnen. Sie katalysiert mit optimaler Aktivität bei 70 bis 80 °C. Das Enzym benötigt zweiwertige Ionen.

Quellen[Bearbeiten]

  1. Henne, A. et al. (2004): The genome sequence of the extreme thermophile Thermus thermophilus. In: Nat Biotechnol. 22(5); 547–53, PMID 15064768.

Weblinks[Bearbeiten]