Theu Boermans

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Boermans (2011)

Theu Boermans [tøː ˈbuːɾmans] (* 11. Januar 1950 in Willemstad, Curaçao, Niederländische Antillen) ist ein niederländischer Film- und Theaterregisseur, Schauspieler und der Sohn des Liedermachers Frans Boermans.

Er arbeitet vor allem in den Niederlanden, in der Schweiz und in Belgien. In Amsterdam leitet er ein eigenes Theater namens Compagnie Theater. In Wien arbeitete er 1996 bei Hans Gratzer am Schauspielhaus. 2002 inszenierte er Raoul Schrotts Gilgamesh am Akademietheater und im Januar 2007 hat Shakespeares Ein Sommernachtstraum am Burgtheater unter seiner Regie Premiere, mit Peter Simonischek und Andrea Clausen in den Hauptrollen.

Sein Film 1000 Rosen (1994) wurde ein internationaler Erfolg. Boermans wurde dafür 1995 beim Internationalen Filmfestival in Karlovy Vary für den Kristallglobus nominiert. 1995 gewann er beim Nederlands Film Festival ein Goldenes Kalb für De Partizanen als bestes Fernsehdrama, und 2006 wurde er für diesen Preis für De Uitverkorene als bestes Fernsehdrama nominiert.

Am 17. Oktober 2010 hatte Boermans' Inszenierung von Hamlet Premiere am Schauspielhaus Graz.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]