Thiele & Freese

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Thiele Tee)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
THIELE & FREESE GmbH & Co. KG
Rechtsform GmbH & Co. KG
Gründung 1. Mai 1873
Sitz Emden
Leitung Franz Thiele sen., Franz Thiele jun.
Mitarbeiterzahl ca. 25
Branche Teehandel
Website www.thiele-tee.de

Thiele & Freese ist eines der drei großen Teehandelshäuser in Ostfriesland. Es wurde am 1. Mai 1873 von Carl Thiele und Peter H. Freese als Colonial-Waaren-Geschäft en gros gegründet und hat seinen Stammsitz in der kreisfreien Stadt Emden. Es ist das einzige Traditionsunternehmen der ostfriesischen Teebranche, das als Familienbetrieb geführt wird. Die Vermarktung der Produkte geschieht unter der Marke Thiele Tee. Haupt- und gleichzeitig meistverkauftes Produkt ist die ostfriesische Teemischung Broken Silber, wobei das Teehandelshaus Thiele & Freese auch Früchte- und Darjeelingtees sowie Teefilter produziert. Die Firma beschäftigt etwa 25 Angestellte.[1]

Thiele & Freese gehört zu den wenigen Unternehmen, die ihren Tee mit der Bezeichnung „Echter Ostfriesentee“ versehen. Andere Mischungen mit ähnlicher Zusammensetzung, die nicht von Teehäusern mit Sitz in Ostfriesland vertrieben werden, tragen Bezeichnungen wie „ostfriesische Mischung.“

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In seiner Autobiografie beschreibt Otto Waalkes seine Vorliebe für Thiele-Tee.[2] Im Februar 2020 brachte das Unternehmen eine Otto-Waalkes-Edition ihrer Teebeutel heraus.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Thomas Hahn: Tassenkampf. In: Süddeutsche Zeitung. Nr. 98. München 27. April 2019, S. 36.
  2. Otto Waalkes: Kleinhirn an alle - Die große Ottobiografie. Heyne, München 2018, ISBN 978-3-453-20116-3, S. 35.
  3. Ottifanten-Shop: Thiele Ostfriesentee 100 x 1,5 g Aufgußbeutel by Otto Waalkes. Abgerufen am 14. Mai 2020.

Koordinaten: 53° 22′ 0,1″ N, 7° 12′ 33,3″ O