Thieulloy-l’Abbaye

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Thieulloy-l’Abbaye
Thieulloy-l’Abbaye (Frankreich)
Thieulloy-l’Abbaye
Region Hauts-de-France
Département Somme
Arrondissement Amiens
Kanton Poix-de-Picardie
Gemeindeverband Communauté de communes du Sud-Ouest Amiénois
Koordinaten 49° 50′ N, 1° 57′ OKoordinaten: 49° 50′ N, 1° 57′ O
Höhe 122–182 m
Fläche 14,66 km²
Einwohner 343 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 23 Einw./km²
Postleitzahl 80640
INSEE-Code

Thieulloy-l’Abbaye (picardisch: Tulloy-l’Abbie) ist eine nordfranzösische Gemeinde mit 343 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Somme in der Region Hauts-de-France. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Amiens und ist Teil der Communauté de communes du Sud-Ouest Amiénois und des Kantons Poix-de-Picardie.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt rund sechs Kilometer nordwestlich von Poix-de-Picardie und 4,5 Kilometer südwestlich von Hornoy-le-Bourg. Zu Thieulloy gehören der Gemeindeteil Le Fays (Fays-lès-Hornoy) im Westen sowie die Gehöfte Le Moulin Carouaille im Norden und Hermilly im Osten.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Zusatz l’Abbaye im Gemeindenamen soll auf eine klösterliche Niederlassung in Le Fays zurückgehen, die von der Abtei Selincourt abhängig gewesen sein soll.

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
406 386 370 287 282 276 299 317

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Mariä-Himmelfahrts-Kirche aus dem 16. Jahrhundert

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Michel Payen, französischer Fußballspieler, wurde 1915 hier geboren.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Thieulloy-l’Abbaye – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien