Thioto

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Thioto

Thioto war von 908 bis 931 Bischof von Würzburg.

Thioto ist vermutlich ebenso wie sein Vorgänger mit Hilfe der Konradiner als Würzburger Bischof eingesetzt worden. Er diente unter Ludwig dem Kind und Konrad I. und ist über seine Reichsdienste nachweisbar. Über sein Wirken in der Würzburger Diözese existieren keine Überlieferungen.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Peter Kolb, Ernst-Günther Krenig (Hrsg.): Unterfränkische Geschichte. Band 1: Von der germanischen Landnahme bis zum hohen Mittelalter. Echter, Würzburg 1989, ISBN 3-429-01263-5, S. 165.
Vorgänger Amt Nachfolger
Rudolf I. Bischof von Würzburg
908–931
Burchard II.