Thoirette-Coisia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Thoirette-Coisia
Thoirette-Coisia (Frankreich)
Thoirette-Coisia
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département Jura
Arrondissement Lons-le-Saunier
Kanton Moirans-en-Montagne
Gemeindeverband Petite Montagne
Koordinaten 46° 16′ N, 5° 32′ OKoordinaten: 46° 16′ N, 5° 32′ O
Höhe 275–756 m
Fläche 15,5 km2
Einwohner 870 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 56 Einw./km2
Postleitzahl 39240
INSEE-Code

Thoirette-Coisia ist eine Gemeinde im französischen Département Jura in der Region Bourgogne-Franche-Comté. Sie gehört zum Kanton Moirans-en-Montagne im Arrondissement Lons-le-Saunier. Sie entstand als Commune nouvelle mit Wirkung vom 1. Januar 2017, indem die bisherigen Gemeinden Thoirette und Coisia durch ein Dekret vom 19. Dezember 2016 zusammengelegt wurden. Sie sind seither Communes déléguées. Thoirette ist der Hauptort (Chef-lieu).

Thoirette-Coisia ist die südlichste Gemeinde des Départements Jura. Die Gemeinde grenzt an Vosbles-Valfin und Cornod im Westen, Lavans-sur-Valouse, Vescles und Condes im Norden, Dortan im Nordosten, Samognat und Matafelon-Granges im Osten sowie Corveissiat und Aromas im Süden.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Thoirette-Coisia – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien