Thomas Borenitsch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Thomas Borenitsch
Spielerinformationen
Geburtstag 19. Dezember 1980
Geburtsort EisenstadtÖsterreich
Position Torwart
Junioren
Jahre Station
1988–1997 SV Antau
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1997–2000
2000–2016
SV Antau
SV Mattersburg

236 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2005 Österreich FT 2 (0)
Stationen als Trainer
Jahre Station
2016– SV Mattersburg (Torwarttrainer)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Thomas Borenitsch (* 19. Dezember 1980 in Eisenstadt) ist ein ehemaliger österreichischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der gelernte Installateur aus Antau im Burgenland wechselte im Sommer 2000 seinen Heimatverein und wechselte zum SV Mattersburg. Seinen größten Erfolg feierte er mit dem Einzug des SV Mattersburg in das ÖFB-Pokal-Finale der Saison 2005/06, das gegen FK Austria Wien klar mit 0:3 verloren ging. Sein Debüt in der Bundesliga gab Borenitsch am 20. Mai 2004 gegen den FC Superfund. In seinem ersten Spiel musste er bei der 0:4-Niederlage gleich vier Tore hinnehmen.

Trainerkarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Saison 2016/17 beendete er seine Karriere und übernahm den Posten des Tormanntrainers bei der SV Mattersburg.[1]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Thomas Borenitsch

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Thomas Borenitsch – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Lederer zu SVM-Transfers: „Halten die Augen offen“ bvz.at, am 17. Juni 2016, abgerufen am 1. Juli 2016