Thomas Cook Airlines Belgium

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Thomas Cook Belgium Airlines)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Thomas Cook Airlines Belgium
Logo der Thomas Cook Airlines Belgium
Airbus A320-200 der Thomas Cook Airlines Belgium im alten Farbschema
IATA-Code: HQ
ICAO-Code: TCW
Rufzeichen: THOMAS COOK
Gründung: 2001
Sitz: Zaventem, BelgienBelgien Belgien
Drehkreuz:
Heimatflughafen:

Brüssel-Zaventem

IATA-Prefixcode: 583
Leitung: Jean-Christophe Degen (Generaldirektor)
Flottenstärke: 6
Ziele: International
Website: www.thomascookairlines.be

Thomas Cook Airlines Belgium ist eine belgische Charterfluggesellschaft mit Sitz in Zaventem und Basis auf dem Flughafen Brüssel-Zaventem.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Fluggesellschaft wurde am 12. Dezember 2001 als Charter- und ad hoc/ACMI-Gesellschaft von der deutschen Thomas Cook AG gegründet, um den belgischen Markt zu bedienen. Der Flugbetrieb wurde am 13. März 2002 aufgenommen. Seit dem 19. Juni 2007 gehört sie durch den Zusammenschluss von Thomas Cook und MyTravel Group PLC zur Thomas Cook Group plc.

Flugziele[Bearbeiten]

Thomas Cook Airlines Belgium betreibt Urlaubscharterflüge von Belgien in den Mittelmeerraum. Die Heimatbasis ist der Flughafen Brüssel-Zaventem. Daneben fliegt sie auch von Lüttich.

Flotte[Bearbeiten]

Airbus A319-100 der Thomas Cook Airlines Belgium im alten Farbschema

Mit Stand Juni 2015 besteht die Flotte der Thomas Cook Airlines Belgium aus sechs Flugzeugen[1] mit einem Durchschnittsalter von 12,9 Jahren:[2]

Flugzeugtyp aktiv bestellt Anmerkungen Sitzplätze[3]
Airbus A319-100 1 144
Airbus A320-200 5 2 betrieben durch Condor 180
Gesamt 6

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Thomas Cook Airlines Belgium – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. ch-aviation - Thomas Cook Airlines Belgium (englisch) abgerufen am 13. Juli 2015
  2. airfleets.net - Fleet age Thomas Cook Airlines Belgium (englisch) abgerufen am 13. Juli 2015
  3. thomascookairlines.be - Our Fleet (englisch) abgerufen am 19. Juni 2015