Thomas Jauch (Regisseur)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Thomas Jauch

Thomas Jauch (* 9. Januar 1958 in Bari, Italien) ist ein deutscher Filmregisseur.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Thomas Jauch ist in München aufgewachsen, nachdem seine Eltern mit ihm im Alter von zwei Jahren aus Italien weggezogen sind. Nach seinem Betriebswirtschaftsstudium im Bereich Marketing/Kommunikation arbeitete Jauch als Aufnahmeleiter und Regieassistent in der Werbefilmbranche, später als Regieassistent u. a. bei Wolfgang Petersen, Vadim Glowna und John Frankenheimer.[1]

Als Fernsehregisseur ist Jauch seit 1994[2] tätig und hat sich dort hauptsächlich mit Krimiproduktionen wie der Tatortreihe einen Namen gemacht sowie mit Episoden von Schimanski, Die Verbrechen des Professor Capellari, Das Duo und Post Mortem. Eine der neuesten Produktionen war 2013 Beste Freundinnen (mit Ulrike Kriener und Lena Stolze).

Thomas Jauch lebt heute in Hamburg.[3]

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kino[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fernsehen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Biografische Daten bei abovetheline.de, abgerufen am 26. November 2014.
  2. Regisseurtätigkeit bei kino.de, abgerufen am 26. November 2014.
  3. Thomas Jauch. Regisseur. Above the Line, abgerufen am 20. Juni 2011.