Thomas Kihlström

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Thomas Kihlström bei den Canadian Open 1977

Thomas Kihlström (* 11. Dezember 1948) ist ein ehemaliger schwedischer Badmintonspieler. Er ist einer der bedeutendsten Spieler seines Landes und war einer der bedeutendsten Akteure im Badminton in den 1970er und 1980er Jahren.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Höhepunkt seiner langen und erfolgreichen Laufbahn im Badminton war der Gewinn des Weltmeistertitels 1983 im Mixed mit Nora Perry. 1977 hatte er zuvor schon zwei Bronzemedaillen gewonnen. Bei Europameisterschaften war er 1982 im Doppel erfolgreich. Des Weiteren gewann er bei kontinentalen Meisterschaften sechs Silber- und zwei Bronzemedaillen.

Sportliche Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Veranstaltung Saison Disziplin Platz Name
1965/1966 Schweden: Einzelmeisterschaft U19 Herreneinzel 1 Thomas Kihlström (IFFA)
1965/1966 Schweden: Einzelmeisterschaft U19 Herrendoppel 1 Thomas Kihlström / Anders Lindbäck (IFFA / SBK)
1971 Norwegen: Internationale Meisterschaften Herrendoppel 1 Kurt Johnsson / Thomas Kihlström
1972 Norwegen: Internationale Meisterschaften Herreneinzel 1 Thomas Kihlström
1972/1973 Schweden: Einzelmeisterschaft Herrendoppel 1 Bengt Fröman / Thomas Kihlström (IFK Lidingö)
1973 Norwegen: Internationale Meisterschaften Herrendoppel 1 Thomas Kihlström / Bengt Fröman
1973 USSR International Herrendoppel 1 Thomas Kihlström / Bengt Fröman
1973/1974 Schweden: Einzelmeisterschaft Herrendoppel 1 Bengt Fröman / Thomas Kihlström (IFK Lidingö / Farsta BK)
1974 Europameisterschaft Herreneinzel 2 Thomas Kihlström
1974/1975 Deutschland: Internationale Meisterschaften Herrendoppel 1 Bengt Fröman / Thomas Kihlström
1974/1975 Schweden: Einzelmeisterschaft Herrendoppel 1 Bengt Fröman / Thomas Kihlström (IFK Lidingö / Farsta BK)
1974/1975 Deutschland: Internationale Meisterschaften Herreneinzel 3 Thomas Kihlström
1975 Nordische Meisterschaften Herrendoppel 1 Bengt Fröman / Thomas Kihlström
1975 Schweden: Internationale Meisterschaften Herreneinzel 3 Thomas Kihlström
1975 Schweden: Internationale Meisterschaften Herrendoppel 3 Thomas Kihlström / Bengt Fröman
1975/1976 Schweden: Einzelmeisterschaft Herrendoppel 1 Bengt Fröman / Thomas Kihlström (IFK Lidingö)
1975/1976 Schweden: Einzelmeisterschaft Herreneinzel 1 Thomas Kihlström (Lidingö)
1975/1976 Deutschland: Internationale Meisterschaften Herrendoppel 1 Bengt Fröman / Thomas Kihlström
1976 Nordische Meisterschaften Herrendoppel 1 Bengt Fröman / Thomas Kihlström
1976 Europameisterschaft Herrendoppel 3 Bengt Froman / Thomas Kihlström
1976 All England Herrendoppel 1 Bengt Frøman / Thomas Kihlström
1976 Norwegen: Internationale Meisterschaften Herrendoppel 1 Bengt Fröman / Thomas Kihlström
1976/1977 Dänemark: Internationale Meisterschaften Herrendoppel 1 Bengt Fröman / Thomas Kihlström
1976/1977 Schweden: Einzelmeisterschaft Herrendoppel 1 Bengt Fröman / Thomas Kihlström (IFK Lidingö)
1976/1977 Deutschland: Internationale Meisterschaften Herrendoppel 1 Bengt Fröman / Thomas Kihlström
1977 Kanada: Internationale Meisterschaften Herrendoppel 1 Thomas Kihlström / Bengt Fröman
1977 Weltmeisterschaft Herreneinzel 3 Thomas Kihlström
1977 Nordische Meisterschaften Herrendoppel 1 Bengt Fröman / Thomas Kihlström
1977 Weltmeisterschaft Herrendoppel 3 Thomas Kihlström / Bengt Fröman
1977/1978 Schweden: Einzelmeisterschaft Herreneinzel 1 Thomas Kihlström (Täby IS)
1977/1978 Schweden: Einzelmeisterschaft Herrendoppel 1 Bengt Fröman / Thomas Kihlström (IFK Lidingö / Täby IS)
1978 Europameisterschaft Herreneinzel 2 Thomas Kihlström
1978 Europameisterschaft Herrendoppel 2 Bengt Froman / Thomas Kihlström
1978 Kanada: Internationale Meisterschaften Herrendoppel 1 Thomas Kihlström / Bengt Fröman
1978 Portugal: Internationale Meisterschaften Herrendoppel 1 Thomas Kihlström / Bengt Fröman
1978 Portugal: Internationale Meisterschaften Herreneinzel 1 Thomas Kihlström
1978/1979 Schweden: Einzelmeisterschaft Herrendoppel 1 Bengt Fröman / Thomas Kihlström (IFK Lidingö)
1979 Nordische Meisterschaften Herrendoppel 1 Bengt Fröman / Thomas Kihlström
1979 Polnische Internationale Meisterschaften Herrendoppel 1 Thomas Kihlström / Tor Sundberg
1979/1980 Schweden: Einzelmeisterschaft Herreneinzel 1 Thomas Kihlström (Lidingö)
1980 Norwegen: Internationale Meisterschaften Herreneinzel 1 Thomas Kihlström
1980 Norwegen: Internationale Meisterschaften Herrendoppel 1 Thomas Kihlström / Lars Wengberg
1980 Europameisterschaft Herrendoppel 2 Bengt Froman / Thomas Kihlström
1980 Wales: Internationale Meisterschaften Herreneinzel 1 Thomas Kihlström
1980 Wales: Internationale Meisterschaften Herrendoppel 1 Thomas Kihlström / Bengt Fröman
1980/1981 Schweden: Einzelmeisterschaft Herrendoppel 1 Stefan Karlsson / Thomas Kihlström (BK Aura / BKC)
1980/1981 Schweden: Einzelmeisterschaft Herreneinzel 1 Thomas Kihlström (BKC)
1981 Kanada: Internationale Meisterschaften Mixed 1 Thomas Kihlström / Gillian Gilks
1981 Kanada: Internationale Meisterschaften Herrendoppel 1 Thomas Kihlström / Ray Stevens
1981 Niederlande: Internationale Meisterschaften Mixed 1 Thomas Kihlström / Gillian Gilks
1981 Schweden: Internationale Meisterschaften Herrendoppel 1 Stefan Karlsson / Thomas Kihlström
1981/1982 Schweden: Einzelmeisterschaft Herrendoppel 1 Stefan Karlsson / Thomas Kihlström (BK Aura / BKC)
1981/1982 Schweden: Einzelmeisterschaft Herreneinzel 1 Thomas Kihlström (BKC)
1981/1982 Dänemark: Internationale Meisterschaften Mixed 1 Thomas Kihlström / Nora Perry
1982 Europameisterschaft Herrendoppel 1 Stefan Karlsson / Thomas Kihlström
1982 Japan Open Herreneinzel 1 Thomas Kihlström
1982/1983 Dänemark: Internationale Meisterschaften Mixed 1 Thomas Kihlström / Nora Perry
1982/1983 Schweden: Einzelmeisterschaft Mixed 1 Thomas Kihlström / Christine Magnusson (BKC)
1982/1983 Dänemark: Internationale Meisterschaften Herrendoppel 1 Thomas Kihlström / Stefan Karlsson
1982/1983 Schweden: Einzelmeisterschaft Herrendoppel 1 Stefan Karlsson / Thomas Kihlström (BK Aura / BKC)
1983 All England Mixed 1 Thomas Kihlström / Nora Perry
1983 Nordische Meisterschaften Herrendoppel 1 Stefan Karlsson / Thomas Kihlström
1983 Weltmeisterschaft Mixed 1 Thomas Kihlström / Nora Perry
1983 All England Herrendoppel 1 Thomas Kihlström / Stefan Karlsson
1983 Schweden: Internationale Meisterschaften Mixed 1 Thomas Kihlström / Nora Perry
1983 Japan Open Mixed 1 Thomas Kihlström / Nora Perry
1983 Nordische Meisterschaften Mixed 1 Thomas Kihlström / Maria Bengtsson
1983 Japan Open Herrendoppel 1 Thomas Kihlström / Stefan Karlson
1983/1984 Schweden: Einzelmeisterschaft Mixed 1 Thomas Kihlström / Christine Magnusson (BKC)
1983/1984 Schweden: Einzelmeisterschaft Herrendoppel 1 Stefan Karlsson / Thomas Kihlström (BK Aura / BKC)
1984 Schweden: Internationale Meisterschaften Mixed 1 Thomas Kihlström / Maria Bengtsson
1984 Nordische Meisterschaften Herrendoppel 1 Stefan Karlsson / Thomas Kihlström
1984 Europameisterschaft Mixed 2 Thomas Kihlström / Maria Bengtsson
1984 Japan Open Herrendoppel 1 Thomas Kihlström / Stefan Karlson
1984/1985 Schweden: Einzelmeisterschaft Mixed 1 Thomas Kihlström /Christine Magnusson (BKC)
1984/1985 Schweden: Einzelmeisterschaft Herrendoppel 1 Stefan Karlsson / Thomas Kihlström (BK Aura / BKC)
1985 All England Mixed 2 Thomas Kihlstrøm / Gillian Clark
1985 Nordische Meisterschaften Herrendoppel 1 Stefan Karlsson / Thomas Kihlström
1985/1986 Schweden: Einzelmeisterschaft Mixed 1 Thomas Kihlström / Christine Magnusson (BKC)
1986 Europameisterschaft Herrendoppel 2 Steen Fladberg / Jesper Helledie
1986 Europameisterschaft Mixed 3 Thomas Kihlström / Christine Magnusson
1986/1987 Schweden: Einzelmeisterschaft Mixed 1 Thomas Kihlström / Christine Magnusson (BKC)
1986/1987 Schweden: Einzelmeisterschaft Herrendoppel 1 Stefan Karlsson / Thomas Kihlström (BK Aura / BKC)
1987/1988 Schweden: Einzelmeisterschaft Mixed 1 Thomas Kihlström / Christine Magnusson (Spårvägen)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Thomas Kihlström – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien