Thomas Letocha

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Thomas Letocha (* 10. Januar 1958 in Frankfurt am Main) ist ein deutscher Drehbuch-, Theater- und Romanautor.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Thomas Letocha hat in München, Bern und Boston Jazzklavier und Komposition, sowie in Stuttgart Medientechnik studiert. Er hat als Produzent und Realisator von Musik- und Werbefilmen gearbeitet, er ist Autor und Regisseur zahlreicher Fernsehporträts und Dokumentationen. Seit 1992 hat er etwa 250 verfilmte Drehbücher für das deutsche Fernsehen geschrieben – alle in Zusammenarbeit mit Andreas Föhr. Seit etwa 2012 ist er als Roman- und Theaterautor tätig. Er lebt in München und Südtirol.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Drehbücher (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weitere Drehbücher für: Die Wache, Cobra 11, Küstenwache, Lukas, Dirk Bach Show, Soko 5113, Mobbing Girls

Romane (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Theaterstücke (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Und es geht doch. Verlag Ahn & Simrock.
  • Nächste Station Abenteuer. Verlag Ahn & Simrock
  • Claire. Verlag Ahn & Simrock

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]