Thomas Moore (Botaniker)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Eine Abbildung aus The Ferns of Great Britain and Ireland von Thomas Moore; abgebildet sind zu den Natternzungengewächsen (Ophioglossaceae) gehörende Farne

Thomas Moore (* 21. Mai 1821 in Stoke, Guildford, Surrey; † 1. Januar 1887 in Chelsea (London)) war ein englischer Botaniker. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „T.Moore“.

Leben und Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er war Kustos des Botanischen Gartens von Chelsea.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • A popular History of the British Ferns …, 1851 (2. Auf. 1855, 3. Aufl. 1859, weitere Aufl. 1862).
  • The Ferns of Great Britain and Ireland, 1855–1856 (2. Aufl. 1857, 3. Aufl. 1869).
  • Index Filicum …, 1857–1862.
  • The octavo nature-printed British Ferns, 1859–1860.
  • A treasure of botany … A popular dictionary, 1866 (zusammen mit John Lindley; weitere Aufl. 1870, 1874, 1876, 1884, 1899).
  • The orchid album ..., 11 Bände, 1882–1892 (zusammen mit Robert Warner, Benjamin Samuel Williams und John Nugent Fitch)[1]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Walter Erhardt u. a.: Der große Zander. Enzyklopädie der Pflanzennamen. Band 2, Seite 2002. Verlag Eugen Ulmer, Stuttgart 2008. ISBN 978-3-8001-5406-7

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]