Thomas Nemec

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Thomas Nemec (* 1958 in Wien) ist ein österreichischer Künstler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tomas Nemec wanderte mit seinen Eltern zunächst nach Australien aus und kehrte 1963 wieder nach Österreich. Nach abgebrochenem Gymnasialbesuch machte er eine Lehre als Koch, danach ging er verschiedenen Tätigkeiten nach. Nach dem Besuch der Wiener Kunstschule von 1977 bis 1987 war er Assistent an der internationalen Sommerakademie Salzburg bei Georg Eisler. Anschließend lehrte er auch an der KVHS, Wiener Kunstschule Malerei und Zeichnungsseminare in Graz und Wien seit 1996.[1][2]

Werk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

„Thomas Nemec ist Maler, Zeichner und Druckgraphiker, alles mit Leidenschaft und Engagement. [....] Die Druckgraphik bietet Thomas Nemec die reizvolle Möglichkeit, seine zeichnerischen und malerischen Qualitäten zu kraftvollem, konzentriertem Ausdruck von Lebensfreude, Aggressivität und Lust zu vereinigen. [....] Gesellschaftlich bedingte Befindlichkeiten wie Zorn und Aggression, widerständische Energie und individuell-anarchische Lebensfreude, vermischt mit Erotik und besitzergreifender Lust fließen immer in Nemec’ Bildwelten ein – auch wenn das auf den ersten Blick nicht immer erkennbar ist. Die gesellschaftsrelevante, politische Aussage lässt sich aus der Formenwelt und der Bildsprache erschließen: Ein herber Grundton bestimmt die klare Formfindung. [....] Die Nemec’sche Figuration, geschult an Max Beckmann, Georg Eisler und Fritz Martinz, verweist in ihrer Durchdringung des Raumes und in ihrem emotionalen und expressiven Gestus auf die soziale Wirklichkeit. […]“

„Die Menschen sind ‚Randerscheinungen‘, gestürzt, liegend, dominiert von dunklen, bedrohlichen, fast unentschlüsselbaren schwergewichtigen Formen. Gedanken an Kafkas Romane drängen sich auf. Tiere werden zu Allegorien menschlicher Zustände: Katzen, Hunde, Vögel, Krokodile, Insekten vermitteln existentialistisch zu lesende Zustände. […]“

Philipp Maurer [3]

Ausstellungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelausstellungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2019 Ab und Zustände, Galerie Sonnenfels,Wien

2018 Immer in Sicht, Kunstraum Pro Arte, Hallein,Salzburg (mit Egon Straszer)

  • 2016: Grenzwertig-Borderlines , Zwischendecke, Wien
  • 2011: Retrospektive, Galerie Wohlleb Wien, „WUK“-Retrospektive Wien
  • 2010: Querdurch, Kulturbundgalerie Treptow, Berlin, „kleine:KREISE“ ,K leine galerie (mit Wolfgang Buchta, Josef Colz), Wien. „Unschuldsvermutungen“, Galerie Stalzer, Wien
  • 2009: Künstler // Freunde, mel-factory, Wien ,“Gemischtes „ .Kulturpunkt Hardegg, Noe, Künstler // Freunde , Museumspavillon im Mirabellgarten (K), Salzburg 
  • 2009: Das druckgrafische Werk, Mel Edition, Wien
  • 2007: Objekte, mel-contemporary(mit Gerda Fassel- Monika Verhoeven),Wien, BerlinJazz, Art-shop Galerie Erika Lindner,Graz,Galerie in der Lithowerkstatt Berlin (mit Henry  Ruck) Integrationsunwillig, Galerie vor Ort ,Wien, Querdurch, VHS 3 ,Wien, Offizin für Druckgraphik,Wien, Berlin Jazz,Offizin für Druckgraphik,Wien(mit Henry Ruck)
  • 2005: Graphik aus 20 Jahren, Renner-Institut,Wien
  • 2004: Fragmente, Kunstraum  Bad Saarow, Berlin
  • 2003: 20 Jahre Druckgrafik, Kleine Galerie, Wien, Collectors choice, Galerie Edition Stalzer, Wien
  • 2002: Phantombilder,  Garagen-Galerie, Salzburg
  • 2001: Relikte, Kleine Galerie Wien,
  • 2001: Gemälde, Galerie Edition Stalzer, Wien,
  • 2001: Fragmente, United Art Gallery, Wien (K)
  • 2000: Extravaganza , Galerie Pro Arte Hallein
  • 1999: Arbeiten aus 15 Jahren, United Art Gallery, Wien, (K)
  • 1998: Galerie Moser, Graz
  • 1997: Galerie Lotos, Wien
  • 1996: Viecher ,Gfrieser, Fetznschedl, Kleine Galerie, Wien, (K) Legierungen, Kunstforum beim Rathaus, Hallein (mit Peter Wiener)
  • 1994: Storybords, das Kino Salzburg
  • 1993: Graphische Werkstatt im Traklhaus, Salzburg (mit Martin Gredler)
  • 1992: Galerie Angerer, Tirol
  • 1991: Galerie der Begegnung, ABZ Velm
  • 1990: Gemälde, Städtische Galerie Skopie, Mazedonien, Jozsefvárosj Galeria, Budapest Kaffeehausbilder, Ifabo Wien, Galerie Pro Arte, Hallein, Salzburg
  • 1989: Bilder 88, Kleine Galerie, Wien, Galerie der Begegnung, ABZ Velm Porträts, Kleine Galerie, Wien
  • 1987: UNART Galerie am Spittelberg, Wien, (K)
  • 1986: Galerie Gumpendorf, Wien WUK, Wien
  • 1985: Zürich-Kosmos, SOZ, Wien
  • 1984: Vegetabile Ölfabrik, Wien

Gruppenausstellungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kunstmesse Innsbruck, Kunstmesse Salzburg, Art Vienna , Estampa Madrid (Edition Kleine Galerie), Salon International del Estampe, Paris (Edition Kleine Galerie), Art Bratislava, Buchmesse Leipzig (MEL-Edition), Graphikbiennale Varna, Bulgarien, Graphiktriennale Bitola, Mazedonien.

2020 First Choise, Domeniggalerie in der Ankerbrot, Wien

2019 Corpus Delikti, Städtische Galerie Novi Sad, Atelier Moldovan, Wien

2018 Der zufriedene Sklave, Lichtraum, Wien

  • 2016: Wiener Blut, Kulturbundgalerie Treptow, Berlin
  • 2016: Kunst der Zeichnung, Kulturbundgalerie Lichtenwerder, Berlin
  • 2016: Kunst zu Recht, Bezirksgericht Wien
  • 2016: Baustelle Europa, Europahaus Wien, Bezirksmuseum, Wien, Jazzgalerie, Wien,
  • 2016: Hairnals, Wien
  • 2015 70 Jahre Kleine Galerie ,Kleine Galerie , Wien
  • 2012: Künstlerfreunde, Alte Schule, Berlin
  • 2012: Tokyo-Berlin- Wien, Fleners Artloft, Wien
  • 2012: Das Antlitz des Menschen, AKG Galerie Berlin
  • 2016: Druckfrisch“, Galerie in der Lithowerkstatt, Berlin
  • 2016: Tokyo-Berlin-Wien, AKG Galerie Berlin, Gallery 9900, Lienz (Tirol)
  • 2016: Projekt Museum Limbach, Galerie. Stalzer, Wien
  • 2016: Künstler der Galerie, Art-Shop Erika Lindner, Graz
  • 2016: Kunst zu Recht, BZG Innere Stadt, Wien
  • 2016: Handzeichnungen und Druckgraphik, Studio Bildende Kunst, Berlin
  • 2016: Wir leben und arbeiten in Wien - brigthen the corners, Area 53, Wien
  • 2016: Druckfrisch, Galerie in der Lithowerkstatt, Berlin, Kunstbuchbiennale Kunstverein Horn
  • 2016: Edition Stalzer, ZS- Galerie, Wien
  • 2016: Handzeichnungen und Druckgraphik, Studio Bildende Kunst Lichtenberg, Berlin
  • 2009: Künstler der Galerie, mel contemporary, Wien
  • 2009: Österreichische Druckgraphik, Metropolitan Museum Tokyo, Gallery Ciel, Utsunomiya, Japan (K)
  • 2009: Ist es vermessen, die Welt zu vermessen? Galerie Stalzer, Wien
  • 2008: Prints for New York, Edition Stalzer in der LeRoy Neiman Gallery, New York
  • 2008: Mit Pinsel und Linse, Kunstraum Wohlleb, Wien
  • 2008: 20 Jahre Graphische Werkstatt Berlin, Haus der Kunst Chur (Schweiz)
  • 2008: Multiple, mel contemporary, Wien, Beijing (China),
  • 2008: Interferenzen, Kunstforum Schloss Wolkersdorf, NÖ
  • 2008: 400 Exponate! ,Edition Stalzer, Dokumentationszentrum für moderne Kunst St. Pölten, NÖ,
  • 2008: 20 Jahre Werkstatt künstlerische Lithographie Berlin, Kulturbundgalerie Treptow-Köpenick, Berlin
  • 2006: Sack und Pack, Garagengalerie Salzburg
  • 2006: Sammlung Leopoldstadt, Galerie vor Ort, Wien
  • 2006: Wirklichkeiten, mel contemporary, Wien
  • 2006: 20 Jahre Edition Stalzer, Galerie Wolfgang Exner, Wien
  • 2006: 50.60 cm, Haus der Kunst, Graz
  • 2005: Kassette, Kunstverein Horn
  • 2005: Subversiv ,Mel-Galerie, Wien
  • 2005: Die Druckplatte, Museum  für Druckgraphik, Rankweil
  • 2004: Druckwerk, Galerie Kulturbund Treptow, Berlin
  • 2004: Druckfrisch, Galerie in der Lithowerkstatt, Berlin
  • 2004: Kassette, Galerie im Traklhaus, Salzburg / Galerie  Wolfgang Exner, Wien
  • 2003: Spuren im Schnee, Galerie Wolfgang Exner, Wien
  • 2003: Editionen, Galerie im Traklhaus, Salzburg
  • 2003: Druckplatten, Galerie Edition Stalzer
  • 2003: Drucke aus Salzburg, Galerie Kulturbund Treptow, Berlin
  • 2003: Faszination Steindruck, Schadow-Gesellschaft, Celle (D)
  • 2003: Petit Salon d’hiver, Kleine Galerie, Wien
  • 2002: Altes Rathaus, Salzburg
  • 2002: Sammelsurium, Galerie Bernd Smodics, Bregenz
  • 2002: Druckfrisch,Galerie in der Lithowerkstatt, Berlin
  • 2002: Erotik, United Art Gallery, Wien
  • 2002: Lithographie, Kunst Station Kleinsassen, (D) (K)
  • 2002: Kunst im Turm, Wasserturm, Wien
  • 2002: Siebdrucke der Edition Stalzer, Galerie Lisi Hämmerle, Bregenz
  • 2002: Berlin-Paris-Wien, Kleine Galerie, Wien
  • 2002: Gemälde, Kunsthaus Schloss Eringerfeld (D)
  • 2001: Accrochage, Haus der Kunst, Graz
  • 2001: Akte, Wirtschaftskammer Schwaz, Tirol Aquarell, United Art Gallery, Wien
  • 2000: Kunstzone 3, Galerie Wohlleb, Wien
  • 2000: Amtsblätter II, Kulturamt der Stadt Salzburg
  • 2000: Kopfstücke, United Art Gallery, Wien
  • 2000: Wasser- die Kunstflut, Alte Schiebekammer, Wien (K)
  • 2000: Malaktion im Gasthaus Mörk, Wien
  • 1999: Baustellung, Kundenzentrum der Wr. Linien
  • 1999: Körperspiele, Graphische Werkstatt im Traklhaus, Salzburg
  • 1999: Erwin Ringel-Gedächtnisausstellung, Sozialversicherung, Wien / Schloss Mirabell, Salzburg (K)
  • 1998: zu Brecht, Haus Wittgenstein, Wien
  • 1998: 5 Jahre Graphische Werkstatt, Galerie Treptow, Berlin
  • 1998: Spotlight, Österreichhaus, Brüssel
  • 1998: 150 Jahre Bürgerliche Revolution, Kunstverein Coburg (K)
  • 1998: Künstler der Galerie, Haus der Kunst, Graz
  • 1997: 3. intern. Druckgraphikbiennale Bitola, Mazedonien (K)
  • 1997: 45 Jahre Graphische Werkstatt, Galerie im Traklhaus, Städtische Galerie, Salzburg
  • 1997: 50 Jahre KVHS, Wr. Kunstschule
  • 1996: Ein Spiegel – Realistische Kunst in Wien 1945-95, Wr. Linien (K)
  • 1996: Tierschau, Kundenzentrum der Wr. Linien (K)
  • 1995: Straßenbahnbilder, Kundenzentrum der Wr. Linien
  • 1995: Die menschliche Komödie, Austria Center, Wien (K)
  • 1995: 8. intern. Graphikbiennale, Varna, Bulgarien (K)
  • 1994: MC Cann-Erickson, Wien
  • 1993: Art 93, Kongress Innsbruck, Tirol
  • 1992: Ausstellung für Dieter Schrage, Kleine Galerie, Wien
  • Sex Eug & 3 Achtel, Die Fabrik, Salzburg Wiener Sein, LaWie, Wien (K)
  • 1990: Hommage a Vincent, Kleine Galerie, Wien Tabakmuseum, Wien Schloss Farrach, Zeltweg, Steiermark
  • 1989: Neun Räume, Rathaus, Wien
  • 1988: Kunst gegen Gewalt heute, Kleine Galerie, Wien
  • 1987: Zeichnen Kunst, Kleine Galerie, Wien
  • 1984: Galerie im Posthof, Linz 28. intern. Salon Alpha, Lyon
  • 1983: Cafe Museum, Wien Galerie zb, Wien

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Author Rosi Grieder-Bednarik: Ausstellung Thomas Nemec. In: Kulturpunkt Hardegg. 25. Mai 2009, abgerufen am 17. Februar 2021 (deutsch).
  2. Nemec Thomas – Kunst zu Recht. Abgerufen am 17. Februar 2021 (deutsch).
  3. Author Rosi Grieder-Bednarik: Ausstellung Thomas Nemec. In: Kulturpunkt Hardegg. 25. Mai 2009, abgerufen am 10. März 2021 (deutsch).