Thomas Peterson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Thomas Peterson bei der Kalifornien-Rundfahrt 2009

Thomas Peterson (* 24. Dezember 1986) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Radrennfahrer.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Thomas Peterson begann seine Karriere 2006 bei dem US-amerikanischen Continental Team TIAA-CREF. Bei der Kalifornien-Rundfahrt im Februar gewann er die Nachwuchswertung vor Taylor Tolleson und Craig Lewis. Beim U23-Straßenrennen der UCI-Straßen-Weltmeisterschaften 2006 in Salzburg belegte er den 41. Platz. Im Februar 2008 belegte er bei der Kalifornien-Rundfahrt den elften Platz in der Gesamtwertung. Bei der Austragung des Jahres 2009 gewann Peterson eine Etappe im Zweiersprint vor Levi Leipheimer.[1] Sein bestes Ergebnis in der Gesamtwertung eines wichtigen Etappenrennens erreichte er als Vierter der Türkei-Rundfahrt 2011, einem Rennen hors categorie. Nach der Saison 2014 beendete er seine Karriere, da er nach eigenen Angaben keine ausreichende Motivation für den Profisport mehr hatte.[2]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2009

Grand-Tour-Platzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grand Tour 2010 2011 2012 2013 2014
Pink jersey Giro d’Italia - 89 - - -
Yellow jersey Tour de France - - - - -
red jersey Vuelta a España 27 - 115 116 -

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Leipheimer holt sich das Gelbe Trikot. radsport-news.com, 17. Februar 2009, abgerufen am 26. Dezember 2014.
  2. Peterson dice stop. tuttobiciweb.it, 26. Dezember 2014, abgerufen am 26. Dezember 2014 (italienisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]