Thomas Richter (Bildhauer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Thomas Richter (* nach 26. Juli 1942 in Chemnitz; † 26. Juli 2022 in Berlin)[1] war ein deutscher Architekt, Maler und Bildhauer.

Leben und Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Richter wuchs in Hohenstein-Ernstthal und Rostock auf. Seit 1956 war er Schüler des Grafikers Armin Münch in Rostock. Nach dem Abitur 1960 in Lichtenstein/Sa. verließ er die DDR und studierte bis 1964 Architektur und Baugeschichte an der TU Berlin, bei Vincenz Pieper Malerei und bei Erich Fritz Reuter Bildhauerei. Danach arbeitete er als Architekt in Nürnberg und Erlangen bei gleichzeitigem Studium der Kunstgeschichte, Archäologie und Philosophie in Erlangen.

Seit 1972 war er als freischaffender Künstler tätig.

Am 26. Juli 2022 starb er mit 79 Jahren in Berlin an den Folgen einer schweren Hirnblutung.

Einzelausstellungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ausstellungsbeteiligungen

  • 1990: Nürnberg: ART 5; Berlin-Steglitz, Kunst-Cooperative: Internationales Symposion und Performances zum Grenzverständnis: TheWallInside.
  • 1995: Stadtmuseum Erlangen: Internat. Ausstellung zum Thema: "Über Grenzen-Miteinander". Diese wurde anschließend in Padua, Stoke on Trent und London gezeigt.
  • 2000: Heidenheim, Beim Künstlersymposium ARCHE-2000 im Alten Benediktinerkloster: "Vom Schweren zum Leichten", skulpturale Installation und Klang-Text-Performance bei Mitwirkung von Wu-Wei (Mundorgel) und Reinhard Knodt (Texte).
  • 2007: Tarnowskie Góry (Pl) Kulturtage zur Landkreispartnerschft Erlangen/Höchstadt und Tarnowskie Gory: Ausstellungen, Performance; Tarnowskie Gory (Pl), Internat. Symposium "Srebrem Pisane" (mit Silber geschrieben), ausgerichtet von den "Freunden des Tarnowitzer Landes" zum "Dni Gwarkow".

Projekte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1995: Erlangen-Büchenbach, Regelkindergarten: Bildhauerische Gestaltungen der Umfassungsmauern und Tore (Wettbewerb).
  • 1996: Burgwindheim: HolzFachZentrum Vogel: Ausgestaltungen der Ausstellungs- und Seminarräume, skulpturale Gestaltungen im Freigelände.
  • 2001: Erlangen: Fifty-Fifty-Kabarett-Theater: Wandinstallation außen.
  • 2002: Erlangen-Frauenaurach: Kindertagesstätte: Figurenensemble im Freigelände; Erlangen: "Künstler gestalten ihre Stadt", Fahne zum Erlanger Stadtjubiläum.
  • 2003: Erlangen: Amt für Kultur und Freizeit, Raumgestaltungen im Museumswinkel.
  • 2004: Erlangen: Am Fifty-Fifty -Kabarett-Theater: Figurenensemble zur Commedia dell’arte.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • "Ein briefliches Nachdenken über das Schöne" in KRIWIT: mappa mundi, Jahresschrift ISSN 0948-5198
  • "TWI"-Katalog, 1990, Kunstamt Berlin-Steglitz.
  • "Mein Dublin ist hier", 1990, Textporträts von Preisträgern der Erlanger Kulturszene.
  • "Über Grenzen-Miteinander", 1995, Katalog zur Ausstellung, ISBN 3-930035-02-2.
  • "Schnittwelten", 2001, Katalog zur Ausstellung im Kunstmuseum Erlangen.
  • "(Un)Gleichzeitiges", 2007 Katalog, Atelierausgabe
  • "Erlangen, Kunst im Stadtbild", Herausgeber: Bernd Nürnberger, ISBN 978-3-940594-07-5

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Der Erlanger Maler und Bildhauer Thomas Richter ist gestorben. Abgerufen am 8. August 2022.
  2. www.erlangeninfo.de (Memento des Originals vom 30. September 2011 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.erlangeninfo.de