Thomas Schmidt (Moderator)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Thomas Schmidt (* 25. Mai 1957 in Iserlohn) ist ein deutscher Radiomoderator.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach einer Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten besuchte Schmidt die Deutsche Journalistenschule in München. Danach arbeitete er als Redakteur bei einer Gewerkschaftszeitung und kam 1984 nach Heidelberg als Reporter zum Kurpfalz-Radio. Ab 1987 arbeitete Schmidt bei SDR 3 in Stuttgart. Dort wurde er besonders durch die zusammen mit Stefan Siller moderierte Hörer-Hitparade „Top 1000 X“ bekannt.

Nach der Fusion von SDR und SWF zum SWR ging er zu SWR3, um nach einiger Zeit zu SWR1 Baden-Württemberg zu wechseln. Dort moderierte er im wöchentlichen Wechsel mit Janet Pollok und Patrick Neelmeier die Sendung „Guten Morgen Baden-Württemberg“, die montags bis samstags von 5 bis 10 Uhr läuft. Am 17. Januar 2015 verließ Thomas Schmidt nach über 30 Jahren die Sendung „Guten Morgen Baden-Württemberg“. Er moderiert jetzt im Wechsel mit Barbara Scherrer und Stefanie Anhalt die Sendung „Der Nachmittag“. Außerdem moderiert er die Sendung "Kopfhörer", sowie vertretungsweise die Sendungen „Guten Abend Baden-Württemberg“ und „Aktuell“. Ab dem 7. Februar 2015 moderiert er jeden Samstagvormittag von 8 bis 12 Uhr die Sendung „Schmidts Samstag“.

Darüber hinaus ist Schmidt Autor für den Tigerenten Club.

Thomas Schmidt ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]